Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 23. April 2024
Publireportage
24.03.2024
Planted lanciert veganes Whole-Muscle-Steak

Planted stellt die neueste kulinarische Innovation vor: das planted.steak, ein neuartiges fermentiertes Vegan-Steak auf pflanzlicher Basis mit sensorischen Eigenschaften wie ein Fleischsteak.
News, Tipps, …
Druckansicht04.07.2023
TIPP: Sommerfrüchte richtig einfrieren

Frisches Obst von Beeren bis Kirschen kann man frosten und für kühle Köstlichkeiten wie Eistee, Nice Cream, Lassie oder eine Frühstücksbowl verwendet werden. Fast jedes Obst ist zum Einfrieren geeignet, von Himbeeren oder Heidelbeeren bis zu exotischen Früchten wie Mango oder Bananen. Vor dem Tiefkühlen wird das Obst gewaschen und trockengetupft. Beerenfrüchte und Weintrauben kann man auf einem Blech vereinzelt vorfrosten, damit sie nicht aneinanderkleben.

Steinobst wie Mirabellen und Zwetschgen werden zuvor halbiert und entsteint, damit sie sich besser weiterverarbeiten lassen. Sehr wasserhaltiges weiches Obst wie Erdbeeren und Wassermelone kommt am besten portionsweise als Püree in die Tiefkühltruhe (zuerst pürieren, dann in dünner Schicht tiefkühlen).

Selbst überreife Bananen lassen sich einfrieren, um sie vor dem Kompost zu retten. Sie werden ohne Schale in Scheiben geschnitten und in einem Gefrierbeutel tiefgekühlt, um sie für kalorienarme Naschereien wie eine „Nice Cream“ zu verwenden. Für das Eis werden die gefrorenen Bananenscheiben mit ein bis zwei Esslöffeln Mandel- oder Sojadrink in einer Küchenmaschine püriert. Wer mag, kann noch etwas Kakaopulver, Nussmus oder weitere gefrorene Früchte wie Heidelbeeren hinzufügen – fertig ist die vegane Erfrischung.

Zum Frühstück schmeckt an heissen Tagen eine fruchtige Bowl mit gefrorenen Beeren, fettarmem Naturjoghurt oder einer pflanzlichen Alternative, Haferflocken und geschroteten Leinsamen. Alle Zutaten in einen Mixer geben und mit etwas Zimt verfeinern. Nach Belieben mit Honig süssen, in eine Schüssel füllen und mit Bananenscheiben garnieren. Eine gute Kombination ist auch gefrorene Banane mit Ananas, Kokosjoghurt und Kokosraspeln, einem Schuss Zitronensaft und einem Hauch Vanille.

Oder wie wäre es mit einem cremigen Mango-Lassie? Für den Sommerdrink wird Naturjoghurt mit gefrorenen Mangowürfeln, Kokosmilch, etwas Wasser und verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Kurkuma, Ingwer und Kardamom püriert. Vor dem Servieren mit frischer Minze garnieren. Für einen Eistee wird Schwarztee mit heissem Wasser aufgegossen und nach dem Ziehen für mindestens zwei Stunden kühl gestellt. Mit tiefgefrorenem Beerenobst, etwas Zitronensaft und Ahornsirup mixen und in ein Glas füllen. Ein paar Eiswürfel hinzugeben und eiskalt geniessen. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
22.04.2024
dWISSEN: Korianderblatt – eigenwilliges Küchenkraut
21.04.2024
dNEWS: Weinkonsum sinkt aber Schweizer Weine legen zu
18.04.2024
dKOMMENTAR: Umstrittene WHO-Empfehlung zur Fettaufnahme
16.04.2024
dTIPP: Käserinde essen - nicht nur Geschmacksfrage
15.04.2024
dFORSCHUNG: Nutri-Score beeinflusst Kaufverhalten
14.04.2024dNEWS: Bundesrat empfiehlt Ablehnung der Stopfleber-Initiative
10.04.2024dWISSEN: Vanillin feiert heute 150 Jahre
09.04.2024dNEWS: Mit KI entwickelte Biere schneiden besser ab
08.04.2024dKOMMENTAR: Warum Food-Innovationen so lange brauchen
07.04.2024dTIPP: Hype um unnötige, teure High-Protein-Produkte
04.04.2024dNEWS: Prämierte innovative Neuheiten der Anuga FoodTec 2024 
02.04.2024dFORSCHUNG: Neuartiger elektronischer Sensor erkennt Mikroben
01.04.2024dTREND: Mehr Frischkäse-Konsum, Halbhartkäse abnehmend
31.03.2024dTIPP: Kaninchen-Kochtipps von Spitzenköchen
28.03.2024d NEWS: Migros-Gewinn sinkt trotz Rekordumsatz um 50%
26.03.2024dTIPP: Ostereier natürlich färben mit Kräutern, Gemüse etc
25.03.2024dTIPP: Holzig-blumiger Majoran für die deftige Küche
21.03.2024dNEWS: Camembert ist vom Aussterben bedroht
19.03.2024d NEWS: Parlament verlangt bessere Regelung des Nutri-Score
18.03.2024dTIPP: Sprossen und Microgreens aus Kresse, Rettich oder Radieschen
17.03.2024dTIPP: neue Ernährungsempfehlungen: ¾ pflanzlich -
¼ tierisch

14.03.2024dKOMMENTAR: Kuh und Klima – Nahrungskonkurrenz vermeiden
12.03.2024dWISSEN: Legende vom starkmachenden Spinat
11.03.2024dTREND: Kombucha, vergorener Tee – gesund?
10.03.2024dFORSCHUNG: Naturtrüber Apfelsaft fördert Darmgesundheit
06.03.2024dNEWS: Schokoladehersteller leiden unter Rohstoff-Verteuerungen
05.03.2024dTIPP: Wein- und Genussmesse Schlaraffia 2024
04.03.2024dKOMMENTAR: Verbesserter Nutri-Score und gesunde Ernährung
03.03.2024dFORSCHUNG: resistente Stärke hilft bei Gewichtsreduktion
29.02.2024dTIPP: Trendiges «Cloud Bread» - kein Brot aber lowcarb und glutenfrei
Ecke für Profis
19.04.2024
.BÄCKEREI: Weniger Dauerbackwaren exportiert im 2023

Die Verkaufsmenge von Schweizer Dauerbackwaren ist 2023 gegenüber 2022 gesunken. Der ebenfalls leicht zurückgegangene Umsatz deutet darauf hin, dass der Produktionskosten-Anstieg nicht überall weitergegeben werden konnte.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland