Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 7. Februar 2023
Tipp
29.01.2023
Messetipp: Slow Food Markt Zürich 2023

Motto: gut – sauber – fair. 3.-5. März in Zürich Oerlikon
News, Tipps, …
Druckansicht28.11.2022
NEWS: Planted lanciert pflanzliches Bratenstück

Das Schweizer Foodtech-Start-up Planted lanciert den schweizweit ersten pflanzenbasierten Braten, der nur noch kurz im Ofen gegart werden muss. Das Produkt kommt in echter „Braten-Manier“ am Stück daher und wird mit einer, eigens von Starkoch Sebastian Copien entwickelten, vollmundigen Bratensauce mit Röstaroma abgerundet – und das mit ausschliesslich natürlichen Zutaten und der kürzesten Zutatenliste, die ein pflanzenbasierter Braten haben kann. 

Mit dem neuen planted.braten, dem schweizweit ersten pflanzenbasierten Braten am Stück, hält 100% tierfreier Genuss Einzug in die Backöfen der Nation – „ready to cook“. Das gute Stück auf Basis von Pflanzenproteinen braucht nur 20 Minuten. Fein aufeinander abgestimmte Gewürze, Backpflaumen und Dijon-Senf sowie eine von Starkoch Sebastian Copien mitentwickelte Bratensauce mit Rotwein, runden das Geschmackserlebnis ab.  „Meine Bratensauce lockt seit Jahren viele lächelnde und manchmal ungläubige Gesichter hervor – in Kombination mit dem planted.braten wird sie jetzt zu einem wahren Weihnachtswunder“, freut sich Copien. Für die Entwicklung hat er sich viel Zeit gelassen und einiges ausprobiert, um das Geschmackserlebnis komplett zu machen.

Nicht selten stecken pflanzenbasierte Fleischprodukte voller fragwürdiger Inhaltsstoffe, um möglichst nah an den Geschmack des Originals heranzukommen. Nicht so der planted.braten: Mit ausschliesslich natürlichen Inhaltsstoffen, ohne Zusätze oder Aromen und der kürzesten Zutatenliste eines pflanzenbasierten Bratens, darf sich das gute Stück offiziell „Clean Label Braten“ nennen.» „Doch nicht nur der einzigartige Geschmack kann sich sehen lassen – auch die faserige Textur ist von einem „tierischen“ Stück Fleisch kaum zu unterscheiden. Möglich macht dies das innovative und speziell von Planted entwickelte Herstellungsverfahren sowie der revolutionäre Biostructuring-Ansatz.» (Planted Foods)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
06.02.2023
dWISSEN: Rettich, Meerrettich, Kren, Wasabi - was sind die Unterschiede?
05.02.2023
dKOMMENTAR: Brot ist heute besser denn je
01.02.2023
dSAISON: vielseitiges Winterlagergemüse Knollensellerie
31.01.2023
dTREND: Die Zukunft ist flexitarisch
30.01.2023
dSchweizer Wein ist im Ausland eine Rarität
25.01.2023dFORSCHUNG: Reihenfolge der Lebensmittel bestimmt Bitterkeit
24.01.2023dKOMMENTAR: Veganer Fleischersatz verdrängt Gemüse
23.01.2023dTIPP: vielseitiger gesunder Lauch
19.01.2023dNEWS: Migros erzielt 2022 Rekordumsatz
17.01.2023dFORSCHUNG: So servieren Roboter Getränke ohne verschütten
16.01.2023dNEWS: Migrosbetriebe JOWA und BINA fusionieren
11.01.2023dKOMMENTAR: Biotech für nachaltige, sichere Welternährung
10.01.2023dTIPP: Türkischer Börek do it yourself
09.01.2023dFORSCHUNG: Vollkorn schützt vor Bauchfett
08.01.2023dNEWS: Coop ist im Geschäftsjahr 2022 weiter gewachsen
04.01.2023dKOMMENTAR: Kaffee-Irrtümer korrigieren
03.01.2023dTIPP: Renaissance der Schwarzwurzel
02.01.2023dKOMMENTAR: welches Fleisch in der Ernährung, wieviel und warum
28.12.2022dSAISON: Winterwurzel Pastinake – erdig, nussig, süsslich
27.12.2022dFORSCHUNG: Oleogele als heimische Palmöl-Alternative
26.12.2022dSAISON: Federkohl – trendig und gesund
23.12.2022dTIPP: Hygieneregeln für Fondue chinoise
21.12.2022dTipps: echter Kaviar, Ersatzprodukte, Mariagetipps
20.12.2022dTREND: Was und wie wir in Zukunft essen
19.12.2022dFORSCHUNG: Fälschungen aufdecken mit berührungslosen Lichtquanten
17.12.2022dNEWS: Gesundheitsrisiken durch Energydrinks reduzieren
14.12.2022dFORSCHUNG: Aquakultur-Trend ist abgeschwächt
13.12.2022dTIPP: Citronat und Orangeat do it yourself
12.12.2022dKOMMENTAR: Schokolade stärkt die Psyche
10.12.2022dFORSCHUNG: Politik fördert Ernährungsstile unterschiedlich
Ecke für Profis
03.02.2023
.MOLKEREI: Forschung für veganen Laborkäse

Bislang wird veganer Käse mit pflanzlichen Rohstoffen wie Soja, Nüssen oder Mehl hergestellt. Es wird auch an synthetischem „Käse“ geforscht auf Basis von Fermentation. Die Konsumentenakzeptanz für solchen Laborkäse ist noch gering.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland