Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 29. Mai 2024
Tipp
19.05.2024
SÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start

Neues und Bewährtes, immer „100 Prozent saustark”: Die 27. Ausgabe der Stuttgarter Metzgerei-Fachmesse ist Branchentreff, Wissensbörse und Event: 28.-30.9.2024

FOKUS SÜSSWAREN
Die letzten Beiträge:

Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt entwickelt

Schweizer Zuckerwaren boomen im Export

Trends und Top-Innovationen der ISM 2024

Comeback der Bonbon-Kunst


* * * * * * *

Die besten Events
ab 2024



Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



News, Tipps, …
Druckansicht16.11.2022
NEWS: Metzgerei ist offiziell bestes Restaurant 2022

Im wunderschönen Zirkuszelt von Ohlàlà ist der grösste Schweizer Publikumspreis Best of Swiss Gastro (BOSG) verliehen worden. In sieben Kategorien wurden die Besten der Besten der Schweizer Gastronomie gekürt. Gesamtsieger des Abends und neuer Master Best of Swiss Gastro 2022 ist die Hinterhofmetzgerei Staad am Bodensee.

Die BOSG-Fachjury hatte insgesamt 93 innovative Schweizer Lokale nominiert, die mit einem überzeugenden Konzept punkten konnten. Während drei Monaten haben sich diese Restaurants, Bars, Cafés oder Take-Away-Betriebe anschliessend dem Urteil des Publikums gestellt. Zehntausende Bewertungen wurden online über www.bosg.ch abgegeben. Zusammen mit der Note der BOSG-Fachjury hat ihr Urteil die Gesamtwertung ergeben.

Die beste Gesamtbewertung und somit die Krone als Master 2022 und den ersten Platz in der Kategorie Casual Dining hat die «Hinterhofmetzgerei Staad» am schönen Bodensee erhalten. Das Urteil von BOSG zum besten Gastronomiekonzept 2022: «Wer Fleisch allerhöchster Qualität liebt, muss in Staad einkehren. Hier wird als Delikatesse unter anderem das Fleisch alter, glücklicher Kühe im Tavolata-Konzept an den Gast gebracht. Ausserdem werden Cuts serviert, die normalsterbliche Restaurantgäste so wohl noch nie geniessen durften.»

Besonders auffallend ist dieses Jahr das starke Abschneiden der Betriebe aus der Ostschweiz. Nebst des Mastertitels gehen ein Drittel aller Preise in die Ostschweiz. Damit verweist sie sogar die gastronomiestarke Region Zürich auf die Plätze, die sechs Preise abräumen durfte. Die restlichen Gewinner verteilen sich auf die Regionen Innerschweiz, Bern, Basel und Graubünden, was beweist: Innovative Gastronominnen und Gastronomen gibt es in allen Landesteilen der Schweiz. Die Verleihung 2022, mit rund 600 begeisterten Gastronomen und Partnern fand im Ohlàlà Kloten statt und wurde zum fünften Mal von Sven Epiney professionell präsentiert.

KATEGORIEGEWINNER

1. Rang International: Roof Garden, Zürich
Leichte französische Delikatessen, eine kuratierte Weinauswahl und edle Drinks lassen sich im Roof Garden bei fantastischer Aussicht auf Uetliberg und die pulsierende Stadt geniessen.

1. Rang Bar&Lounge: Garage St. Gallen
In der Garage Bar in St. Gallen wird gemist, was der Durst verlangt. Ob fancy Cocktails, feine Aperitifs oder klassische Longdrinks, dabei ist der Gast komplett bargeldlos unterwegs.

1. Rang Bistro: kasa.kaisin, Zürich
So unkompliziert, so frisch, so gesund, so unglaublich yummy! Das kasa.kaisin. in Zürich hat die Poké Bowls in die Schweiz gebracht. Frische, individuelle Küche den ganzen Tag.

1. Rang Fine-Dining: Corso, St. Gallen
Das Corso serviert zeitgenössische regionale Produkte, bereichert durch Alpen-Spezialitäten. Dazu erlesene Weine und autochthone Rebsorten, die so alt sind wie die Rebberge selbst.

1. Rang Activity: Alp Arosa
Gehoben, aber nicht abgehoben, das ist die AlpArosa. Frische und Lokalität Sind Priorität. Das Menu zeichnet sich durch auserlesene, kreativ zusammengestellte Spezialgerichte aus.

1. Rang Classic: Bündnerland Luzern
Ein Synonym für das Restaurant Bündnerland Luzern? Pizokel am Pilatus. Kreatives Experimentieren mit hochwertiger Bündner Kulinarik zaubert hier Aussergewöhnliches auf die Teller.

Die Gastro-Awards von Best of Swiss Gastro sind der grösste Schweizer Publikumspreis und der einzige Award der Schweizer Gastronomie. Seit 2004 werden jedes Jahr die besten Gastronomiebetriebe ausgezeichnet. 2022 in diesen sieben Kategorien: Fine Dining (Gourmet), Classic (Traditionell), International (Landestypisch), Coffee&Bistro (Café & Teestuben), Activity (Freizeit & Sport), Casual Dining (Innovativ urban) und Bar&Lounge (Nightlife). (Best of Swiss Gastro)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
28.05.2024
dTIPP: Food Festival Zürich 6.-16.6.2024
27.05.2024
dWISSEN: Chilischärfe vermutlich herzschonend aber kaum antibakteriell
26.05.2024
dTIPP: Eiweissbedarf pflanzlich decken mit den richtigen Kombinationen
24.05.2024
dKOMMENTAR: Chancen für Laborfleisch und veganen Fleischersatz
21.05.2024
dTIPP: Bohnenkraut nicht nur für Bohnen
20.05.2024dWISSEN: Die wichtigsten Hefearten
16.05.2024dNEWS: Damian Müller wird Präsident des Fleischfachverbandes
14.05.2024dNEWS: Bioproduktion liegt auch 2023 im Trend
13.05.2024dTIPP: Selbstgebackenes Brot vom Grill
12.05.2024dKOMMENTAR: wichtigste aktuelle Themen und Trends der Ernährung
09.05.2024dWISSEN: Warum Vollkorn gesund ist – nicht nur Brot
07.05.2024dTIPP: Solanin in Kartoffeln, Tomaten und Auberginen vermeiden
06.05.2024dKOMMENTAR: Laborfleisch künftig vom Bauernhof?
02.05.2024dFORSCHUNG: Ernährungs- und Klimainfos beeinflussen Fleischkonsum kaum
30.04.2024dTIPP: Liebstöckel – verkanntes Küchenkraut
29.04.2024dWISSEN: Biersorten und ihre Herstellung
28.04.2024dKOMMENTAR: Wie (un)gesund sind hochverarbeitete Bioprodukte?
25.04.2024dNEWS: Bio Suisse mit Rekordumsatz im 2023
23.04.2024dTIPPS: Gesunde Kost mit weniger Fleisch
22.04.2024dWISSEN: Korianderblatt – eigenwilliges Küchenkraut
21.04.2024dNEWS: Weinkonsum sinkt aber Schweizer Weine legen zu
18.04.2024dKOMMENTAR: Umstrittene WHO-Empfehlung zur Fettaufnahme
16.04.2024dTIPP: Käserinde essen - nicht nur Geschmacksfrage
15.04.2024dFORSCHUNG: Nutri-Score beeinflusst Kaufverhalten
14.04.2024dNEWS: Bundesrat empfiehlt Ablehnung der Stopfleber-Initiative
10.04.2024dWISSEN: Vanillin feiert heute 150 Jahre
09.04.2024dNEWS: Mit KI entwickelte Biere schneiden besser ab
08.04.2024dKOMMENTAR: Warum Food-Innovationen so lange brauchen
07.04.2024dTIPP: Hype um unnötige, teure High-Protein-Produkte
04.04.2024dNEWS: Prämierte innovative Neuheiten der Anuga FoodTec 2024 
Ecke für Profis
23.05.2024
.CONFISERIE: Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt entwickelt

Die ETH hat eine Schokolade aus der ganzen Kakaofrucht entwickelt, die nachhaltiger und nährstoffreicher ist. Dank Kakaogelee statt Kristallzucker wird der Gesundheitswert verbessert.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland