Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 19. Juni 2024
Tipp
19.05.2024
SÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start

Neues und Bewährtes, immer „100 Prozent saustark”: Die 27. Ausgabe der Stuttgarter Metzgerei-Fachmesse ist Branchentreff, Wissensbörse und Event: 28.-30.9.2024
News, Tipps, …
Druckansicht07.08.2022
TIPP: Swiss Cheese Awards, Käse-Prämierung mit Fest 22.9.2022

Jedes zweite Jahr werden an den Swiss Cheese Awards die besten Schweizer Käse und die besten Schweizer Käser:innen ausgezeichnet. In diesem Jahr findet die Veranstaltung zum 12. Mal statt –vom 22. bis 25. September 2022 im Rahmen des Unterwalliser Volksfests «Bagnes Capitale de la Raclette».

Qualität, regionale Vielfalt und traditionelles Handwerk machen die Schweizer Käse einzigartigen Premiumprodukten. «An den Swiss Cheese Awards zeigen wir diese riesige Vielfalt an Schweizer Käsespezialitäten an einem Ort und küren gleichzeitig die Besten der Besten », sagt Hans Aschwanden, Präsident von FROMARTE, die den Wettbewerb organisiert und leitet. «Neben den traditionellen Schweizer Käsesorten freuen wir uns jetzt schon auf neue und innovative Kreationen.»

Käse prämieren und degustieren

An einer öffentlichen Preisverleihung am 23. September 2022 im Espace Saint-Marc in Le Châble werden die Sieger:innen und ihre Produkte geehrt. Mit den prämierten Spezialitäten gestalten diese anschliessend ein grosses Käsebuffet, das zum Degustieren und Fachsimpeln einlädt.

Am Samstag, 24. September 2022, und Sonntag, 25. September 2022, laden die Organisatoren von «Bagnes Capitale de la Raclette» die Öffentlichkeit zu einem grossen Volksfest mit zahlreichen Attraktionen ein. Im Zentrum steht ein grosser Käsemarkt, an dem das Publikum auch Neues und Innovatives aus Käsereien der ganzen Schweiz probieren und geniessen kann. Zudem stehen ein Alpabzug sowie ein Eringer Kuhkampf auf dem Programm. Weitere Infos: www.cheese-awards.ch (Text: Switzerland Cheese Marketing)

FROMARTE ist der Dachverband der Schweizer Käsespezialisten. Das primäre Ziel ist die Stärkung der gewerblichen Strukturen. FROMARTE schafft optimale Rahmenbedingungen für die Mitglieder und vertritt deren Interessen in Politik und Markt. FROMARTE setzt sich dafür ein, dass die einmalige Käsekultur und Käsevielfalt in der Schweiz erhalten bleiben.

Switzerland Cheese Marketing AG (SCM) engagiert sich als neutrale und übergreifende Non Profit-Organisation für die Schweizer Käsebranche. SCM bündelt die Kräfte aller Branchenakteure und fördert den Absatz von Schweizer Käse als beliebtes Premiumprodukt im In- und Ausland.
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
18.06.2024
dFORSCHUNG: Mann-Frau-Unterschiede beim Fleischkonsum
17.06.2024
dTIPP: Erdbeeren zu pikanten Produkten verarbeiten
16.06.2024
dKOMMENTAR: Influencer werben für ungeeignete Kinderlebensmittel
13.06.2024
dTIPP: Spargeln und Rhabarber vor Saisonende einfrieren
11.06.2024
dFORSCHUNG: Bei Zöliakie macht Gluten den Darm zu durchlässig
10.06.2024dWISSEN: Wie ungesund sind Nitrate wirklich?
09.06.2024dFORSCHUNG: gesündere, nachhaltigere Schokolade entwickelt
06.06.2024dNEWS: Bäckerkrone 2024 geht an «Piraten-Bäckerei»
04.06.2024dTIPP: Wasserglacé, Sorbet, Frozen Joghurt - do it yourself
03.06.2024dTREND: Konsum von Schweine-Frischfleisch geht zurück
02.06.2024dTIPP: Auberginen mit Schale aber nicht roh essen
30.05.2024dNEWS: Schweizer Salzkonsum immer noch 75% zu hoch
28.05.2024dTIPP: Food Festival Zürich 6.-16.6.2024
27.05.2024dWISSEN: Chilischärfe vermutlich herzschonend aber kaum antibakteriell
26.05.2024dTIPP: Eiweissbedarf pflanzlich decken mit den richtigen Kombinationen
24.05.2024dKOMMENTAR: Chancen für Laborfleisch und veganen Fleischersatz
21.05.2024dTIPP: Bohnenkraut nicht nur für Bohnen
20.05.2024dWISSEN: Die wichtigsten Hefearten
16.05.2024dNEWS: Damian Müller wird Präsident des Fleischfachverbandes
14.05.2024dNEWS: Bioproduktion liegt auch 2023 im Trend
13.05.2024dTIPP: Selbstgebackenes Brot vom Grill
12.05.2024dKOMMENTAR: wichtigste aktuelle Themen und Trends der Ernährung
09.05.2024dWISSEN: Warum Vollkorn gesund ist – nicht nur Brot
07.05.2024dTIPP: Solanin in Kartoffeln, Tomaten und Auberginen vermeiden
06.05.2024dKOMMENTAR: Laborfleisch künftig vom Bauernhof?
02.05.2024dFORSCHUNG: Ernährungs- und Klimainfos beeinflussen Fleischkonsum kaum
30.04.2024dTIPP: Liebstöckel – verkanntes Küchenkraut
29.04.2024dWISSEN: Biersorten und ihre Herstellung
28.04.2024dKOMMENTAR: Wie (un)gesund sind hochverarbeitete Bioprodukte?
25.04.2024dNEWS: Bio Suisse mit Rekordumsatz im 2023
Ecke für Profis
14.06.2024
.BÄCKEREI: Gluten – Freispruch für modernen Weizen

Eine neue Studie klärte, ob moderne Weizensorten mehr unerwünschtes immunreaktives Eiweiss enthalten als frühere. Überraschenderweise hat das Wetter beim Anbau mehr Einfluss als züchterische Veränderungen.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland