Foodfachzeitung im Internet
Montag, 8. August 2022
Tipp
08.07.2022
Messetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen

Bäckerei / Konditorei-Fachmesse erweitert Angebot um Themen der Glacéherstellung. 22.-25.10.2022 in Stuttgart
News, Tipps, …
Druckansicht13.07.2022
SAISON: Vielseitige Aubergine richtig verarbeiten

Die Aubergine wird besonders in der mediterranen und orientalischen Küche verwendet. International berühmte Gerichte basieren auf der Aubergine: In der Türkei liebt man Imam Bayildi, mit Tomaten und Zwiebeln gefüllte geschmorte Aubergine. In Griechenland kocht man mit Auberginen und Lammhackfleisch Moussaka. Im Orient serviert man sie häufig in Form von Püree als Vorspeise. Dieses stellt man aus dem weichgegarten Fleisch her nach dem Grillieren in der Schale. In Frankreich ist die Aubergine Bestandteil von Ratatouille, und die italienische Küche kennt sie als „Melanzane alla Parmigiana“ (Auflauf) und als „Melanzane ripiene“ (gefüllt). Weitere innovative Auberginen-Krationen sind Tatar und Terrine.

Augerginen lassen sich in dünnen Scheiben gut antrocknen und dann klein geschnitten oder gemahlen als Strudelfüllung verwenden in Kombination mit Hackfleisch. Beim Trocknen im Backofen (100 bis 150 Grad eine bis zwei Stunden) garen sie auch gerade gleichzeitig. In einem Burgerpatty können sie halbgetrocknet einen Teil des Rindfleisches ersetzen – eine trendige Methode um das Patty mit unsichtbarem und unschmeckbarem Gemüse anzureichern.

Früher war es üblich, Auberginen vor dem Zubereiten zu salzen, um den Bitterstoff zu entfernen (Solanin - verursacht das Magen-Darm-Beschwerden). Moderne Züchtungen enthalten weniger Solanin, sie müssen daher nicht entbittert werden. Auch ist in voll ausgereiften Früchten weniger Solanin vorhanden. Beim Salzen der Schnittflächen tritt ausserdem Wasser aus, wodurch die Auberginen auch Aroma verlieren. Trotzdem kann Salzen manchmal empfehlenswert sein, weil das Fruchtfleisch weicher wird. Dadurch spritzen die Früchte beim Braten weniger stark und nehmen weniger Fett auf. (GB)

Rezept:
Griechisches Moussaka

Moussaka ist eines der bekanntesten Gerichte der griechischen Küche. Für diesen Auberginenauflauf gibt es unterschiedliche Zubereitungsvarianten, je nach verfügbaren Zutaten oder Vorlieben. Traditionell wird das Gericht im Tapsi zubereitet, einem runden Backblech mit hohem Rand. Hier eine klassische Zubereitungsart mit Kartoffeln und Hackfleisch.

600 g Auberginen
600 g Kartoffeln
2 Zwiebeln
500 g Lammhackfleisch
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
125 ml Weisswein, trocken
Olivenöl (zum Braten)
1 EL Tomatenmark oder ein Fertigprodukt aus dem Handel
2 EL frische gehackte, glatte Petersilie
1 EL getrockneter Oregano
1 Pr Zucker
1 Pr Zimt
frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle
60 g geriebener Kefalotiri (ersatzweise Sbrinz) 1 Ei

Gemüse vorbereiten: Die Auberginen waschen, die Stielansätze entfernen, längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden; die Zwiebeln pellen und fein würfeln; jeweils getrennt bereitstellen. Die Tomaten kleinschneiden und getrennt bereitstellen; den Saft auffangen und anderweitig verwenden.

Auberginen und Kartoffeln anbraten: Die Auberginen mit Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in reichlich Olivenöl portionsweise goldgelb braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Danach die Kartoffelscheiben goldbraun braten und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Hackmasse zubereiten: In neuem Olivenöl die Zwiebeln mit dem Hackfleisch kräftig anbraten; dann das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Die Tomaten ohne den Saft zugeben, kurz mitgaren und mit Weisswein ablöschen. Jetzt die Kräuter und Gewürze zugeben: gehackte Petersilie, Oregano, Zucker, Zimt, Pfeffer und Salz; gut verrühren und alles 20 Minuten köcheln lassen; dann vom Herd nehmen (die Flüssigkeit sollte fast verkocht sein).

Während die Hackmasse einkocht, die griechische Béchamelsauce mit zusätzlichen Zutaten und nach gesondertem Rezept zubereiten. Restliche Zubereitung: Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten. Den geriebenen Käse mit dem Ei verquirlen und unter die etwas abgekühlte Hackmasse ziehen. Fertige Hackmasse abschmecken und eventuell nachwürzen. In die eingefettete Auflaufform abwechselnd Auberginen, Hackmasse und Kartoffeln schichten. Als letzte Schicht die Béchamelsauce darüber geben.

Im Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene, in etwa 45–50 Minuten goldbraun backen; wenn die obenliegende Saucenschicht zu dunkel wird, die Ofentemperatur auf 170 °C herunterregeln. Den Auflauf herausnehmen und vor dem Servieren gut 10 Minuten ruhen lassen, dann lässt er sich besser schneiden. (www.rezeptewiki.org)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
07.08.2022
dTIPP: Swiss Cheese Awards, Käse-Prämierung mit Fest 22.9.2022
03.08.2022
dNEWS: neue Nutri-Score-Regeln gewichten Zucker und Salz stärker
02.08.2022
dTIPPS: Mediterrane, würzige Sommerbrote do it yourself
31.07.2022
dWISSEN: Broccoli – einheimischer Superfood
27.07.2022
dNEWS: Fälschungen exotischer Superfoods entlarven
26.07.2022dSAISON: Peperoni, eine Vitamin C-Bombe
25.07.2022dKOMMENTAR: Soziale Medien mitschuldig an Superfood-Illusionen
24.07.2022dFORSCHUNG: Nahrungsfasern beugen Antibiotikaresistenzen vor
20.07.2022dTIPPS: Kondensmilch und Milchkonfitüre do it yourself
19.07.2022dNEWS: Teure Milchersatzprodukte boomen
18.07.2022dKOMMENTAR: protein-angereicherte Produkte sind meistens unnötig
17.07.2022dFORSCHUNG: Palmöl-Ersatz aus Maisabfällen
17.07.2022dFORSCHUNG: Palmöl-Ersatz aus Maisabfällen
13.07.2022dSAISON: Vielseitige Aubergine richtig verarbeiten
12.07.2022dMESSETIPP: Verpackungstrends auf der BIOFACH
11.07.2022dTIPPS: Gesunde, schmackhafte Hirse feiert Comeback
06.07.2022dNEWS: Frankreich verbietet Bezeichnungen «Wurst / Steak» für Vegi
05.07.2022dNEWS: Schweizer Beerenernte-Boom setzt sich fort
04.07.2022dFORSCHUNG: Mega-Konsumtrends – durch Corona beschleunigt
03.07.2022dTIPPS: Obst und Gemüse schälen oder mit Schale essen?
29.06.2022dWISSEN: Honigsorten und -Gewinnungsarten
28.06.2022dFORSCHUNG: Die wahren Kaufmotive für Fleischersatz
27.06.2022dTIPPS: schäumbare Vegan-Milchalternativen für Kaffee
26.06.2022dTIPP: Laugengebäck do it yourself
22.06.2022dFORSCHUNG: Hohe CO2-Emissionen durch Fern-Transporte
21.06.2022dNEWS: Im 2022 mehr als 2500 Tonnen Schweizer Kirschen
20.06.2022dTIPP: Kartoffelkroketten do it yourself
16.06.2022dNEWS: Migros bleibt schweizweit alkoholfrei
15.06.2022dFORSCHUNG: Schnelle, mobile Lebensmittelanalyse, sogar mit Smartphone
14.06.2022dKOMMENTAR: Moderne Pflanzenzuchtmethoden angstfrei objektiv beurteilen
Ecke für Profis
05.08.2022
.BÄCKEREI: Südback-Messe prämiert Innovationen

Der südback Trend Award ist ein Gradmesser für die Innovationskraft der Branche. Kürzlich wurden Innovationen in den Kategorien Marketing, Rohstoffe und Technik prämiert. Wer sind die Gewinner?




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland