Foodfachzeitung im Internet
Montag, 4. Juli 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
News, Tipps, …
Druckansicht22.05.2022
TIPPS: Gemüse richtig grillieren

Je nach Saison eignet sich fast jedes Gemüse zum Grillieren. Die Grill-Klassiker sind allerdings Gemüse, die fast ohne Vorbereitung auf den Grill gelegt werden können. Dazu gehören Auberginen, Zucchini, Peperoni, Champignons (ob gefüllt oder nature), Maiskolben, Tomaten und in grobe Scheiben geschnittener Fenchel. Etwas mehr Aufwand verursachen Randen, Spargeln oder Gemüsezwiebeln, die man am besten gut mariniert in Alufolie wickelt und so langsam gart.

Bei hartem Gemüse wie beispielsweise grossen Karotten oder Kartoffeln kann man durch Vorkochen den klassischen Grill-Fehlschlag vermeiden, bei dem das Gemüse aussen verbrannt und innen noch hart und kalt ist. Zum Grillieren weniger geeignet sind Bohnen, Erbsen, Hülsenfrüchte und Kohlarten, die blättrig sind.

Wer sein Gemüse gerne als buntes Spiessli grillt, dem sei empfohlen, Äpfel und Auberginen oder Cherrytomaten zu kombinieren. Sehr raffiniert ist auch ein mediterraner Spiess mit Auberginen, Zucchini, Cherrytomaten und Pilzen. Und auch Maiskolbenstücke, Pilze und grosse Zucchinischeiben passen hervorragend zusammen auf einen Spiess. Grundsätzlich muss darauf geachtet werden, dass das Gemüse auf einem Spiess gleich gross geschnitten ist. Unterschiedliche Garzeiten können durch Vorkochen ausgeglichen werden. (aid)

Diese Gemüse passen bestens auf den Grillrost:

Zuchetti
Mediterrane Gefühle zaubert die Zucchetti auf den Grill. Pur mit etwas Salz, mit einer raffinierten Marinade oder am Spiess mit anderen Zutaten macht sie auf dem Grill stets eine gute Figur. Wer es gerne farbig mag, kann grüne und gelbe Zuchettis kombinieren. Das zaubert ein besonderes Sommergefühl auf den Teller. Saison: Mai - Oktober

Aubergine
Wie die Zucchetti sorgt auch die Aubergine für Sommerfeeling. Die Aubergine in Streifen schneiden, nach eigenem Geschmack marinieren und während dem Grillieren ab und zu mit Öl bestreichen - schon haben sie ein schmackhaftes Grillgericht. Saison: Juni - Oktober

Peperoni
Peperoni sehen als farbenfrohe Beilage äusserst gut aus. Sie können sie aber auch in den Mittelpunkt stellen. Gefüllte Peperoni mit Frischkäse-Füllung sind ein Genuss. Saison: Juni - Oktober

Tomaten Die Tomate ist eine absolute Alleskönnerin. Sie mögen es lieber kalt? Dann ist ein Tomatensalat die richtige Schönwetter-Mahlzeit. Sie mögen warmes Gemüse? Dann sollten Sie die Tomate würzen und auf dem Grill zubereiten. Auch gefüllt - ähnlich der Peperoni - macht sie eine gute Figur. Saison: April - November

Fenchel
Fenchel ist nicht das erste, was einem zum Stichwort Grillgemüse einfällt. Aber: Gegrillter Fenchel ist ein Genuss. Vor dem Grillieren das Grün entfernen - es würde schwarz - und den Fenchel zuschneiden und marinieren. Aber das Fenchelgrün nicht wegschmeissen: Es eignet sich gehackt hervorragend dazu, den gegrillten Fenchel zu würzen. Saison: Mai – November (LID)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
04.07.2022
dFORSCHUNG: Mega-Konsumtrends – durch Corona beschleunigt
03.07.2022
dTIPPS: Obst und Gemüse schälen oder mit Schale essen?
29.06.2022
dWISSEN: Honigsorten und -Gewinnungsarten
28.06.2022
dFORSCHUNG: Die wahren Kaufmotive für Fleischersatz
27.06.2022
dTIPPS: schäumbare Vegan-Milchalternativen für Kaffee
26.06.2022dTIPP: Laugengebäck do it yourself
22.06.2022dFORSCHUNG: Hohe CO2-Emissionen durch Fern-Transporte
21.06.2022dNEWS: Im 2022 mehr als 2500 Tonnen Schweizer Kirschen
20.06.2022dTIPP: Kartoffelkroketten do it yourself
16.06.2022dNEWS: Migros bleibt schweizweit alkoholfrei
15.06.2022dFORSCHUNG: Schnelle, mobile Lebensmittelanalyse, sogar mit Smartphone
14.06.2022dKOMMENTAR: Moderne Pflanzenzuchtmethoden angstfrei objektiv beurteilen
13.06.2022dNEWS: Eigenbrötler Backwerke gewinnt «Bäckerkrone 2022»
12.06.2022dNEWS: GalloSuisse plant Geschlechtbestimmung im Brutei
08.06.2022dNEWS: Erste Schweizer Bio-Kakaofabrik startet
07.06.2022dTIPPS: Garstufen für das perfekt gegarte Steak
05.06.2022dWISSEN: Yuzu – japanische Zitrusfrucht
02.06.2022dFORSCHUNG: Biertreber als gesunde Brotzutat
31.05.2022dKOMMENTAR: Werbeverbot ist sinnvoll bei Tabak aber nicht bei Fleisch
30.05.2022dTIPP: Teigwaren do it yourself ohne Maschine
29.05.2022dNEWS: Gute Erdbeer-Saison steht bevor
25.05.2022dNEWS: Anteil an tierfreundlichem Labelfleisch geht zurück
24.05.2022dForschung: Resveratrol im Rotwein ist Nervenmedizin
23.05.2022dKOMMENTAR: Industrie senkt Fett, Zucker und Salz aber nicht überall
22.05.2022dTIPPS: Gemüse richtig grillieren
18.05.2022dFORSCHUNG: Nicht weniger produzieren sondern anders für mehr Nachhaltigkeit
17.05.2022dKOMMENTAR: Folgen von Adipositas werden unterschätzt
16.05.2022dNEWS: Aldi Suisse lanciert neues Bio-Label
11.05.2022dFORSCHUNG: Zucker kann Entzündungen fördern
10.05.2022dTIPPS und Wissenswertes über Kräuter
Ecke für Profis
01.07.2022
.TECHNOLOGIE: Algen als ökologischer Rohstoff der Zukunft

Neben Fleisch-Ersatz aus Pflanzen, Pilzen, Insekten, Fermentation und Kultur haben auch Algen einen Platz im künftigen Lebensmittel-Mix. Aquakultur von Meeresalgen zählen zu den am schnellsten wachsenden Lebensmittelsektoren.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland