Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 25. Mai 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
News, Tipps, …
Druckansicht26.01.2022
TIPP: Frühlingsrollen selbst gemacht

In China beginnt das neue Jahr erst Anfang Februar. Zum Neujahrsfest werden im Reich der Mitte traditionell Frühlingsrollen gegessen. In einem knusprigen Teigmantel steckt eine köstliche Füllung mit viel Gemüse. Die Spezialität ist auch hierzulande sehr beliebt und wird meist als Vorspeise zu asiatischen Gerichten serviert.

Wer Frühlingsrollen selbst zubereiten möchte, braucht zunächst den richtigen Teig. Im Asialaden gibt es speziellen Frühlingsrollen-Teig tiefgekühlt zu kaufen. Alternativ nimmt man einen Filo- oder Yufkateig, der entfernt an Blätterteig erinnert. In manchen Rezepten wird Reispapier verwendet. Mit wenig Aufwand kann der Teig auch selbst gemacht werden. Dafür werden Salz, Mehl und Wasser vermengt. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und mit einem Pinsel eine dünne Schicht der flüssigen Teigmasse auftragen. Nach wenigen Sekunden wird das Teigblatt fest und kann gelöst und gefüllt werden.

Die Füllung lässt sich je nach Geschmack variieren. Häufig sind Glasnudeln enthalten, die für ein bis zwei Minuten in heisses Wasser gelegt und mit einer Küchenschere klein geschnitten werden. Gemüse wie Weisskohl, Karotten, Peperoni und Pak Choi wird in gleichmässig dünne Streifen geschnitten. So lassen sich die Rollen später leichter füllen. Hinzu kommen Lauchzwiebeln, Shiitake-Pilze, Bambus- oder Sojasprossen. Hackfleisch, Hähnchen oder Fisch können die Füllung ergänzen. Dafür sind auch Reste geeignet (www.zugutfuerdietonne.de). Alle Zutaten in einer Pfanne mit etwas Sesamöl andünsten und mit Sojasauce und Gewürzen wie frischem Ingwer, Knoblauch, Kurkuma, Koriander und Kreuzkümmel abschmecken.

Nun werden die viereckigen Teigblätter mit einer Ecke nach unten ausgerichtet. Auf das untere Drittel kommen ein bis zwei Esslöffel der Füllung. Zu viel darf es nicht sein, damit die Ränder frei bleiben. Das Blatt von unten über die Gemüsefüllung schlagen und die beiden äusseren Ecken nach innen klappen. Bis zum Ende aufrollen und die obere Spitze mit etwas angerührter Stärke festkleben.

Klassisch werden Frühlingsrollen fritiert. Wer Kalorien sparen möchte oder den Frittiergeruch nicht mag, kann sie auch im Backofen zubereiten. Dazu die Röllchen mit etwas Öl bestreichen und für etwa 15 Minuten goldbraun und knusprig backen. Dazu kann Sojasauce oder süss-scharfe Chilisauce serviert werden. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
25.05.2022
dNEWS: Anteil an tierfreundlichem Labelfleisch geht zurück
24.05.2022
dForschung: Resveratrol im Rotwein ist Nervenmedizin
23.05.2022
dKOMMENTAR: Industrie senkt Fett, Zucker und Salz aber nicht überall
22.05.2022
dTIPPS: Gemüse richtig grillieren
18.05.2022
dFORSCHUNG: Nicht weniger produzieren sondern anders für mehr Nachhaltigkeit
17.05.2022dKOMMENTAR: Folgen von Adipositas werden unterschätzt
16.05.2022dNEWS: Aldi Suisse lanciert neues Bio-Label
11.05.2022dFORSCHUNG: Zucker kann Entzündungen fördern
10.05.2022dTIPPS und Wissenswertes über Kräuter
09.05.2022dFORSCHUNG: Fleischersatz aus Pilzkulturen bietet Ökologievorteile
08.05.2022dFORSCHUNG: Regionalprodukte erscheinen attraktiver als Bioprodukte
04.05.2022dTipps und Wissenswertes über den trendigen Ziegenkäse
03.05.2022dFORSCHUNG: Mehrheit würde Laborfleisch zumindest probieren
02.05.2022dKOMMENTAR: GDI fordert Aussteig aus konventioneller Fleischproduktion
01.05.2022dNEWS: Die offiziell besten Schweizer Biere
27.04.2022dKOMMENTAR: 75% weniger Fleisch aber kein Massen-Veganismus
26.04.2022dNEWS: Weinkonsum steigt nach Corona-Einbruch wieder
24.04.2022dFORSCHUNG: kalorianarme Diät stärkt Immunabwehr
20.04.2022dExperten-Tipps für Grillmarinaden
19.04.2022dKOMMENTAR: Bio allein kann die Welt nicht ernähren
13.04.2022dNEWS: Rekordkonsum von Eiern im 2021
12.04.2022dNEWS: Sablier Rooftop ist offiziell bestes Schweizer Restaurant 2022
11.04.2022dNEWS: Onlinehandel flacht ab ausser bei Food
10.04.2022dFORSCHUNG: Mit Hanf statt Hopfen nachhaltiges Bier brauen
06.04.2022dKOMMENTAR: Töten männlicher Legehennen-Küken, eine Gratwanderung
05.04.2022dTIPPS: Salatgurke auch gekocht, als Sauce oder Dessert
04.04.2022dNEWS: 2021 war wieder ein Käsekonsum-Rekordjahr
01.04.2022dKEIN APRILSCHERZ: Fondue-Roboter gibt es wirklich
30.03.2022dNEWS: Migros prosperierte weiter im 2021
29.03.2022dTIPP: Pak-Choi: Asia-Gemüse, auch roh essbar und zum grillieren
Ecke für Profis
20.05.2022
.DETAILHANDEL: Schweizer Bier noch in der Aufholphase

Die Zukunft gehört laut Marcel Kreber, Direktor des Schweizer Brauerei-Verbandes, vor allem den Biertrinker/innen, die sich für das bereits vielfältige Angebot begeistern lassen. In Sachen Bierkultur habe die Schweiz aber noch aufzuholen. Interview.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland