Foodfachzeitung im Internet
Montag, 3. Oktober 2022
Tipp
08.07.2022
Messetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen

Bäckerei / Konditorei-Fachmesse erweitert Angebot um Themen der Glacéherstellung. 22.-25.10.2022 in Stuttgart
News, Tipps, …
Druckansicht10.11.2021
TREND: Nachhaltiger Seafood legt zu

Weltweit entscheiden sich Verbraucher häufiger für nachhaltigen Fisch und Meeresfrüchte. Im vergangenen Jahr sind die Verkaufsmengen von Produkten mit dem MSC-Siegel um sechs Prozent gestiegen, geht aus dem kürzlich veröffentlichten Jahresbericht des Marine-Stewardship-Council (MSC) hervor. Seit 1997 steht Marine Stewardship Council für eine nachhaltige Fischerei. Inzwischen sind weltweit über 20.000 Produkte mit dem blau-weissen Logo erhältlich, davon fast 3.000 in Deutschland. Meeresfrüchte, die mit dem MSC-Siegel gekennzeichnet sind, stammen aus einer Fischerei, die ihre Fanggeräte umweltverträglich einsetzt und Fischbestände verantwortlich nutzt.

Zwischen April 2020 und März 2021 wurden rund um den Globus insgesamt 1.267.000 Tonnen MSC-zertifizierte Meeresfrüchte verkauft. Das entspricht einem Plus von fast sechs Prozent und ist vor allem auf Zuwächse in den USA, Frankreich und Italien zurückzuführen. Der Absatz von Tiefkühlware ist um 26 Prozent und von Konserven um 4 Prozent gestiegen, während die Verkäufe in der Gastronomie um 15 Prozent zurückgegangen sind. Das ist wahrscheinlich auf das veränderte Konsumverhalten während der Coronapandemie zurückzuführen. Die weltweiten Verkäufe von Thunfischprodukten mit dem MSC-Siegel haben deutlich auf 110.000 Tonnen zugenommen (plus 50 %). Besonders hoch war der Zuwachs in Deutschland (plus 83 % bzw. 13.000 Tonnen).

Gleichzeitig ist auch das Angebot an nachhaltigem Fisch und Meeresfrüchten gestiegen. Trotz coronabedingten Schwierigkeiten wurden weltweit mehr Fischerei- und Lieferkettenorganisationen für den Fang und die Verarbeitung von Fisch und Meeresfrüchten mit dem MSC-Siegel zertifiziert. Aktuell sind es über 400 Betriebe, die für 14 Prozent des Wildfangs im Meer verantwortlich sind. Auch immer mehr Supermärkte, Restaurants, Vertreiber und Händler sind am MSC-Programm beteiligt (plus 5 %).

Offenbar wächst das Bewusstsein der Konsumenten für Nachhaltigkeit beim Lebensmitteleinkauf und den notwendigen Schutz der Ozeane, kommentiert der MSC. Aber auch die Konsumgewohnheiten haben sich in Corona-Zeiten verändert. Trotz dieser Fortschritte sind laut MSC weiterhin viele Herausforderungen zu bewältigen. Ein Beispiel ist der weit wandernde Thunfisch, bei dem die Nachhaltigkeit von einem guten Management in allen internationalen Gewässern abhängt. Auch wenn immer mehr Fisch mit MSC-Siegel auf den Markt kommt, sind weltweit etliche Seefisch-Arten von Überfischung bedroht. Eine Alternative zu Seefischen sind Süsswasserfische. Sie gibt es aus regionaler und nachhaltiger Erzeugung. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
03.10.2022
dSAISON: Vielseitige Quitte, heute eine Rarität
02.10.2022
dKOMMENTAR: Folgen des Volks-Nein zur Massentierhaltungsinitiative
28.09.2022
dNEWS: Max Havelaar prämiert Coop und Nespresso für fairen Handel
27.09.2022
dSAISON: Wissenswertes über Birnen
26.09.2022
dNEWS: Titandioxid als Zusatzstoff in der Schweiz verboten
25.09.2022dTIPP: Vermicelle do it yourself
21.09.2022dNEWS: Weizen-Eisbock von Schützengarten ist offiziell bestes Weizenbier
20.09.2022dNEWS: Offiziell beste Berufsbildner 2022
19.09.2022dNEWS: Die offiziell schmackhaftesten Bioprodukte 2022
15.09.2022dTIPP: Tag des Apfels 16.9.2022 mit Gratisapfel
14.09.2022dNEWS: Offiziell beste Fleischfachleute und Swissskills-Sieger
13.09.2022dTIPPS: Gemüse einmachen do it yourself
12.09.2022dNEWS: offiziell beste Jungbäcker/innen der Swissskills
11.09.2022dNEWS: Schweizer wird Bier-Sommelier-Weltmeister
07.09.2022dTIPPS: Cashewkerne als veganer Käse/Rahm-Ersatz
06.09.2022dNEWS: Migros lanciert CoffeeB-Kapselmaschinen ohne Kapseln
05.09.2022dTIPP: Slow Food Market Zürich 10.9.2022
04.09.2022dTIPP: Öffentlicher Wettkampf der Schweizer Nachwuchs-Berufsleute
31.08.2022dFORSCHUNG: Tomatenblätter als Proteinquelle
30.08.2022dTIPP: Früchte sterilisieren im Einmachglas
29.08.2022dNEWS: Meerestrauben als gesunde Meeres-Delikatesse
24.08.2022dFORSCHUNG: Nutri-Score kann irreführenden Zuckerangaben entgegenwirken
23.08.2022dWISSEN: Nutzen und Schaden von Vitamin D-Ergänzungsmitteln
22.08.2022dFORSCHUNG: proteinreiche Kost hilft beim Abnehmen
21.08.2022dSAISON: Feigen selber trocknen
17.08.2022dTIPP: FOOD ZURICH Festival mit 100 Veranstaltungen
16.08.2022dFORSCHUNG: Pfeffer-Scharfstoff gelangt auch in die Muttermilch
15.08.2022dNEWS: täuschende Health Claims auf Instagram
14.08.2022dTIPP: Kräutersalz do it yourself
10.08.2022dRÜCKBLICK: BIOFACH-Messe 2022 mit hochkarätigem Kongress
Ecke für Profis
30.09.2022
.MOLKEREI: Offiziell beste Käse der Schweiz an Swiss Cheese Awards

Der Gruyère AOP von der Käserei FR in Montbovon wurde als bester Schweizer Käse 2022 ausgezeichnet. Marc Delacombaz gewann den Titel «Swiss Champion».




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland