Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 27. Mai 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
News, Tipps, …
Druckansicht21.10.2019
TIPP: Käsefest in Appenzell 26.+27.10. 2019

Mit dem 2. Käsefest Appenzell wird der Garten des Kapuzinerklosters am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Oktober 2019 zum Highlight für Käseliebhaber und Entdecker. 18 Käserinnen und Käser der Region bieten über 200 ausgewählte Spezialitäten an und machen die Käseherstellung im Live-Schaukäsen erlebbar. Eine Festwirtschaft mit musikalischer Unterhaltung und der eigene Streichelzoo begleiten mit Unterhaltung für Gross und Klein.

Am Freitag, 25. Oktober 2019 um 20.00 Uhr wird das 2. Käsefest mit einem öffentlichen Abend mit den Sennen und der offiziellen Alpkäseprämierung eröffnet. Am Samstag, 26. Oktober 2019 von 11.00 – 18.00 Uhr steht der «Chääs-Maat» im Mittelpunkt. 18 Produzenten aus dem Appenzellerland und den angrenzenden Regionen sind mit ihren vielfältigen Käsekreationen vertreten.

Die am Käsefest in Appenzell präsentierten Käse- und Milchspezialitäten werden in regionalen und gewerblichen Käsereien hergestellt. Sie stehen für authentische Kultur und Tradition, für hohe Qualität, Lebensmittelkompetenz und höchste kulinarische Ansprüche. Nebst «tocke ond schnöchsle» am Stand kann dem Schaukäser bei der Herstellung von Käse über die Schulter geschaut werden oder man zeigt sein können beim Kuhmelkwettbewerb. Kinder können sich in einem Streichelzoo verweilen.

In der Festwirtschaft können Sie Käsespezialitäten in verschiedenen Variationen geniessen und bei musikalischer Unterhaltung verweilen. Um 10.45 Uhr findet im Festzelt ein Gästeapéro statt. Landammann Roland Inauen (Gastredner) und Landeshauptmann Stefan Müller werden das Käsefest eröffnen. Franz Schwegler, Präsident des Trägervereins cheese-festival, wird das Grusswort überbringen. Ab 18.00 Uhr findet im Festzelt eine Stobete mit der Kapelle Quöllfrisch statt.

Am letzten Tag, am Sonntag, 27. Oktober 2019 bietet sich von 10.00 – 16.00 Uhr (Achtung Zeitumstellung auf Winterzeit) nochmals die Gelegenheit, den Käsemarkt und das musikalische Rahmenprogramm mit Jodel, Alphornklängen und Stegrääfmusikanten zu geniessen. Im Refektorium des Klosters findet eine Käseprämierung durch das Publikum statt. Alle Besucher sind herzlich dazu eingeladen, den besten Käse (Alpkäse, Talkäse oder Ziegenkäse) zu erküren.

Das Käsefest von cheese-festival wird in Zusammenarbeit mit dem Land- und Forstwirtschaftsdepartement Appenzell und Appenzellerland Tourismus organisiert. Nebst dem Käsefest in Appenzell veranstaltet cheese-festival am Samstag, 02. November das Käsefest am Seequai in Rapperswil-Jona und am Samstag, 25. Januar 2020 endet die Saison mit dem Käsefest in der Markthalle in Basel. Alle Veranstaltungen finden Sie unter www.cheese-festival.ch. (Text: cheese-festival)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
25.05.2022
dNEWS: Anteil an tierfreundlichem Labelfleisch geht zurück
24.05.2022
dForschung: Resveratrol im Rotwein ist Nervenmedizin
23.05.2022
dKOMMENTAR: Industrie senkt Fett, Zucker und Salz aber nicht überall
22.05.2022
dTIPPS: Gemüse richtig grillieren
18.05.2022
dFORSCHUNG: Nicht weniger produzieren sondern anders für mehr Nachhaltigkeit
17.05.2022dKOMMENTAR: Folgen von Adipositas werden unterschätzt
16.05.2022dNEWS: Aldi Suisse lanciert neues Bio-Label
11.05.2022dFORSCHUNG: Zucker kann Entzündungen fördern
10.05.2022dTIPPS und Wissenswertes über Kräuter
09.05.2022dFORSCHUNG: Fleischersatz aus Pilzkulturen bietet Ökologievorteile
08.05.2022dFORSCHUNG: Regionalprodukte erscheinen attraktiver als Bioprodukte
04.05.2022dTipps und Wissenswertes über den trendigen Ziegenkäse
03.05.2022dFORSCHUNG: Mehrheit würde Laborfleisch zumindest probieren
02.05.2022dKOMMENTAR: GDI fordert Aussteig aus konventioneller Fleischproduktion
01.05.2022dNEWS: Die offiziell besten Schweizer Biere
27.04.2022dKOMMENTAR: 75% weniger Fleisch aber kein Massen-Veganismus
26.04.2022dNEWS: Weinkonsum steigt nach Corona-Einbruch wieder
24.04.2022dFORSCHUNG: kalorianarme Diät stärkt Immunabwehr
20.04.2022dExperten-Tipps für Grillmarinaden
19.04.2022dKOMMENTAR: Bio allein kann die Welt nicht ernähren
13.04.2022dNEWS: Rekordkonsum von Eiern im 2021
12.04.2022dNEWS: Sablier Rooftop ist offiziell bestes Schweizer Restaurant 2022
11.04.2022dNEWS: Onlinehandel flacht ab ausser bei Food
10.04.2022dFORSCHUNG: Mit Hanf statt Hopfen nachhaltiges Bier brauen
06.04.2022dKOMMENTAR: Töten männlicher Legehennen-Küken, eine Gratwanderung
05.04.2022dTIPPS: Salatgurke auch gekocht, als Sauce oder Dessert
04.04.2022dNEWS: 2021 war wieder ein Käsekonsum-Rekordjahr
01.04.2022dKEIN APRILSCHERZ: Fondue-Roboter gibt es wirklich
30.03.2022dNEWS: Migros prosperierte weiter im 2021
29.03.2022dTIPP: Pak-Choi: Asia-Gemüse, auch roh essbar und zum grillieren
Ecke für Profis
27.05.2022
.TECHNOLOGIE: Roboter-Megatrend in der Fleischindustrie

Roboter in der Fleischindustrie sind noch nicht vergleichbar mit jenen in der Autoindustrie. Aber der Umstieg von Spezialmaschinen auf Industrieroboter ist in vollem Gange. Dennoch gibt es Vorbehalte.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland