Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 12. April 2024
Publireportage
24.03.2024
Planted lanciert veganes Whole-Muscle-Steak

Planted stellt die neueste kulinarische Innovation vor: das planted.steak, ein neuartiges fermentiertes Vegan-Steak auf pflanzlicher Basis mit sensorischen Eigenschaften wie ein Fleischsteak.
News, Tipps, …
Druckansicht25.03.2024
TIPP: Holzig-blumiger Majoran für die deftige Küche


Majoran ist in der hiesigen Küche noch beliebter als Oregano, mit dem er häufig optisch verwechselt wird. Geschmacklich sind die mediterranen Kräuter sehr ähnlich. Allerdings ist das Aroma des Majorans etwas milder – ideal für Kartoffel- und Kohlgerichte, Hülsenfrüchte und Pilzpfannen.

Die enthaltenen ätherischen Öle des Mittelmeerkrauts sorgen nicht nur geschmacklich für Akzente, sondern machen deftige Speisen bekömmlicher. Mit etwas Majoran liegen viele Eintöpfe und Gerichte mit Kohl, Zwiebeln, Hülsenfrüchten und Käse nicht so schwer im Magen. Das Kraut wird in der Wurstherstellung eingesetzt und verfeinert auch Rührei und Bratkartoffeln. In Italien wird Majoran ähnlich wie Oregano für Pizza und Tomatengerichte wie Sossen und Suppen verwendet. In Kombination sind die beiden Kräuter aber wegen ihres starken Eigenaromas nicht zu empfehlen. Majoran kann gut mit etwas Petersilie oder Schnittlauch kombiniert werden.

Majoran (Origanum majorana, auch Wurstkraut genannt) gehört zur botanischen Familie der Lippenblütengewächse und ist eng mit Oregano verwandt. Die kleinen graugrünen Blätter sind eiförmig und werden kurz vor oder während der Blüte geerntet. Getrocknet bleibt sein feines Aroma über viele Monate erhalten. Aufgrund seiner starken Würzkraft sollte Majoran sparsam dosiert werden. Das Kraut wird Gerichten erst zum Ende der Garzeit hinzugefügt, da in der Hitze das Aroma verlorengeht.

Neben ätherischen Ölen enthält das Kraut Gerb- und Bitterstoffe, die ihm seinen einzigartigen Geschmack verleihen. In der Naturmedizin hat sich Majoran vor allem bei Appetitlosigkeit, Erkältungs- und Verdauungsbeschwerden bewährt.

Im Supermarkt ist frischer Majoran im Topf oder als Bundware erhältlich. Die Blättchen sollten intensiv duften, wenn man sie aneinander reibt. Meist wird das Gewürz aber in getrockneter Form verwendet. Man unterscheidet gerebelten von geschnittenem Majoran, der neben den Blättern auch einen geringen Anteil Stängel enthält. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
10.04.2024
dWISSEN: Vanillin feiert heute 150 Jahre
09.04.2024
dNEWS: Mit KI entwickelte Biere schneiden besser ab
08.04.2024
dKOMMENTAR: Warum Food-Innovationen so lange brauchen
07.04.2024
dTIPP: Hype um unnötige, teure High-Protein-Produkte
04.04.2024
dNEWS: Prämierte innovative Neuheiten der Anuga FoodTec 2024 
02.04.2024dFORSCHUNG: Neuartiger elektronischer Sensor erkennt Mikroben
01.04.2024dTREND: Mehr Frischkäse-Konsum, Halbhartkäse abnehmend
31.03.2024dTIPP: Kaninchen-Kochtipps von Spitzenköchen
28.03.2024d NEWS: Migros-Gewinn sinkt trotz Rekordumsatz um 50%
26.03.2024dTIPP: Ostereier natürlich färben mit Kräutern, Gemüse etc
25.03.2024dTIPP: Holzig-blumiger Majoran für die deftige Küche
21.03.2024dNEWS: Camembert ist vom Aussterben bedroht
19.03.2024d NEWS: Parlament verlangt bessere Regelung des Nutri-Score
18.03.2024dTIPP: Sprossen und Microgreens aus Kresse, Rettich oder Radieschen
17.03.2024dTIPP: neue Ernährungsempfehlungen: ¾ pflanzlich -
¼ tierisch

14.03.2024dKOMMENTAR: Kuh und Klima – Nahrungskonkurrenz vermeiden
12.03.2024dWISSEN: Legende vom starkmachenden Spinat
11.03.2024dTREND: Kombucha, vergorener Tee – gesund?
10.03.2024dFORSCHUNG: Naturtrüber Apfelsaft fördert Darmgesundheit
06.03.2024dNEWS: Schokoladehersteller leiden unter Rohstoff-Verteuerungen
05.03.2024dTIPP: Wein- und Genussmesse Schlaraffia 2024
04.03.2024dKOMMENTAR: Verbesserter Nutri-Score und gesunde Ernährung
03.03.2024dFORSCHUNG: resistente Stärke hilft bei Gewichtsreduktion
29.02.2024dTIPP: Trendiges «Cloud Bread» - kein Brot aber lowcarb und glutenfrei
27.02.2024dKOMMENTAR: Gesundes, Klimaschonendes und Preiswertes braucht das Land
26.02.2024dTIPP: exotische Physalis richtig verarbeiten
24.02.2024d NEWS: Sieger des Schweizer Schnapspraliné-Wettkampfes
22.02.2024dWISSEN: Zucker bietet viel mehr als nur Süsse
20.02.2024dTIPP: vielseitige Rande - mit Carpacciorezept
19.02.2024dNEWS: Schweizer Feldversuch mit genomeditierter Gerste startet
Ecke für Profis
12.04.2024
.MOLKEREI: Schweiz ist wieder Käse-Weltmeister

Am World Championship Cheese Contest in Madison, USA holte sich der Hornbacher von Michael Spycher (Bergkäserei Fritzenhaus BE) den Weltmeistertitel – es ist schon sein vierter.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland