Foodfachzeitung im Internet
Donnerstag, 30. Mai 2024
Tipp
19.05.2024
SÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start

Neues und Bewährtes, immer „100 Prozent saustark”: Die 27. Ausgabe der Stuttgarter Metzgerei-Fachmesse ist Branchentreff, Wissensbörse und Event: 28.-30.9.2024

FOKUS SÜSSWAREN
Die letzten Beiträge:

Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt entwickelt

Schweizer Zuckerwaren boomen im Export

Trends und Top-Innovationen der ISM 2024

Comeback der Bonbon-Kunst


* * * * * * *

Die besten Events
ab 2024



Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



News, Tipps, …
Druckansicht28.09.2022
NEWS: Max Havelaar prämiert Coop und Nespresso für fairen Handel

Max Havelaar hat am 22. September 2022 zum ersten Mal die Fairtrade-Awards in der Schweiz verliehen. Die Fairtrade-Stiftung definierte für die Awards vier Kategorien. Eine unabhängige, fünfköpfige Fachjury bestehend aus Expert:innen aus Wirtschaft, Handel und entwicklungspolitischen Organisationen hat aus den von Fairtrade Max Havelaar nominierten Unternehmen die Gewinner bestimmt.

Detailhandel:
Seit 30 Jahren ist Coop Partnerin von Fairtrade Max Havelaar und Pionierin im Angebot an Fairtrade-zertifizierten Produkten. Mit über 1330 Fairtrade-Produkten bietet Coop weltweit das grösste Fairtrade-Sortiment an. Zudem hat Coop zahlreiche Produktsegmente ihrer Eigenmarken wie beispielsweise Tafelschokoladen komplett auf Fairtrade umgestellt und als erste Schweizer Detailhändlerin das Fairtrade Label für Einzelzutaten eingeführt. Ihr Fairtrade-Sortiment baut Coop auch in Zukunft weiter aus. Mit Projekten für existenzsichernde Löhne und Einkommen will Coop die Einkommenssituation der Produzent:innen zudem weiter verbessern und engagiert sich damit freiwillig noch stärker für fairen Handel.

Newcomer/Innovation:
Als global tätiges Unternehmen exportiert Nespresso Kaffee in mehr als 70 Länder. Das Unternehmen röstet den gesamten Kaffee ausschliesslich in der Schweiz und ist hierzulande zudem der grösste Röster von Fairtrade-Kaffee. Im Jahre 2013 starteten Nespresso und Fairtrade das «Farmer Future Program». Dieses hat zum Ziel, innovative Lösungen zur Verbesserung der sozialen Wohlfahrt für Kaffeebäuer:innen zu schaffen, um somit die langfristige Versorgung mit hochwertigem Kaffee sicherzustellen. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Nespresso wurde zum Beispiel eine Ernteausfallversicherung und ein Rentenfonds für Kaffebäuer:innen in Kolumbien realisiert.

Gastronomie/Out of Home:
Die Catering-Genossenschaft ZFV-Unternehmungen (ZFV) setzt sich für Fairness und Transparenz auf dem Teller ein. So kommen beispielsweise Kaffeebohnen in allen Betrieben ausschliesslich aus fair gehandeltem und biologischem Anbau. Auch durch die Beschaffung von Fairtrade-zertifizierten Südfrüchten, Kakao, Vollrohrzucker, Basmati-Reis und Gewürzen fördert der ZFV den fairen Handel. Dies ist ganz im Sinne der Vision des ZFV – Gastfreundschaft für eine Gesellschaft, in der wir alle leben wollen.

Pro Kategorie wurde von einem interdisziplinären Team bei Fairtrade Max Havelaar eine Shortlist von drei Unternehmen erstellt und einer unabhängigen Jury vorgeschlagen. Ausschlaggebend für eine Nominierung waren insbesondere Menge der beschafften Fairtrade-Rohstoffe, das Engagement, das über die Fairtrade-Zertifizierung hinausgeht, die Kommunikation über Fairtrade und den fairen Handel sowie die Langfristigkeit und Tiefe der Zusammenarbeit. (Max Havelaar)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
30.05.2024
dNEWS: Schweizer Salzkonsum immer noch 75% zu hoch
28.05.2024
dTIPP: Food Festival Zürich 6.-16.6.2024
27.05.2024
dWISSEN: Chilischärfe vermutlich herzschonend aber kaum antibakteriell
26.05.2024
dTIPP: Eiweissbedarf pflanzlich decken mit den richtigen Kombinationen
24.05.2024
dKOMMENTAR: Chancen für Laborfleisch und veganen Fleischersatz
21.05.2024dTIPP: Bohnenkraut nicht nur für Bohnen
20.05.2024dWISSEN: Die wichtigsten Hefearten
16.05.2024dNEWS: Damian Müller wird Präsident des Fleischfachverbandes
14.05.2024dNEWS: Bioproduktion liegt auch 2023 im Trend
13.05.2024dTIPP: Selbstgebackenes Brot vom Grill
12.05.2024dKOMMENTAR: wichtigste aktuelle Themen und Trends der Ernährung
09.05.2024dWISSEN: Warum Vollkorn gesund ist – nicht nur Brot
07.05.2024dTIPP: Solanin in Kartoffeln, Tomaten und Auberginen vermeiden
06.05.2024dKOMMENTAR: Laborfleisch künftig vom Bauernhof?
02.05.2024dFORSCHUNG: Ernährungs- und Klimainfos beeinflussen Fleischkonsum kaum
30.04.2024dTIPP: Liebstöckel – verkanntes Küchenkraut
29.04.2024dWISSEN: Biersorten und ihre Herstellung
28.04.2024dKOMMENTAR: Wie (un)gesund sind hochverarbeitete Bioprodukte?
25.04.2024dNEWS: Bio Suisse mit Rekordumsatz im 2023
23.04.2024dTIPPS: Gesunde Kost mit weniger Fleisch
22.04.2024dWISSEN: Korianderblatt – eigenwilliges Küchenkraut
21.04.2024dNEWS: Weinkonsum sinkt aber Schweizer Weine legen zu
18.04.2024dKOMMENTAR: Umstrittene WHO-Empfehlung zur Fettaufnahme
16.04.2024dTIPP: Käserinde essen - nicht nur Geschmacksfrage
15.04.2024dFORSCHUNG: Nutri-Score beeinflusst Kaufverhalten
14.04.2024dNEWS: Bundesrat empfiehlt Ablehnung der Stopfleber-Initiative
10.04.2024dWISSEN: Vanillin feiert heute 150 Jahre
09.04.2024dNEWS: Mit KI entwickelte Biere schneiden besser ab
08.04.2024dKOMMENTAR: Warum Food-Innovationen so lange brauchen
07.04.2024dTIPP: Hype um unnötige, teure High-Protein-Produkte
Ecke für Profis
23.05.2024
.CONFISERIE: Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt entwickelt

Die ETH hat eine Schokolade aus der ganzen Kakaofrucht entwickelt, die nachhaltiger und nährstoffreicher ist. Dank Kakaogelee statt Kristallzucker wird der Gesundheitswert verbessert.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland