Foodfachzeitung im Internet
Sonntag, 14. August 2022
Tipp
08.07.2022
Messetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen

Bäckerei / Konditorei-Fachmesse erweitert Angebot um Themen der Glacéherstellung. 22.-25.10.2022 in Stuttgart
News, Tipps, …
Druckansicht27.12.2021
TIPP: Mango küchenfertig machen

Woran erkenne ich eine reife Mango? Wie bereite ich sie vor und wofür kann ich sie verwenden? Frische Mangos sind häufig ein Blickfang in der Obst- und Gemüseabteilung. Die grossen eierförmigen /rundovalen Früchte variieren in der Schalenfarbe: Mal ist sie eher grün bis gelb-orange, mal hat sie kräftig rote „Backen“. Ihre Farbe sagt aber nichts über den Reifegrad aus, sondern hängt lediglich von der Sorte ab.

Eine reife Mango erkennt man zum einen an ihrem aromatischen Duft, zum anderen gibt sie bei leichtem Fingerdruck nach. Wer eine härtere Frucht gekauft hat, lässt sie einfach ein paar Tage bei Zimmertemperatur ruhen, denn Mangos können gut nachreifen. Wer den Reifeprozess beschleunigen möchte, legt sie neben Äpfel oder Bananen in eine Obstschale. Der Grund: Beide geben das Reifegas Ethylen ab, das Früchte schneller reifen lässt. Eine vollreife Mango, die man nicht direkt isst, kann man ein bis zwei Tage an einem kühlen, dunklen Ort lagern. In den Kühlschrank gehört sie aber nicht.

Die exotische Frucht hat eine glatte, ledrige Schale, die nicht zum Verzehr geeignet ist. Im Inneren befindet sich ein grosser, flacher, länglicher Stein. Ihr leuchtendes gelb-orangefarbenes Fruchtfleisch ist weich, saftig und schmeckt aromatisch süss bis fein-säuerlich.

Zuerst wird die Mango unter fliessendem Wasser gewaschen. Nun stellt man sie hochkant und schneidet mit einem scharfen Messer längs – jeweils rechts und links etwas versetzt von der Mitte – beidseitig am Stein entlang. Nun das Fruchtfleisch bis kurz vor der Schale gitterförmig einschneiden. Dann die Seiten einfach umstülpen, so dass die Mangostücke wie die Stacheln eines Igels hervortreten. Sie lassen sich nun bequem mit einem Messer von der Schale trennen. Das mittlere Stück mit dem Stein wird geschält und das Fruchtfleisch vom Stein abgeschnitten. Bei einer sehr reifen Mango kann man das Fruchtfleisch auch leicht mit einem Esslöffel herausheben und es dann in Scheiben oder in Würfel schneiden.

Frische Mango schmeckt nicht nur pur, sondern zum Beispiel auch im Obstsalat und Müesli, im fruchtigen Dessert und zu Milchreis, im Smoothie und Milchshake sowie zu Glacé und als Tortenbelag. Herzhafte Speisen wie Currygerichte, Geflügel, Geschnetzeltes und Saucen bekommen mit Mango eine fruchtig-exotische Note. Ein Tipp zum Schluss: Eine Mango mildert auch den etwas bitteren Geschmack eines Chicorée-, Endivien- oder Radicchio-Salates. Einfach die Mangostücke im fertigen Salat untermischen und geniessen. Die exotische Frucht ist das ganze Jahr über im Handel erhältlich. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
14.08.2022
dTIPP: Kräutersalz do it yourself
10.08.2022
dRÜCKBLICK: BIOFACH-Messe 2022 mit hochkarätigem Kongress
09.08.2022
dSAISON: Schweizer Zwetschgen 2022 mit Spitzenqualität
08.08.2022
dFORSCHUNG: Glacé mit Zuckerersatz aus Gemüsefasern
07.08.2022
dTIPP: Swiss Cheese Awards, Käse-Prämierung mit Fest 22.9.2022
03.08.2022dNEWS: neue Nutri-Score-Regeln gewichten Zucker und Salz stärker
02.08.2022dTIPPS: Mediterrane, würzige Sommerbrote do it yourself
31.07.2022dWISSEN: Broccoli – einheimischer Superfood
27.07.2022dNEWS: Fälschungen exotischer Superfoods entlarven
26.07.2022dSAISON: Peperoni, eine Vitamin C-Bombe
25.07.2022dKOMMENTAR: Soziale Medien mitschuldig an Superfood-Illusionen
24.07.2022dFORSCHUNG: Nahrungsfasern beugen Antibiotikaresistenzen vor
20.07.2022dTIPPS: Kondensmilch und Milchkonfitüre do it yourself
19.07.2022dNEWS: Teure Milchersatzprodukte boomen
18.07.2022dKOMMENTAR: protein-angereicherte Produkte sind meistens unnötig
17.07.2022dFORSCHUNG: Palmöl-Ersatz aus Maisabfällen
17.07.2022dFORSCHUNG: Palmöl-Ersatz aus Maisabfällen
13.07.2022dSAISON: Vielseitige Aubergine richtig verarbeiten
12.07.2022dMESSETIPP: Verpackungstrends auf der BIOFACH
11.07.2022dTIPPS: Gesunde, schmackhafte Hirse feiert Comeback
06.07.2022dNEWS: Frankreich verbietet Bezeichnungen «Wurst / Steak» für Vegi
05.07.2022dNEWS: Schweizer Beerenernte-Boom setzt sich fort
04.07.2022dFORSCHUNG: Mega-Konsumtrends – durch Corona beschleunigt
03.07.2022dTIPPS: Obst und Gemüse schälen oder mit Schale essen?
29.06.2022dWISSEN: Honigsorten und -Gewinnungsarten
28.06.2022dFORSCHUNG: Die wahren Kaufmotive für Fleischersatz
27.06.2022dTIPPS: schäumbare Vegan-Milchalternativen für Kaffee
26.06.2022dTIPP: Laugengebäck do it yourself
22.06.2022dFORSCHUNG: Hohe CO2-Emissionen durch Fern-Transporte
21.06.2022dNEWS: Im 2022 mehr als 2500 Tonnen Schweizer Kirschen
Ecke für Profis
11.08.2022
.GASTRONOMIE: Veränderte Konsumgewohnheiten im 2022

Corona hat die Konsumgewohnheiten der Gastronomiegäste beeinflusst. Gewinner waren Snacks und Fingerfood sowie Süssgetränke und Eistee. Verlierer waren Mineralwasser, Bier und Wein. Einige Details aus dem Gastrosuisse-Branchenspiegel 2022.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland