Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 15. Juni 2024
Tipp
19.05.2024
SÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start

Neues und Bewährtes, immer „100 Prozent saustark”: Die 27. Ausgabe der Stuttgarter Metzgerei-Fachmesse ist Branchentreff, Wissensbörse und Event: 28.-30.9.2024

FOKUS SÜSSWAREN
Die letzten Beiträge:

Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt entwickelt

Schweizer Zuckerwaren boomen im Export

Trends und Top-Innovationen der ISM 2024

Comeback der Bonbon-Kunst


* * * * * * *

Die besten Events
ab 2024



Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



News, Tipps, …
Druckansicht06.01.2024
NEWS: Bio-Rekord und mehr Umsatz 2023 bei Coop

Für das vergangene Jahr weist Coop insgesamt einen Umsatz von CHF 34,7 Milliarden aus. Dies entspricht einer Zunahme von CHF 495 Millionen, respektive 1,4 % gegenüber dem Vorjahr. Im Detailhandel ohne Treibstoffe stieg der Nettoerlös um 1,0 %. Grosshandel / Produktion legten um 3,8 % zu. Das Wachstum der gesamten Coop ist mitunter auf die zahlreichen zusätzlichen Kund:innen zurückzuführen, die Coop 2023 begrüssen durfte. Im Jubiläumsjahr der Bio-Eigenmarke Naturaplan steigerte sich der Nachhaltigkeitsumsatz um 7,3 % auf CHF 6,7 Milliarden.

Der gesamte Nettoerlös im Detailhandel beläuft sich auf CHF 19,9 Milliarden. Die Coop-Supermärkte inklusive Coop.ch wuchsen um 2,4 % auf CHF 11,8 Milliarden. Zudem verzeichneten sie über 25 Millionen mehr Kontakte und begrüssten damit deutlich mehr Kund:innen als im Vorjahr. In einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld konnte Coop über 1 000 Produkte im Preis senken und wuchs mit der Preiseinstiegs-Eigenmarke Prix Garantie zweistellig.

Innerhalb der Fachformate entwickelten sich die Coop-City-Warenhäuser entgegen der allgemeinen Marktentwicklung positiv. Die Bereiche Gastronomie / BâleHotels legten mit einem Wachstum von 12,8 % überdurchschnittlich zu und gewannen Marktanteile. Ohne Treibstoffe verzeichnete Coop im Detailhandel einen Zuwachs von 1,0 %.

Im Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion stieg der Nettoerlös um 3,8 % auf CHF 16,3 Milliarden. Transgourmet erwirtschaftete einen Nettoerlös von CHF 11,4 Milliarden. In allen Ländergesellschaften von Transgourmet konnten die Belieferungsvolumen weiter stark wachsen. Transgourmet festigt somit ihre starke Position im europäischen Abhol- und Belieferungsgrosshandel weiter. Im Geschäftsbereich Produktion stieg der Umsatz um 4,9 % auf CHF 5,4 Milliarden.

Das Online-Geschäft von Coop stieg um CHF 384 Millionen und erreichte einen Umsatz von rund CHF 5,3 Milliarden. Der Online-Supermarkt Coop.ch mit über 21 000 Produkten wuchs um 8,7 %. Im Bereich Grosshandel stieg der Umsatz online um 12,5 %.

Der Nachhaltigkeitsumsatz stieg insgesamt um 7,3 %, respektive CHF 457 Millionen, auf CHF 6,7 Milliarden. Zum 30. Geburtstag legten die Umsätze der Bio-Eigenmarke Coop Naturaplan um 8,7 % zu. Coop verfügt mit rund 21 500 Produkten über das breiteste nachhaltige Sortiment im Schweizer Detailhandel und ist damit weiterhin die unumstrittene Nummer 1 im Bereich Nachhaltigkeit. (Coop)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
13.06.2024
dTIPP: Spargeln und Rhabarber vor Saisonende einfrieren
11.06.2024
dFORSCHUNG: Bei Zöliakie macht Gluten den Darm zu durchlässig
10.06.2024
dWISSEN: Wie ungesund sind Nitrate wirklich?
09.06.2024
dFORSCHUNG: gesündere, nachhaltigere Schokolade entwickelt
06.06.2024
dNEWS: Bäckerkrone 2024 geht an «Piraten-Bäckerei»
04.06.2024dTIPP: Wasserglacé, Sorbet, Frozen Joghurt - do it yourself
03.06.2024dTREND: Konsum von Schweine-Frischfleisch geht zurück
02.06.2024dTIPP: Auberginen mit Schale aber nicht roh essen
30.05.2024dNEWS: Schweizer Salzkonsum immer noch 75% zu hoch
28.05.2024dTIPP: Food Festival Zürich 6.-16.6.2024
27.05.2024dWISSEN: Chilischärfe vermutlich herzschonend aber kaum antibakteriell
26.05.2024dTIPP: Eiweissbedarf pflanzlich decken mit den richtigen Kombinationen
24.05.2024dKOMMENTAR: Chancen für Laborfleisch und veganen Fleischersatz
21.05.2024dTIPP: Bohnenkraut nicht nur für Bohnen
20.05.2024dWISSEN: Die wichtigsten Hefearten
16.05.2024dNEWS: Damian Müller wird Präsident des Fleischfachverbandes
14.05.2024dNEWS: Bioproduktion liegt auch 2023 im Trend
13.05.2024dTIPP: Selbstgebackenes Brot vom Grill
12.05.2024dKOMMENTAR: wichtigste aktuelle Themen und Trends der Ernährung
09.05.2024dWISSEN: Warum Vollkorn gesund ist – nicht nur Brot
07.05.2024dTIPP: Solanin in Kartoffeln, Tomaten und Auberginen vermeiden
06.05.2024dKOMMENTAR: Laborfleisch künftig vom Bauernhof?
02.05.2024dFORSCHUNG: Ernährungs- und Klimainfos beeinflussen Fleischkonsum kaum
30.04.2024dTIPP: Liebstöckel – verkanntes Küchenkraut
29.04.2024dWISSEN: Biersorten und ihre Herstellung
28.04.2024dKOMMENTAR: Wie (un)gesund sind hochverarbeitete Bioprodukte?
25.04.2024dNEWS: Bio Suisse mit Rekordumsatz im 2023
23.04.2024dTIPPS: Gesunde Kost mit weniger Fleisch
22.04.2024dWISSEN: Korianderblatt – eigenwilliges Küchenkraut
21.04.2024dNEWS: Weinkonsum sinkt aber Schweizer Weine legen zu
Ecke für Profis
14.06.2024
.BÄCKEREI: Gluten – Freispruch für modernen Weizen

Eine neue Studie klärte, ob moderne Weizensorten mehr unerwünschtes immunreaktives Eiweiss enthalten als frühere. Überraschenderweise hat das Wetter beim Anbau mehr Einfluss als züchterische Veränderungen.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland