Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 2. Juli 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
News, Tipps, …
Druckansicht08.08.2021
NEWS: Planted Foods entwickelt vegane Steaks

Planted Foods stellt rein pflanzliche Fleischersatzprodukte auf Erbsenbasis her. Die Firma hat nun den erfolgreichen Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde bekannt gegeben und will weiter international expandieren. Sie befindet sich derzeit in der Testphase seiner ersten grösseren Fleischstücke («Whole Cuts») und geht davon aus, dass diese gegen Ende dieses Jahres auf den Markt kommen werden. Das Unternehmen bereitet sich darauf vor, in der zweiten Jahreshälfte 2021 mehrere neue Länder zu bedienen.

Die Entwicklung der Strukturierungs- und Fermentierungsplattform schreitet zügig voran und verbessert die Produktstruktur, den Geschmack und steigert so letztlich auch das Erlebnis für Verbraucher:innen. "Unsere Technologie-Pipeline ist gefüllt mit vielversprechenden Prototypen. Diese müssen wir nun mit Konsument:innen testen, feinabstimmen und skalieren. Die starke Unterstützung durch Investoren gibt uns die Möglichkeit, diese Tests zu beschleunigen und beträchtliche Ressourcen in die Skalierung zu stecken", sagt Mitgründer Lukas Böni.

Eine wachsende Weltbevölkerung, höhere Lebenserwartung und Einkommen lassen die weltweite Nachfrage nach Fleisch stark ansteigen. In der aktuellen Grössenordnung ist die Fleischindustrie jedoch nicht nachhaltig. Planted will das ändern! Das Schweizer ETH Spin-off, 2019 von den Pascal Bieri, Lukas Böni, Christoph Jenny und Eric Stirnemann gegründet, hat nichts Geringeres vor, als mit seinen pflanzlichen Fleischproteinen eine Revolution zu starten. Mit einer Ähnlichkeit zu herkömmlichem Fleisch in Bezug auf Geschmack und Textur.

Planted hat sich dazu verpflichtet, nur 100 % natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe zu verwenden. Die Planted-Produktreihen, die jeweils aus verschiedenen Proteinquellen (Erbsen, Hafer und Sonnenblumen) bestehen, umfassen: planted.™ chicken, planted.™ pulled und planted.™ kebab. Das engagierte Wissenschaftsteam ist hungrig nach Veränderung und arbeitet in ihrer neu gebauten Fabrik und den Forschungslaboren der Schweiz hart daran, die Nahrungskette zu revolutionieren.

Planted bietet seine Produkte in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Frankreich an. Zu den wichtigsten Einzelhändlern gehören Edeka, Coop, Migros und Spar. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Foodservice-Partner und bietet B2C-Verkäufe über seinen Webshop (www.eatplanted.com) an. Der Erfolg in der Schweiz, Deutschland und Österreich zeigt, dass die Produkte von Planted sehr gefragt sind. "Es macht uns sehr stolz zu sehen, wie unsere Produkte so viele Verbraucher:innen in ganz Europa begeistern. Einzigartige Aspekte wie unsere natürlichen, gesunden, nicht künstlichen Zutaten, die unglaubliche Faserstruktur und der Geschmack machen den Unterschied», wirbt Mitgründer Pascal Bieri. (Planted Foods AG, https://www.eatplanted.com)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
29.06.2022
dWISSEN: Honigsorten und -Gewinnungsarten
28.06.2022
dFORSCHUNG: Die wahren Kaufmotive für Fleischersatz
27.06.2022
dTIPPS: schäumbare Vegan-Milchalternativen für Kaffee
26.06.2022
dTIPP: Laugengebäck do it yourself
22.06.2022
dFORSCHUNG: Hohe CO2-Emissionen durch Fern-Transporte
21.06.2022dNEWS: Im 2022 mehr als 2500 Tonnen Schweizer Kirschen
20.06.2022dTIPP: Kartoffelkroketten do it yourself
16.06.2022dNEWS: Migros bleibt schweizweit alkoholfrei
15.06.2022dFORSCHUNG: Schnelle, mobile Lebensmittelanalyse, sogar mit Smartphone
14.06.2022dKOMMENTAR: Moderne Pflanzenzuchtmethoden angstfrei objektiv beurteilen
13.06.2022dNEWS: Eigenbrötler Backwerke gewinnt «Bäckerkrone 2022»
12.06.2022dNEWS: GalloSuisse plant Geschlechtbestimmung im Brutei
08.06.2022dNEWS: Erste Schweizer Bio-Kakaofabrik startet
07.06.2022dTIPPS: Garstufen für das perfekt gegarte Steak
05.06.2022dWISSEN: Yuzu – japanische Zitrusfrucht
02.06.2022dFORSCHUNG: Biertreber als gesunde Brotzutat
31.05.2022dKOMMENTAR: Werbeverbot ist sinnvoll bei Tabak aber nicht bei Fleisch
30.05.2022dTIPP: Teigwaren do it yourself ohne Maschine
29.05.2022dNEWS: Gute Erdbeer-Saison steht bevor
25.05.2022dNEWS: Anteil an tierfreundlichem Labelfleisch geht zurück
24.05.2022dForschung: Resveratrol im Rotwein ist Nervenmedizin
23.05.2022dKOMMENTAR: Industrie senkt Fett, Zucker und Salz aber nicht überall
22.05.2022dTIPPS: Gemüse richtig grillieren
18.05.2022dFORSCHUNG: Nicht weniger produzieren sondern anders für mehr Nachhaltigkeit
17.05.2022dKOMMENTAR: Folgen von Adipositas werden unterschätzt
16.05.2022dNEWS: Aldi Suisse lanciert neues Bio-Label
11.05.2022dFORSCHUNG: Zucker kann Entzündungen fördern
10.05.2022dTIPPS und Wissenswertes über Kräuter
09.05.2022dFORSCHUNG: Fleischersatz aus Pilzkulturen bietet Ökologievorteile
08.05.2022dFORSCHUNG: Regionalprodukte erscheinen attraktiver als Bioprodukte
Ecke für Profis
01.07.2022
.TECHNOLOGIE: Algen als ökologischer Rohstoff der Zukunft

Neben Fleisch-Ersatz aus Pflanzen, Pilzen, Insekten, Fermentation und Kultur haben auch Algen einen Platz im künftigen Lebensmittel-Mix. Aquakultur von Meeresalgen zählen zu den am schnellsten wachsenden Lebensmittelsektoren.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland