Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 28. Mai 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
News, Tipps, …
Druckansicht27.01.2020
NEWS: Migros steigert Umsatz um 0.7%

Im Jahr 2019 setzte die Migros-Gruppe klare Schwerpunkte in den Bereichen Online, Discount und Convenience. Während im klassischen Detailhandel leichte Einbussen zu verzeichnen sind, ist die Migros in diesen strategisch wichtigen Geschäftsfeldern spürbar gewachsen und konnte ihre Führungsrolle im Schweizer Markt ausbauen. «Wir haben im vergangenen Jahr weitere wichtige Schritte unternommen, um die Migros-Gruppe für die Zukunft stark auszurichten. Die Migros ist mit Blick auf das anspruchsvolle Marktumfeld auf gutem Weg», sagt Fabrice Zumbrunnen, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes. Mit CHF 28.659 Mrd. (+0.7%) erzielte die Migros-Gruppe den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte.

Die Migros-Gruppe steigerte den Detailumsatz im Inland auf CHF 22.036 Mrd., was einem Wachstum von 0.6 % entspricht. Der konsolidierte Umsatz aus dem genossenschaftlichen Detailhandel sank leicht auf CHF 16.744 Mrd. (−0.7 %). In ihren Supermärkten und Verbrauchermärkten erwirtschafteten die zehn regionalen Migros-Genossenschaften im Inland einen Umsatz von CHF 11.596 Mrd. (−1.4%). Die Migros hat im vergangenen Jahr über das ganze Sortiment stark in die Qualität der beliebtesten Produkte und in Preissenkungen investiert. Rund 1’500 der wichtigsten Produkte wurden angepasst. Die Kundenfrequenz nahm um 0.8% auf 353 Mio. Einkäufe zu.

Im E-Commerce konnte die Migros ihre unbestrittene Position als Marktführerin in der Schweiz weiter ausbauen. Der gesamte Onlineumsatz wuchs deutlich um 9.9% auf CHF 2.286 Mrd. Der Online-Supermarkt LeShop lieferte ihren Kundinnen und Kunden im Vergleich zum Vorjahr 7.1% mehr Bestellungen und steigerte den Umsatz auf CHF 190 Mio. (+2.8%). Damit behauptete LeShop erfolgreich seine führende Position im Schweizer Food-Onlinehandel. Haupttreiber für die positive Entwicklung von LeShop sind eine markante Erweiterung des Angebotes von Migros-Produkten, die massive Senkung der Liefergebühren und ein neues Abo-Modell, das bei Kundinnen und Kunden bereits kurz nach Einführung sehr beliebt ist. Die Online-Shops der Fachmärkte verzeichneten ein Umsatzwachstum von 6.7%.

Milliardengrenze bei Bio geknackt

Regionale und nachhaltige Produkte waren auch 2019 von grosser Bedeutung. Bei Produkten mit ökologischem oder sozialem Mehrwert lag der Umsatz bei gesamthaft CHF 3.148 Mrd. (+0.6%). Damit erwirtschaftete die Migros im genossenschaftlichen Detailhandel bereits jeden fünften Franken mit Produkten aus diesem zukunftsträchtigen Segment, das weiter an Bedeutung gewinnt. Erstmals überhaupt kauften die Menschen in der Migros biologische Lebensmittel im Umfang von über einer Milliarde Franken.

Die Migros ist 2019 erneut näher zu den Kundinnen und Kunden gerückt. Sie hat neue Filialen eröffnet und viel in Umbauten sowie Ersatzstandorte investiert. Das Migros-Verkaufsnetz umfasst damit neu 737 Standorte (+ 10). Zusätzlich eröffnete die Migros drei neue Alnatura-Läden und baute damit das Angebot für den Einkauf von Bio-Produkten weiter aus. Die Verkaufsfläche für Super-/Verbrauchermärkte, Fachmärkte und Gastronomie ist stabil geblieben und beträgt 1'478’738 m2 (+0.1%).

Mit ihren Industriebetrieben ist die Migros einer der grössten Produzenten von Eigenprodukten weltweit. Die Migros Industrie erzielte 2019 in einem anspruchsvollen Marktumfeld einen leicht höheren Umsatz. Der konsolidierte Umsatz stieg auf CHF 5870 Mrd. (+ 0.7%). Treiber für das Wachstum ist primär das erfolgreiche Auslandgeschäft. Die Migros Industrie beliefert über 50 Länder weltweit mit den Hauptmärkten in Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada sowie USA, China und Japan. (Text: MGB 17.1.2020)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
25.05.2022
dNEWS: Anteil an tierfreundlichem Labelfleisch geht zurück
24.05.2022
dForschung: Resveratrol im Rotwein ist Nervenmedizin
23.05.2022
dKOMMENTAR: Industrie senkt Fett, Zucker und Salz aber nicht überall
22.05.2022
dTIPPS: Gemüse richtig grillieren
18.05.2022
dFORSCHUNG: Nicht weniger produzieren sondern anders für mehr Nachhaltigkeit
17.05.2022dKOMMENTAR: Folgen von Adipositas werden unterschätzt
16.05.2022dNEWS: Aldi Suisse lanciert neues Bio-Label
11.05.2022dFORSCHUNG: Zucker kann Entzündungen fördern
10.05.2022dTIPPS und Wissenswertes über Kräuter
09.05.2022dFORSCHUNG: Fleischersatz aus Pilzkulturen bietet Ökologievorteile
08.05.2022dFORSCHUNG: Regionalprodukte erscheinen attraktiver als Bioprodukte
04.05.2022dTipps und Wissenswertes über den trendigen Ziegenkäse
03.05.2022dFORSCHUNG: Mehrheit würde Laborfleisch zumindest probieren
02.05.2022dKOMMENTAR: GDI fordert Aussteig aus konventioneller Fleischproduktion
01.05.2022dNEWS: Die offiziell besten Schweizer Biere
27.04.2022dKOMMENTAR: 75% weniger Fleisch aber kein Massen-Veganismus
26.04.2022dNEWS: Weinkonsum steigt nach Corona-Einbruch wieder
24.04.2022dFORSCHUNG: kalorianarme Diät stärkt Immunabwehr
20.04.2022dExperten-Tipps für Grillmarinaden
19.04.2022dKOMMENTAR: Bio allein kann die Welt nicht ernähren
13.04.2022dNEWS: Rekordkonsum von Eiern im 2021
12.04.2022dNEWS: Sablier Rooftop ist offiziell bestes Schweizer Restaurant 2022
11.04.2022dNEWS: Onlinehandel flacht ab ausser bei Food
10.04.2022dFORSCHUNG: Mit Hanf statt Hopfen nachhaltiges Bier brauen
06.04.2022dKOMMENTAR: Töten männlicher Legehennen-Küken, eine Gratwanderung
05.04.2022dTIPPS: Salatgurke auch gekocht, als Sauce oder Dessert
04.04.2022dNEWS: 2021 war wieder ein Käsekonsum-Rekordjahr
01.04.2022dKEIN APRILSCHERZ: Fondue-Roboter gibt es wirklich
30.03.2022dNEWS: Migros prosperierte weiter im 2021
29.03.2022dTIPP: Pak-Choi: Asia-Gemüse, auch roh essbar und zum grillieren
Ecke für Profis
27.05.2022
.TECHNOLOGIE: Roboter-Megatrend in der Fleischindustrie

Roboter in der Fleischindustrie sind noch nicht vergleichbar mit jenen in der Autoindustrie. Aber der Umstieg von Spezialmaschinen auf Industrieroboter ist in vollem Gange. Dennoch gibt es Vorbehalte.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland