Foodfachzeitung im Internet
Admin aufrufen
Sonntag, 14. Juli 2024
Tipp
24.06.2024
KI-Einsatz in der Metzgerei

Effizient, zuverlässig, lernfähig: Chancen künstlicher Intelligenz sind Thema bei der Metzgereimesse SÜFFA 28.-30.9.2024
News, Tipps, …
Druckansicht 16.11.2023
SAISON: aromatische Pekannuss für Kuchen, Pesto und Parmesanersatz

Die Pekannuss war bereits für die amerikanischen Ureinwohner ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung. Heutzutage sind die Kerne mit dem mild-süsslichen bis buttrigen Aroma weltweit gefragt – als energiereicher Snack oder Zutat für süsse und pikante Gerichte. Durch ihren hohen Fettgehalt von 72 Prozent ist die Nuss sehr kalorienreich. Allerdings sind überwiegend wertvolle ungesättigte Fettsäuren wie Öl- und Linolsäure enthalten. Weitere positive Inhaltsstoffe sind Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium sowie B-Vitamine und Vitamin A.

In der veganen Küche werden Pekannüsse gerieben als Parmesanersatz und als Grundlage für einen Nussdrink als Kuhmilchalternative genutzt. Auch ein Pesto gelingt ganz einfach, wenn man die weichen Kerne mit Olivenöl, Parmesan, Knoblauch, frischem Basilikum, Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine zerkleinert. Das kaltgepresste Nussöl gibt Salatdressings eine besondere Note.

Pekannüsse sind ganzjährig erhältlich, aber in den Herbst- und Wintermonaten ist Hauptsaison. Häufig werden sie als Bestandteil von Nussmischungen angeboten. Wie für alle Nüsse gilt, wenn sie schon gehobelt, gehackt oder gemahlen sind, sollten sie nach Anbruch der Verpackung schnell verbraucht werden. Denn sie verlieren so rasch an Aroma und durch den hohen Fettanteil können sie schnell ranzig werden. Ungeschälte Nüsse halten sich dagegen an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort bis zu einem Jahr. Bei falscher Lagerung können jedoch Schimmelpilzgifte wie Aflatoxin und Ochratoxin entstehen, die optisch, am Geruch und Geschmack häufig nicht zu erkennen sind. Falls Nüsse seltsam riechen, schwarze Stellen aufweisen, untypisch schmecken oder ölig glänzen, sollten sie nicht mehr gegessen werden.

In den USA wird die Pekannuss häufig für Cremespeisen, Konfekt und Gebäck wie Kekse und Muffins verwendet. Der süsse Kuchen „Pecan Pie“ ist eine Spezialität der Südstaaten und kommt vor allem an Feiertagen wie dem amerikanischen Erntedankfest („Thanksgiving“) auf den Tisch. Die Pekannuss ist in den Südstaaten der USA und Mexiko beheimatet. Die Früchte wachsen an bis zu 30 Meter hohen Bäumen und sind von einer fleischigen grünen Hülle umgeben, die zur Reife aufplatzt. Im Innern stecken die an den Enden meist zugespitzten, zylindrischen Nüsse mit einer dünnen Schale, die sich oft ohne Nussknacker von Hand öffnen lässt. Der weiche Samenkern ähnelt optisch unserer Walnuss, mit der die Pekannuss eng verwandt ist. Mit Schale ähnelt sie einer grossen Eichel. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
14.07.2024
dTIPP: Grillschalen verwenden aber Alu-freie
11.07.2024
dKOMMENTAR: Viel Zucker schädigt die Hirngesundheit
09.07.2024
dTREND: Was und wie wir in Zukunft essen werden
08.07.2024
dTIPP: Holzkohle- oder Gasgrill - Qual der Wahl
07.07.2024
dFORSCHUNG: Gesundsheitsrisiken bei viel Chilischärfe
04.07.2024 dKOMMENTAR: Ist Reis noch zukunftsfähig trotz Klimaänderung?
02.07.2024 dTIPPS: Gemüse, Mais, Obst und Käse grillieren
01.07.2024 dSAISON: Die unterschätzte Fenchelknolle entdecken
30.06.2024 dFORSCHUNG: Pflanzendrink ist nicht gleich Pflanzendrink
27.06.2024 dNEWS: Die offiziell besten Cervelas prämiert
25.06.2024 dNEWS: Coop verkauft neu gefrostete ablaufende Fleischprodukte
23.06.2024 dTIPP: Nussig-bitterer Rucola bringt Charakter auf den Teller
21.06.2024 dNEWS: die offiziell besten Bioprodukte 2024
18.06.2024 dFORSCHUNG: Mann-Frau-Unterschiede beim Fleischkonsum
17.06.2024 dTIPP: Erdbeeren zu pikanten Produkten verarbeiten
16.06.2024 dKOMMENTAR: Influencer werben für ungeeignete Kinderlebensmittel
13.06.2024 dTIPP: Spargeln und Rhabarber vor Saisonende einfrieren
11.06.2024 dFORSCHUNG: Bei Zöliakie macht Gluten den Darm zu durchlässig
10.06.2024 dWISSEN: Wie ungesund sind Nitrate wirklich?
09.06.2024 dFORSCHUNG: gesündere, nachhaltigere Schokolade entwickelt
06.06.2024 dNEWS: Bäckerkrone 2024 geht an «Piraten-Bäckerei»
04.06.2024 dTIPP: Wasserglacé, Sorbet, Frozen Joghurt - do it yourself
03.06.2024 dTREND: Konsum von Schweine-Frischfleisch geht zurück
02.06.2024 dTIPP: Auberginen mit Schale aber nicht roh essen
30.05.2024 dNEWS: Schweizer Salzkonsum immer noch 75% zu hoch
28.05.2024 dTIPP: Food Festival Zürich 6.-16.6.2024
27.05.2024 dWISSEN: Chilischärfe vermutlich herzschonend aber kaum antibakteriell
26.05.2024 dTIPP: Eiweissbedarf pflanzlich decken mit den richtigen Kombinationen
24.05.2024 dKOMMENTAR: Chancen für Laborfleisch und veganen Fleischersatz
21.05.2024 dTIPP: Bohnenkraut nicht nur für Bohnen
Ecke für Profis
12.07.2024
.LANDWIRTSCHAFT: Bio-Rekord in der Schweiz trotz Produzentenfrust

Der Bioprodukte-Absatz 2023 erreichte einen neuen Rekord von 4 Mia Franken. Dennoch gibt es Kritik betreffend Produzentenpreise und nachhaltige Entwicklung.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland