Foodfachzeitung im Internet
Donnerstag, 27. Januar 2022
Tipp
17.01.2022
Buchtipp: Von Huhn und Ei

60 Rezepte zur Verwertung des ganzen Tiers. Porträts von 30 Hühnerrassen. Da zum Huhn das Ei gehört, gibt es auch viele Gerichte mit Eiern als Hauptzutat.
Ecke für Profis
Druckansicht27.09.2019
.BÄCKEREI: Die offiziell besten Brotbäcker 2019
Beim Bäcker-Fachwettbewerb «Brot-Chef» haben die Finalisten am 23.9.2019 überzeugt mit kreativen Ideen rund um das Thema UrDinkel. Die Sieger heissen Debora Weiss und Michael Friess


Siegerin Junior Brot-Chef 2019: Debora Weiss, Bäckerei Maier, Laufenburg, mit ihrem Schautisch


In je fünf Stunden mussten die vier Finalisten je vier Produkte zum Thema UrDinkel kreieren: Spezial-Brot, Kleingebäck, Catering und Schaustück. Das Einkaufszentrum Pilatusmarkt in Kriens/LU wurde dabei zur Schweizer Bäcker-Metropole. Eigens für den «Brot-Chef» wurde eine eindrückliche Bäcker-Arena aufgebaut, in der Passanten und Zuschauer den Finalisten bei der Arbeit zuschauen und die Produkte kosten durften. Der Fachwettbewerb fand heuer schon zum fünften Mal statt. Zum Finale erhielten die Finalisten Unterstützung von Berufsweltmeisterin Sonja Durrer.

Die Aargauerin Debora Weiss und die Tessinerin Karin Pedrini standen sich im Final der Kategorie Lernende gegenüber. Das Rennen hat Debora Weiss von der Bäckerei Maier in Laufenburg gemacht, lässt Jury-Präsident Stefan Kogler verlauten: «Debora hat sehr exakt gearbeitet, fühlte sich zu jedem Zeitpunkt sicher in ihrer Arbeitsumgebung war mit innovativen Ideen am Start. Die Heissleimpistole, die sie nicht mit Leim, sondern mit Isomaltstangen ausrüstete, war etwas, das wir so noch nicht gesehen haben. Ihre Apéro-Häppchen waren perfekt und der Schautisch war mit viel Liebe hergerichtet. Ihr Berufsstolz kam in jeder ihrer Kreationen zum Ausdruck».

Die Zweitplatzierte Karin Pedrini vom Betrieb Fratelli Buletti, Airolo, überzeugte mit Tessiner Spezialitäten und zeigte die Vielfältigkeit der Bäckerlandschaft Schweiz eindrücklich auf. Auch ihre Leistung verdiene laut Kogler grossen Respekt.


Sieger Brot-Chef 2019: Michael Friess, sonne-beck AG, Frauenfeld,mit seinem Schautisch


Bei den Ausgebildeten gewinnt Michael Friess von der sonne-beck in Frauenfeld und darf sich Brot-Chef 2019 nennen. Er verwies den starken David Kaiser von der Sutter Begg in Basel auf den zweiten Platz. Stefan Kogler: «Michael hat eine durchwegs souveräne Leistung gezeigt. Ein roter Faden führte durch sein Programm, er arbeitete versiert, exakt und hatte kaum Materialausschuss. Sein Schaustück – die UrBiene – war der Hingucker schlechthin». Laut Jury-Präsident Stefan Kogler das Rennen zwischen David Kaiser und Michael Friess äusserst knapp.

«Der Wettbewerb fördert den Stellenwert unserer schönen Bäcker-Berufe», meint der Geschäftsleiter vom sbkpv, David Affentranger und ergänzt: «dank solchen Wettbewerben können wir das Handwerk zeigen und neue Aushängeschilder kreieren. Das braucht die Branche dringend».

Rangliste:

Kategorie Lernende – «Junior Brot-Chef»
• Siegerin und Junior Brot-Chef 2019 ist, Debora Weiss, 3. Lehrjahr beim Wettbewerb, Bäckerei Maier, Laufenburg
• 2. Platz, Karin Pedrini, 3. Lehrjahr beim Wettbewerb, Fratelli Buletti, Airolo

Kategorie Ausgebildete – «Brot-Chef»
• Sieger und Brot-Chef 2019 ist, Michael Friess, sonne-beck AG, Frauenfeld
• Zweiter Platz, David Kaiser, Sutter Begg, Basel

Über den Fachwettbewerb «Brot-Chef»

Mit dem Fachwettbewerb «Brot-Chef» veranstaltet der Schweizer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband (skbpv) den grössten Fachwettbewerb der Branche ausserhalb der offiziellen Schweizermeisterschaften. Der Wettbewerb hat das Ziel die Berufe in der Bäckerei-Konditorei-Confiserien bekannter zu machen und leistet damit einen Beitrag den Lehrlingsschwund in der Branche zu verkleinern und das Image der Berufe zu fördern. Der Wettbewerb wird seit 2015 jährlich in den beiden Kategorien „Lernende“ und «Ausgebildete» durchgeführt. Weitere Infos: www.brot-chef.ch

Die Hotel & Gastro Union (HGU) ist die Branchenorganisation für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schweizer Gastgewerbe und der Bäckerei-Konditor-Confiseur-Branche. Sie setzt sich aktiv für Netzwerk•Bildung•Sicherheit ein. Ihr oberstes Ziel ist es den Stellenwert ihrer Berufe zu fördern. Der Verband mit seinen knapp 22.000 Mitgliedern besteht aus fünf nationalen Berufsverbänden, dem Hotellerie Gastronomie Verlag, der Schweizer Hotelfachschule SHL sowie dem Art Deco Hotel Montana in Luzern. Der Schweizer Bäckerei- und Konditorei-Personal Verband ist Teil von der Berufsorganisation. Die Hotel & Gastro Union ist Trägerorganisation der Hotel & Gastro formation, der paritätischen Berufsbildungsinstitution im Gastgewerbe. Präsidentin ist Esther Lüscher, Geschäftsleiter ist Urs Masshardt. www.hotelgastrounion.ch (Text und Bilder: HGU)
(gb)

Ecke für Profis – die neuesten Beiträge
21.01.2022
dERNÄHRUNG: Sind Stoffwechsel-Diäten seriös?
15.01.2022
d.BÄCKEREI: Getreideproduzenten wollen von Brotverteuerung profitieren
07.01.2022
d.GASTRONOMIE: Fleisch garen ohne Auftauen?
31.12.2021
dDETAILHANDEL: Handy wird Shopping-Assistent
24.12.2021
d.METZGEREI: Konsistenz der Gänseleber-Pastete wird erforscht
17.12.2021d.DETAILHANDEL: Corona fördert nachhaltigen Konsum
10.12.2021d.METZGEREI: Über die Hälfte von Frischfleisch via Aktionen verkauft
26.11.2021d.ERNÄHRUNG: Vitamin B12-Mangel wird leicht übersehen
12.11.2021dDETAILHANDEL: Studie zur besseren Biowein-Vermarktung
29.10.2021d.METZGEREI: Würzmischungen selber entwickeln
29.10.2021dLANDWIRTSCHAFT: Gentechnik versus Pestizide
22.10.2021d.GASTRONOMIE: Hygieneregeln für risikoarmes Warmhalten
15.10.2021d.TECHNOLOGIE: Moderne Fülltechnologien
08.10.2021d.BÄCKEREI: Der richtige Backofentyp
02.10.2021dLANDWIRTSCHAFT: Vorteile und Zielkonflikte im Bioackerbau
24.09.2021d.DETAILHANDEL: Nachhaltig wenn der Preis stimmt
17.09.2021d.METZGEREI: Neuer Verband «Swiss Protein Association» gegründet
10.09.2021d.BÄCKEREI: Schweizer Brot neu mit Schweiz-Label
03.09.2021dMOLKEREI: Neues Kompetenzzentrum für Rohmilchprodukte
27.08.2021d.GASTRONOMIE: Gastgewerbe warnt vor Covid-Zertifikatspflicht
20.08.2021d.METZGEREI: Bell mit gutem Ergebnis
13.08.2021dMETZGEREI: Flüssigrauch – eine Alternative?
06.08.2021d.TECHNOLOGIE: Längere Frische bei Fleisch dank Superchilling
30.07.2021d.MOLKEREI: Lindikäse, neuer Schweizer Käse mit Balkan-Wurzeln
23.07.2021d.ERNÄHRUNG: Omega-3-Fettsäuren gegen Kopfweh?
16.07.2021d.GASTRONOMIE: Schweizer Weine gewinnen Marktanteile
09.07.2021d.METZGEREI: Mehr Transparenz bei Schlachtbetrieben
02.07.2021d.TECHNOLOGIE: Nassextrusion für vegane Fleischersatz-produkte
25.06.2021d.ERNÄHRUNG: Übergewicht und Fettleber wegen Zucker-Überkonsum
18.06.2021d.Bäckerei: Plädoyer für modernen Brotweizen
Ecke für Profis
21.01.2022
ERNÄHRUNG: Sind Stoffwechsel-Diäten seriös?

Es gibt weit über hundert Diäten, von wissenschaftlich fundierten über esotherische und wirkungslose bis hin zu riskanten. Und intensiv geforscht wird am Einfluss der genetischen Veranlagung auf den Stoffwechsel. Eine Standortbestimmung.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland