Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 23. April 2024
Publireportage
24.03.2024
Planted lanciert veganes Whole-Muscle-Steak

Planted stellt die neueste kulinarische Innovation vor: das planted.steak, ein neuartiges fermentiertes Vegan-Steak auf pflanzlicher Basis mit sensorischen Eigenschaften wie ein Fleischsteak.
Publireportage
Druckansicht05.12.2013
Kneuss Güggeli: Schweizer Qualitätsmarke
Unvergleichlich im Geschmack.
Helvetisch gut (PR)




«Bim Kneuss güggelets scho sit 53 Johr»


Mit 40 «Güggeli», charmantem Blick, viel Selbstvertrauen in die Qualität durch besondere Tierhaltung, wickelte Grossvater Ernst Kneuss sen. die Marktbesucherinnen von Baden um seine «g’schaffigen» Finger. Und weil die Liebe durch den Magen geht, wuchsen die Absätze stetig. Kneuss «Güggeli», das war schon etwas Besonderes, denn das zarte Fleisch und der knackige Biss sind unvergleichlich. Die Leidenschaft des Grossvaters und seine verrückten Ideen, die uneingeschränkte Innovationskraft, beschäftigen heute 150 Mitarbeiter.

«Wir bleiben unseren Wurzeln treu», so Daniel Kneuss, «und führen mittlerweile in dritter Generation.» Leidenschaft, die Liebe zur Schweizer Qualität, Tradition und Respekt vor den Tieren, sowie ein echtes Interesse an Nachhaltigkeit, bilden das Fundament der Mägenwiler.

Daniel Kneuss CEO und Marketingfachmann, Bruder Thomas Kneuss Betriebsleiter und das ganze Team leben Grossvaters Credo. Emotionen und heisse Köpfe der Begeisterung fehlen während der Führung nicht. Das Klima des Betriebes, bis hin zu den Güggeli-Bauern ist spürbar offen und warmherzig. «Erfolg kommt aber nicht nur aus dem Innern der Betriebe», sagt Daniel Kneuss nachdenklich, «ich will unsere Kunden spüren, will wissen was der Markt sich wünscht.»

«Im 2013 hämmer de Grossvater krönt»!

Die Krönung des Unternehmens in jeder Hinsicht ist die offizielle Aufnahme unter die besten 50 Top Marken der Schweiz. «Diese Honorierung ehrt uns alle, auch unsere Güggeli-Geniesser, denn ohne die Konsumenten und deren Wertschätzung wäre die Auszeichnung nicht möglich gewesen.»

«D’füetterig vo hauptsächlech Schwiizer Weize esch für Eus selbstverständlech»

In der Qualitätssicherung und Prozessbegleitung von der Brüterei bis in die Produkteveredelung durch geschulte Mitarbeiter, liegt die wertvolle Grundlage des Unternehmenserfolgs. Kneuss zählt zu den modernsten Betrieben der Branche. Jedes Produkt entsteht in Produktionsräumen von 4–5 °C und wird mit einer Kühlketten-Garantie zur Kundschaft gefahren.

«Lueg inne, ganz ungeniert …»

«Transparenz und Offenheit gehören zur Firmen-Philosophie» sagt Daniel Kneuss. «Interessierten bieten wir Einblick in die Produktionsabläufe mit herzhafter Degustation und eröffnen die Gelegenheit zur Diskussion. Anmeldungen nehmen wir gerne über www.kneuss.com/kontakt entgegen..» Daniel Kneuss lacht.

«Warum äs betzeli besser …»

Saftige Kneuss Güggeli, unvergleichlich im Geschmack – und wo liegt das Geheimnis? «Nun, einige wichtige Punkte haben wir schon besprochen», Daniel Kneuss schmunzelt, «die Selektion fängt beim Ei an, das von Schweizer Elterntieren stammt, die in zertifizierten Partnerbetrieben freudvoll leben. Die KNEUSS-Stallungen entsprechen den Schweizer BTS-Normen. Gefüttert wird mit Spezial Kneuss Futter. Eine Mischung aus hauptsächlich Schweizer Weizen und Getreide unter 5% Maisanteil ergibt eine helle Fleischfarbe.»

«Fortschrittlich si, sichert eusi Zukunft …»

Dank hohem Verantwortungsbewusstsein trägt der topmoderne Betrieb KNEUSS Güggeli diverse Auszeichnungen: Das Unternehmen ist ISO 9001 und FSSC 22‘000 zertifiziert, Die Produkte tragen das Label «Suisse Garantie». Mit «OnVu» ausgestattet, macht die ökologisch hergestellte Verpackung die Frische der Produkte sichtbar. Das Amt für Verbraucherschutz begleitet die Tiere und die Produktionsprozesse täglich. Das HACCP Team prüft und reagiert.

«Es Güggeli für jede Gschmack …»

Das feurige Temperament des Jungmanager setzt zum Höhenflug an, als es um seine Produkte geht. «Kreationen und neue Marktzweige werden mit Innovationsgeist geboren, da überraschen mich meine Leute immer wieder von neuem», so Daniel Kneuss – «mit solchen Mitarbeitern macht es Spass das Güggeli immer wieder neu zu erfinden. »



Die Fütterung mit hauptsächlich Schweizer Weizen ist für KNEUSS selbstverständlich


Der Gourmet-Geniesser kann bei Kneuss das weisse Güggeli-Fleisch in neuer Vielfallt entdecken.

Von saftig-zarten Schnitzel, den Party-Schenkeln und Spiessli bis zum würzigen Güggeli-Knackerli gibt es bereits 70 weitere Produkte. Den Kunden werden saisonalen Highlights angeboten.

Ausserdem gibt es bei Kneuss das am Knochen gereifte Fleisch, das für die Periode des Reifungsprozesses separat und ruhig gelagert wird.

A la carte

KNEUSS Güggeli steht auch bei seinen Gastro-Partnern hoch im Vertrauen. Frische Ideen, Unterstützung im Marketing und kreative Produkteinnovationen stützen Betriebe, die ihren Kunden Erlebnisgastronomie bieten und ihren Betriebserfolg steigern wollen.

Langeweile kennt Daniel Kneuss nicht, das bestätigen auch die Wachstumszahlen. 2014 sind weitere Expansionen im Bereich Kneuss Abholstellen und Kneusss Gastro vorgesehen.

Danke für das offene Gespräch, Herr Kneuss. So freuen wir uns darauf mit welchen Güggeli Innovationen uns das Schweizer Traditionsunternehmen im 2014 überraschen wird. Weiterführende Informationen: www.kneuss.com
(Text und Bilder: Kneuss)
(gb)

Publireportage  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
24.03.2024
dPlanted lanciert veganes Whole-Muscle-Steak
04.02.2024
dMesstechnik im Fokus der Anuga FoodTEc 2024
21.11.2023
dMessetipp:
Int. Süsswarenmesse ISM 2024
07.11.2023
dNeue Schweizer Käsemesse
«Cheese Affair»
22.10.2023
dBUCHTIPP: Honig solo und als Zutat
30.08.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
25.06.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
06.06.2023dBio Marché: 23.-25.6. 2023 in Zofingen
23.05.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
18.04.2023dBuchtipp: Saucen & Salate
05.03.2023dStreetfood Festivals 2023 in der ganzen Schweiz
29.01.2023dMessetipp: Slow Food Markt Zürich 2023
01.12.2022dMessetipp: Internationale grüne Woche 2023
26.10.2022dBIOFACH – Fachmesse für Bio-Lebensmittel
19.10.2022dBUCHTIPP: Weber’s Wintergrillen
08.07.2022dMessetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen
18.04.2022dBio Marché 2022 im Juni in Zofingen
15.03.2022dMESSETIPP: Fleisch-Fachmesse IFFA 2022
23.02.2022dMESSETIPP: Schlaraffia 2022 wieder physisch durchgeführt
17.01.2022dBuchtipp: Von Huhn und Ei
10.01.2022dMessetipp: BIOFACH - Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel 2022
07.12.2021dBuchtipp: Brothandwerk
17.11.2021dMessetipp: Int. Süsswarenmesse ISM 2022
26.10.2021dBuchtipp: Konfi - neues Buch vom Konfi-König Markus Kunz
08.10.2021dTop-Innovationen der Anuga 2021
11.08.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
21.07.2021dSÜFFA 2021: Kraftpaket für Metzgereien
05.07.2021dJubiläumsausgabe der SÜFFA 2021 im September
11.05.2021dGebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf
25.04.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
Ecke für Profis
19.04.2024
.BÄCKEREI: Weniger Dauerbackwaren exportiert im 2023

Die Verkaufsmenge von Schweizer Dauerbackwaren ist 2023 gegenüber 2022 gesunken. Der ebenfalls leicht zurückgegangene Umsatz deutet darauf hin, dass der Produktionskosten-Anstieg nicht überall weitergegeben werden konnte.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland