Foodfachzeitung im Internet
Sonntag, 26. März 2023
Tipp
05.03.2023
Streetfood Festivals 2023 in der ganzen Schweiz

Hier trifft man Essenskulturen der Welt in gemütlicher Marktatmosphäre mit 50 Ständen an vielen Orten von April bis September. Freier Eintritt.
Publireportage
Druckansicht23.12.2019
ISM 2020 setzt auf Snacks
Die ISM, weltweit grösste Messe für Süsswaren und Snacks, setzt im kommenden Jahr einmal mehr auf Trend- und Natural Snacks.


Um die ISM-Fachmesse noch zielgruppenspezifischer auszurichten wird der bekannte Bereich New Snacks nun in die Bereiche Trend Snacks und Natural Snacks geteilt. Anbieter von Snackalternativen haben hier die Möglichkeit ihr Produktportfolio einem breiten Publikum vorzustellen. Auch für Branchenneulinge und Start-ups bietet die ISM erneut Präsentationsflächen zu kostengünstigen Konditionen. Sie feiert notabene 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum.

Auch in der Welt der Süsswaren und Snacks bleibt die bewusste Ernährung weiterhin im Fokus. „Snacking“ gehört zu den aktuellen Megatrends. Verbraucher erwarten auch hier ausgewogenere und natürlichere Produkte mit funktionellem Mehrwert, aber dennoch guten Geschmack. Die ISM trägt diesen Themen Rechnung und gibt mit den neuen Bereichen der Trend Snacks und Natural Snacks in der Halle 5.2 einen detaillierten Überblick über die Produktwelt der Snacks.

Anbieter von Fleisch- und Fischsnacks, veganen Trendprodukten, getrockneten Früchten und Gemüse, Früchten- und Gemüse-Chips, Smoothies, Früchten mit Schokolade oder Energie- und Sportriegeln finden im Bereich der Trend Snacks das richtige Umfeld für ihre Messeteilnahme. Im Bereich der Natural Snacks sind Unternehmen mit Produkten ohne Zusatzstoffe, Raw Products, Kaffee-, Tee-, und Kakao- oder Trinkschokoladespezialitäten vertreten. Innerhalb des Bereichs der Natural Snacks wird es zusätzlich einen Pavillon für das Thema Chocolate from Bean2Bar geben.

Die Start-Up Area bietet auch 2020 Unternehmen mit Gründungsdatum innerhalb der letzten fünf Jahre, eine kostengünstige Möglichkeit ihre Produkte und Konzepte zur ISM auf einem vier Quadratmeter grossen Stand vorzustellen. Die gesamte Start-up Area befindet sich im Trendbereich der Halle 5.2 und ist der zentrale Ort für Innovationen. Zusätzlich haben die Start-ups die Möglichkeit sich im Rahmen eines Start-up Pitches auf der Expert Stage zu präsentieren.

Seit 2013 ist die ISM Newcomer Area die Anlaufstelle, um die „Newcomer“ der ISM, also ISM-Neulinge, gesondert zu sehen und zu erleben. Die Newcomer Area steht Firmen jeglicher Produktkategorie und Altersklasse offen. Einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss erstmalig auf der ISM ausstellen oder über einen längeren Zeitraum nicht auf der Messe vertreten gewesen sein. Für Unternehmen, die gern ihre Produkte erstmals einem grösseren Publikum präsentieren wollen, bietet die ISM durch eine zentrale Platzierung auf dem Mittelboulevard der Messe sowie eines attraktiven Sechs-Quadrat-Meter-Standes ein attraktives Gesamtpaket, um Kontakte zur Branche zu knüpfen. (Text: Kölnmesse)

Mehr Infos: www.ism-cologne.de
(gb)

Tipp  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
05.03.2023
dStreetfood Festivals 2023 in der ganzen Schweiz
29.01.2023
dMessetipp: Slow Food Markt Zürich 2023
01.12.2022
dMessetipp: Internationale grüne Woche 2023
26.10.2022
dBIOFACH – Fachmesse für Bio-Lebensmittel
19.10.2022
dBUCHTIPP: Weber’s Wintergrillen
08.07.2022dMessetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen
18.04.2022dBio Marché 2022 im Juni in Zofingen
15.03.2022dMESSETIPP: Fleisch-Fachmesse IFFA 2022
23.02.2022dMESSETIPP: Schlaraffia 2022 wieder physisch durchgeführt
17.01.2022dBuchtipp: Von Huhn und Ei
10.01.2022dMessetipp: BIOFACH - Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel 2022
07.12.2021dBuchtipp: Brothandwerk
17.11.2021dMessetipp: Int. Süsswarenmesse ISM 2022
26.10.2021dBuchtipp: Konfi - neues Buch vom Konfi-König Markus Kunz
08.10.2021dTop-Innovationen der Anuga 2021
11.08.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
21.07.2021dSÜFFA 2021: Kraftpaket für Metzgereien
05.07.2021dJubiläumsausgabe der SÜFFA 2021 im September
11.05.2021dGebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf
25.04.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
27.03.2021dSÜFFA 2021 bereits im September
17.02.2021dBUCHTIPP: Indoor-Grillen
01.12.2020dSpitzenkoch-Rezepte im Metzgerkalender 2021
21.09.2020dBuchtipp: Einfach gute Steaks
13.09.2020dMESSETIPP: Metzgereimesse SÜFFA 2020
12.05.2020dBuchtipp: Schweizer Küche
08.04.2020dBUCHTIPP: Von Huhn und Ei
29.01.2020dMessetipp: Südback 2020 mit Innovationen und Inspirationen
23.12.2019dISM 2020 setzt auf Snacks
08.12.2019dHausgemachte Dipsaucen für Fondue Chinoise
Ecke für Profis
24.03.2023
.BÄCKEREI: FODMAPs vermeiden aber nicht Gluten verteufeln

Weizenfreie und vor allem glutenfreie Ernährung führt oft zu weniger Vollkorn-Konsum, was ernährungsphysiologisch nicht sinnvoll ist. Glutenfreie Produkte sind nicht per se gesünder, oft aber kalorienhaltiger, da Gluten oft durch Fett ersetzt wird.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland