Foodfachzeitung im Internet
Sonntag, 20. Juni 2021
Publireportage
11.05.2021
Gebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf

Neuwertiges Gebäude mit Hochleistungskühltechnik und Büroflächen – einmalige Gelegenheit für Unternehmen im Lebensmittel-Frischebereich in Niederglatt (ZH), in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Zürich und zum Autobahnanschluss.
Publireportage
Druckansicht13.11.2018
REZEPT: Gefüllter Martini-Gänsebraten



Mit Kastanien und Gäsneleber gefüllter Gänsebraten aus dem Ofen


1 Zwiebel
2 küchenfertige Gänselebern
4 EL Sonnenblumenöl
1 TL gehackter Majoran
1 TL gehackter Beifuss
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
280 ml Milch
300 g altbackene Brötchen
2 Eier
15 gekochte Kastanien
1 küchenfertige Wildgans (etwa 3 kg)
etwa 100 ml Bier und 100 g Honig zum Einpinseln

Zwiebel in feine Würfel schneiden. Gänseleber in Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Leberwürfel darin anbraten. Mit Majoran und Beifuss, Salz und Pfeffer würzen. Die Milch erwärmen, Brötchen in Scheiben schneiden und in der lauwarmen Milch einweichen. Die Eier zugeben und etwa 30 Minuten stehen lassen. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Brötchen mit dem restlichen Öl, den Kastanien und der Leber-Zwiebelmischung vermengen und die Gans zu vier Fünftel damit füllen. Mit Küchengarn zunähen und die Keulen zusammenbinden. Die Gans mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Bräter 4 cm hoch mit Wasser füllen, die Gans hineingeben und in den Ofen schieben. So löst sich das Fett der Gans im Wasser und die Gans brät - nachdem das Wasser vollständig verdunstet ist - im eigenen Fett.

Nach etwa 2 Stunden die Temperatur auf 125°C reduzieren und eine weitere Stunde im Backofen garen. Während der Garzeit die Gans immer wieder mit Bratfett übergiessen. Anschliessend die Gans aus dem Backofen holen und aus dem Bräter nehmen. Das Bier mit dem Honig verrühren und die Gans damit gleichmässig einpinseln. Die Temperatur auf 160°C erhöhen und die Gans auf einem Gitter für etwa 30 Minuten im Ofen kross backen. Herausnehmen und vor dem Servieren abgedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Rezept aus: BEEF! HERZHAFT BACKEN. Tre Torri Verlag, www.tretorri.de / www.beef.de
(gb)

Tipp  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
Ecke für Profis
18.06.2021
.Bäckerei: Plädoyer für modernen Brotweizen

Einige US-amerikanische Bestseller-Autoren bezeichnen „modernen“ Weizen als Krankmacher, Stichworte: FODMAPs, gluten. Die Universität Hohenheim kontert mit wissenschaftlichen Argumenten und Studienergebnissen.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland