Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 20. Juli 2024
Tipp
24.06.2024
KI-Einsatz in der Metzgerei

Effizient, zuverlässig, lernfähig: Chancen künstlicher Intelligenz sind Thema bei der Metzgereimesse SÜFFA 28.-30.9.2024
Publireportage
Druckansicht12.12.2015
Tipp: Süsswaren-Messe ISM 2016
31.1.-3.2. 2016 in Köln. Mit Technikmesse ProSweets


Die Schweiz ist wie immer prominent vertreten an der ISM mit Chocolat Halba, Camille Bloch, Kambly und Ricola u.a.


Zur kommenden ISM, der weltweit wichtigsten Messe für Sweets und Snacks, werden vom 31. Januar bis zum 3. Februar 2016 erneut über 1.500 Anbieter aus rd. 70 Ländern erwartet. Damit zeigt die Leitmesse der Süsswaren- und Snackwirtschaft wieder ein einmaliges und hervorragend aufgestelltes Produktangebot. Nationale und internationale Marktführer sind ebenso vertreten wie kleinere und mittelständische Unternehmen.

Darüber hinaus beteiligen sich an der ISM in diesem Jahr auch Wiederkehrer wie Bahlsen, Baronie und Neuhaus sowie Neuaussteller wie Orkla (Finnland) und Konti (Russland). Rund 85 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland und zwar aus rund 70 Ländern. Parallel zur ISM findet erneut die ProSweets Cologne, Internationale Zuliefermesse für die Süsswaren- und Snackindustrie, mit über 300 Ausstellern statt. Beide Messen zusammen bilden die gesamte Wertschöpfungskette in der Süsswaren- und Snackproduktion ab, eine weltweit einzigartige Konstellation.


Partnerland der 46. ISM ist Frankreich mit rund 90 Ausstellern. Bild: die weltberühmten trendigen Macarons.


Die gewohnt starke Beteiligung aus Deutschland wird in diesem Jahr durch Messerückkehrer Bahlsen ergänzt. Ausserdem wieder dabei: Brandt, Frankonia, Gubor, Halloren, Hans Riegelein, Haribo, Intersnack, Katjes, Krüger, Kuchenmeister, Lambertz, The Lorenz Bahlsen Snack-World, Niederegger, Ragolds, Ritter, Rübezahl Schokoladen, Seeberger, Seitenbacher, Trolli, Ültje, Wawi, Wicklein und Zentis.

Der Auslandsanteil bei den ISM-Ausstellern beträgt rund 85 Prozent, und erneut ist die Liste der Unternehmen, die bekannte Brands produzieren, lang und prominent besetzt. Z. B.: Barry Callebaut, Guylian, und Hamlet aus Belgien - wieder dabei sind Baronie und Neuhaus - Dori Alimentos, Embare, Peccin, Riclan und Vonpar aus Brasilien, Dan Cake und Toms, incl. Feodora und Hachez aus Dänemark, Orkla, aus Finnland, Cemoi aus Frankreich, Ion aus Griechenland, Walkers und Tangerine Confectionery aus Grossbritannien, ICAM und Loacker aus Italien, Lotte aus Japan, Colombina aus Kolumbien, Gunz, Manner und PEZ aus Österreich, Colian und Wawel aus Polen, Konti aus Russland, Chocolat Halba, Camille Bloch, Kambly und Ricola aus der Schweiz, Natra, Vidal Golosinas und Zeta aus Spanien, Sölen aus der Türkei, AVK Confectionery aus der Ukraine oder Adams & Brooks, Bazooka Candy Brands und Jelly Belly aus den USA.

Neue Segmente: Themenpavillons

Die ISM zeigt seit 2015 neben den traditionellen Produktgruppen Süsswaren und Knabberartikel mit Erfolg auch Segmente rund um die Themen Snacking, To-Go-Angebote, Frühstück sowie Kaffee- und Genussprodukte. Um das Angebot noch deutlicher herauszustellen, werden 2016 eigene Themenpavillons in Halle 5.2 realisiert. Unter den Oberbegriffen „Frucht- und Gemüsesnacks“, „Jerky, Fleisch- und Wurstsnacks“, „Frühstück“ sowie „Kaffee und Tee“ bieten verschiedene Hersteller Überblick und Vielfalt der attraktiven Warengruppen. Im Themenpavillon „Kaffee und Tee“ bildet der „Cupping Counter“ den Mittelpunkt. Hier können Tee- und Kaffeespezialitäten unter professioneller Anleitung verkostet werden, direkten Kontakt zum Anbieter inklusive.

Partnerland Frankreich

Mit herausragenden Produkten und einer leistungsfähigen Süsswaren- und Knabberartikelbranche wird sich Frankreich im Rahmen der ISM 2016 deutlich profilieren. Initiator und Träger der französischen Partnerlandsaktivitäten ist der französische Fachverband Alliance 7. Er ist ein Zusammenschluss von neun Berufsverbänden der Ernährungswirtschaft. Als durchführende Organisation fungiert die Sopexa SA. Die zentralen Anlaufstellen auf der ISM 2016 werden die französischen Pavillons in Halle 4.2 und Halle 5.2 sein. Mit rund 90 Ausstellern gehört Frankreich traditionell zu den fünf grössten Länderbeteiligungen der ISM.  

ISM-Ausstellerdatenbank und -Trendthemen

Ab Mitte Dezember steht auf der ISM-Website die Ausstellerdatenbank zur Verfügung. Sie ermöglicht eine frühzeitige und umfassende Vorbereitung auf den Messebesuch. Neben den bekannten Suchkriterien wie Land, Angebotssegment oder Halle können die Ausstellerdaten auch nach den „ISM-Trendthemen“ durchsucht werden. Dazu gehören „Bio“, „Handelsmarken“, „Fair gehandelt“, „Halal“, „Vegan“, „Impulsverpackungen“, „Koscher“, „Zuckerfrei“, „Allergie-freundlich“, „Limitierte Ausgabe“, „Handwerkliche Produktion“, „Vegetarisch“ und „Funktional“. Einkäufer, die Produkte zu diesen Schwerpunkten suchen, können sich mit Hilfe der Datenbank einen guten Überblick über das Angebot verschaffen.

Newcomer Area und New Product Showcase

In der „Newcomer Area“ in Halle 11.1 präsentieren sich erneut zwölf junge, aufstrebende Unternehmen, die bisher noch nicht auf der ISM ausgestellt haben, unter gemeinsamer Flagge. Innovationen und neue Produkte der Aussteller präsentiert der New Product Showcase. Bereits Wochen vor der Messe ist diese attraktiv mitten im Messegeschehen angesiedelte Innovations-Show ausgebucht. Wie 2015 können sich die ISM-Besucher an der Wahl der drei Top-Innovationen beteiligen. Diese werden am Dienstag, 2. Februar 2016, ausgezeichnet.


Neuheitenshow: New Product Showcase


Zum dritten Mal wird auf der ISM der „ISM Award“ verliehen, der ausserordentliche Verdienste um die Süsswaren- und Knabberartikelindustrie würdigt. Erster Preisträger war 2014 Herman Goelitz Rowland Sr., Jelly Belly Candy Company (USA). 2015 nahm Felix Richterich, Ricola AG (Schweiz), den Preis entgegen. Nominiert wird der Preisträger 2016 erneut von einer hochkarätigen Jury.

Rahmenprogramm, Sonderschau „Sweet Planet“

Kompakte Informationen und anschauliche Präsentationen rund um die Vermarktung von Süsswaren und Snacks bietet wieder das Rahmenprogramm der ISM. Dreh- und Angelpunkt ist dafür die Passage zwischen den Hallen 4 und 5. Zum einen wird hier die „ISM-Bühne“ installiert, auf der täglich Vorträge zu verschiedenen Schwerpunkten stattfinden. Zum anderen hat hier das Marktforschungsinstitut Innova Market Insights seinen Stand, das sich nicht nur aktiv am Vortragsprogramm beteiligt, sondern auch detaillierte Informationen zu den aktuellen Trends in der Branche bereitstellt.

Partner des Vortragsprogramms sind auch die William Reed Business Media SAS sowie das IFH Institut für Handelsforschung GmbH. Die Themen reichen von Konsumentenanalysen bis zu Erfolgsrezepten bei Süsswaren und Schokolade. Auch der Facheinzelhandel wird gezielt angesprochen. Nicht zuletzt präsentieren in der Passage 4/5 wieder internationale Studenten der KISD (Köln International School of Design) ausgefallene Designideen; in diesem Jahr unter dem Motto „Sweet Planet“.

ISM 2016 kompakt

Zur kommenden ISM werden erneut über 1.500 Anbieter aus etwa 70 Ländern erwartet. Das Angebotsspektrum umfasst Schokolade und Schokoladenerzeugnisse ebenso wie Zucker- und Feine Backwaren und Knabberprodukte sowie die neuen Segmente rund um die Themen Snacken, To-Go und Frühstück. Die ISM belegt die Hallen 2, 3, 4, 5, 10 und 11 des Kölner Messegeländes – das bedeutet eine Bruttoausstellungsfläche von 110.000 m². Von den zur letzten ISM registrierten rund 37.000 Fachbesucher kamen 69 Prozent aus dem Ausland und zwar aus 141 Ländern.

Veranstalter der ISM sind die Koelnmesse und - als ideeller Träger - der Arbeitskreis Internationale Süsswaren-Messe – AISM. Parallel zur ISM findet wieder die ProSweets Cologne – Internationale Zuliefermesse für die Süsswaren- und Snackindustrie – mit über 300 Anbietern statt. Im Verbund mit der ProSweets Cologne bildet die ISM die gesamte Wertschöpfungskette der Süsswarenproduktion und des –vertriebs zu einem Termin an einem Ort ab – eine weltweit einzigartige Konstellation. (Text: Kölnmesse)



Köln ist auch als Stadt eine Reise wert



Internationale Süsswarenmesse ISM 2016
31.1. bis 3.2. 2016
in der Messe Köln
www.ism-cologne.de

Parallel zur ISM:
ProSweets Cologne 2016 in der Messe Köln
www.prosweets-cologne.de
(gb)

Tipp  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
24.06.2024
dKI-Einsatz in der Metzgerei
19.05.2024
dSÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start
05.05.2024
dInnovative Nutzung der Kakaofrucht bei PulpaMulpa
24.03.2024
dPlanted lanciert veganes Whole-Muscle-Steak
04.02.2024
dMesstechnik im Fokus der Anuga FoodTEc 2024
21.11.2023dMessetipp:
Int. Süsswarenmesse ISM 2024

07.11.2023dNeue Schweizer Käsemesse
«Cheese Affair»

22.10.2023dBUCHTIPP: Honig solo und als Zutat
30.08.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
25.06.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
06.06.2023dBio Marché: 23.-25.6. 2023 in Zofingen
23.05.2023dMessetipp: Metzgereimesse Süffa 2023
18.04.2023dBuchtipp: Saucen & Salate
05.03.2023dStreetfood Festivals 2023 in der ganzen Schweiz
29.01.2023dMessetipp: Slow Food Markt Zürich 2023
01.12.2022dMessetipp: Internationale grüne Woche 2023
26.10.2022dBIOFACH – Fachmesse für Bio-Lebensmittel
19.10.2022dBUCHTIPP: Weber’s Wintergrillen
08.07.2022dMessetipp: Südback 2022 mit Innovationen und Inspirationen
18.04.2022dBio Marché 2022 im Juni in Zofingen
15.03.2022dMESSETIPP: Fleisch-Fachmesse IFFA 2022
23.02.2022dMESSETIPP: Schlaraffia 2022 wieder physisch durchgeführt
17.01.2022dBuchtipp: Von Huhn und Ei
10.01.2022dMessetipp: BIOFACH - Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel 2022
07.12.2021dBuchtipp: Brothandwerk
17.11.2021dMessetipp: Int. Süsswarenmesse ISM 2022
26.10.2021dBuchtipp: Konfi - neues Buch vom Konfi-König Markus Kunz
08.10.2021dTop-Innovationen der Anuga 2021
11.08.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
21.07.2021dSÜFFA 2021: Kraftpaket für Metzgereien
Ecke für Profis
19.07.2024
.ERNÄHRUNG: Hochwertige Pflanzenöle gesünder als tierische Fette

Die Umstellung von viel gesättigten tierischen Fetten zu viel pflanzlichen ungesättigten Fetten wie bei der mediterranen Kost beeinflusst die Fettzusammensetzung im Blut.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland