Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 3. Dezember 2021
Tipp
17.11.2021
Messetipp: Int. Süsswarenmesse ISM 2022

ISM - weltweit grösste Messe für Süsswaren und Snacks, Köln 30.01. - 2.2.2022
Publireportage
Druckansicht19.04.2013
Geplant: Wurst+Käse-Fest im Toggenburg
Verein «worscht chäs Toggenburg» gegründet


In der Markthalle Wattwil findet jeden Frühling auch die nationale Geissenshow mit Ziegenproduktemarkt statt.


Der Verein «worscht chäs Toggenburg» ist gegründet. Er bildet die Grundlage zur Durchführung des worscht chäs fäschts Toggenburg, das erstmals anfangs Mai 2014 in der Markthalle Wattwil stattfinden soll. Im Zentrum des Festes stehen Markstände, eine Festwirtschaft und verschiedene Attraktionen – selbstverständlich dreht sich dabei alles um Käse und Fleischerzeugnisse.

Was wäre das Toggenburg ohne Landwirtschaft. Und was ist die Landwirtschaft ohne Milch- und Fleischproduktion. Die Vielfalt an Milchprodukten, insbesondere an Käsesorten überrascht deshalb ebenso wenig wie das grosse Angebot an Fleischerzeugnissen, sei dies in Form von Frisch- und Trockenfleisch oder Würsten in roher und geräuchter Form.

Den Absatz und die Förderung dieser Produkte und die Steigerung der Wertschöpfung im Tal hat sich der Verein «worscht chäs Toggenburg» zum Ziel gesetzt. Die Aktivitäten des Vereins Käsetage werden in den neuen Verein integriert.

Mit Spezialitäten und Eigenkreationen bestehen

Im derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld sind milch- und fleischverarbeitende Betriebe im ländlichen Raum stark gefordert. Mit Spezialitäten und Eigenkreationen schaffen es aber auch gewerbliche strukturierte Produzenten, auf dem Markt zu bestehen. Der Verein «worscht chäs Toggenburg» bietet über das worsch chäs fäscht Toggenburg, bei welchem auch die Käsetage Toggenburg integriert sind, die Möglichkeit Produkte zu präsentieren und zu verkaufen und so neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen.



Die Käsetage Toggenburg fanden letztmals im 2011 in Unterwasser statt.


Mitglieder des Vereins können alle jene Personen werden, die an der Förderung von Produkten aus nicht industrieller Produktion von Fleischerzeugnissen und Käse interessiert sind.

Beachtung über das Toggenburg hinaus

Mit dem worscht chäs fäscht Toggenburg erhält der Verein eine Förderplattform, die weit über die Talschaft hinaus Beachtung finden soll. Das Fest mit Ausstellern aus der Käse- und Fleischbranche findet erstmals am Wochenende des 4. und 5. Mai 2014 statt. Austragungsort ist die Markthalle Toggenburg. Das Organisationskomitee hat die Planung des Anlass bereits vor einiger Zeit aufgenommen.

Die finanzielle Verantwortung des Festes liegt aber nicht beim OK, sondern beim Verein. Das Fest umfasst neben dem Markt auch verschiedene Aktivitäten und eine auf den Anlass zugeschnittene Festwirtschaft. Ideen zur Gestaltung des Rahmenprogramms sind viele vorhanden, einige bereits aufgegleist. Die Besucherinnen und Besucher dürfen gespannt sein.
Bild: Die Metzgerei Scheiwiller gewann die ABZ-Goldmedaille für ihre culinarium-zertifizierte Siedwurst.



Die Toggenburger gehören zu den offiziell besten Käsern der Schweiz.

Bild: Melchior Schoch, hier wie immer an Märkten in seiner Sennentracht, führt in Ganterschwil die Bio-Käserei Berghof mit angegliedertem Restaurant – eine Kombination mit Seltenheitswert.


Wurstspezialitäten der Toggenburger Metzgerei Götzl


Die Ausschreibung an potentielle Aussteller des worscht chäs fäschts Toggenburg ist bereits erfolgt, das OK rechnet mit rund 30 Marktständen. Angeschrieben wurden Hersteller von Fleischerzeugnissen und Käseproduzenten aus dem Einzugsgebiet der Markthalle Toggenburg, also auch jene aus dem Linthgebiet.

Wer steht hinter dem Verein?

Der Verein «worscht chäs Toggenburg» rekrutiert sich aus der bisherigen Interessengruppe des worscht chäs fäscht Toggenburg mit folgenden Mitgliedern:

Lukas Bitschnau, Kirchberg (Präsident), Mitarbeiter beim St.Galler Bauernverband

Toni Huber, Oberhelfenschwil, Landwirt, Präsident der Markthalle Toggenburg

Markus Hobi, Neu St. Johann, Leiter des Landwirtschaftlichen Zentrums St.Gallen in Salez

Bruno Scheiwiller, Neu St. Johann, Metzgermeister

Niklaus Stadelmann, Wildhaus, Käsermeister

Köbi Oertle, Ennetbühl, Landwirt

Lothar Ziegler, Benken, Präsident Fleischfachverband St.Gallen-Liechtenstein

Jolanda Spengler, Wattwil, Culinarium Botschafterin Toggenburg

Ernst Zwingli, Neu St. Johann, Bankleiter Raiffeisenbank Oberes Toggenburg

Wittenwiler Jörg, Wattwil, Sekretariat Markthalle Toggenburg

Länzlinger Josef, Mühlrühi, Landwirt

(Text: Culinarium Toggenburg)
(gb)

Publireportage  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
17.11.2021
dMessetipp: Int. Süsswarenmesse ISM 2022
26.10.2021
dBuchtipp: Konfi - neues Buch vom Konfi-König Markus Kunz
08.10.2021
dTop-Innovationen der Anuga 2021
11.08.2021
dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
21.07.2021
dSÜFFA 2021: Kraftpaket für Metzgereien
05.07.2021dJubiläumsausgabe der SÜFFA 2021 im September
11.05.2021dGebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf
25.04.2021dMESSETIPP: Weltgrösste Foodmesse ANUGA 2021
27.03.2021dSÜFFA 2021 bereits im September
17.02.2021dBUCHTIPP: Indoor-Grillen
01.12.2020dSpitzenkoch-Rezepte im Metzgerkalender 2021
21.09.2020dBuchtipp: Einfach gute Steaks
13.09.2020dMESSETIPP: Metzgereimesse SÜFFA 2020
12.05.2020dBuchtipp: Schweizer Küche
08.04.2020dBUCHTIPP: Von Huhn und Ei
29.01.2020dMessetipp: Südback 2020 mit Innovationen und Inspirationen
23.12.2019dISM 2020 setzt auf Snacks
08.12.2019dHausgemachte Dipsaucen für Fondue Chinoise
27.10.2019dBiofachmesse 2020 in Nürnberg
03.10.2019dISM feiert 50 Jahre. Vorschau auf Messe 2020
17.09.2019dBuchtipps der BEEF-Reihe: Wild / Cuts
15.08.2019dNeue Weber-Bücher: Grillbibel Vol.2 / American BBQ
28.07.2019dMessevorschau: Themen der Anuga 2019
17.06.2019dWaser Lachs: Rauchfisch aus Beckenried
23.05.2019dSüdback 2019 mit Fokus auf Snacks, Glacé und Kaffee
29.04.2019dBrotbackkurse bei Lehmann Holzofenbeck
21.04.2019dBUCHTIPP: Schweizer Fleischküche
20.03.2019dBUCHTIPP: Weber's Steak
05.03.2019dBäckerei-, Konditorei-, Confiserie-Fachmesse FBK 2019
14.02.2019dLamm und Zicklein - nose to tail
Ecke für Profis
26.11.2021
.ERNÄHRUNG: Vitamin B12-Mangel wird leicht übersehen

Risikogruppen vor allem ältere Menschen. Schuld sind hierfür meistens Resorptionsstörungen. Aber auch Veganer können betroffen sein, wenn sie Vitamin B12 nicht supplementieren.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland