Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 18. Mai 2024
Publireportage
05.05.2024
Innovative Nutzung der Kakaofrucht bei PulpaMulpa

PulpaMulpa hat den Kakaofruchtwein Cacoboa lanciert sowie das Kakaofruchtgetränk Pulpoca – Innovationen, welche die Verschwendung der Kakaopulpe verhindern.


Die besten Events
ab 2024



Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Ecke für Profis
Druckansicht10.12.2021
.METZGEREI: Über die Hälfte von Frischfleisch via Aktionen verkauft
Fleischaktionen stehen seit längerem in der Kritik. Ein aktueller Marktbericht des Bundesamtes für Landwirtschaft zeigt nun, wie wichtig die Promotionen für den Detailhandel sind.

Hirschschnitzel 25% billiger, Schweinsgeschnetzeltes 38% reduziert oder Rollschinkli zum halben Preis. Ein Blick auf die Online-Portale der Detailhändler zeigt prominent die Rabatte beim Fleisch. Das ist manchen ein Dorn im Auge, Fleisch hat schliesslich seinen Wert und soll nicht verramscht werden. In Deutschland und der Schweiz sind bereits Werbeverbote für Fleischaktionen diskutiert worden.

Aber wie bedeutend sind Promotionen wie diese Rabatte für den Detailhandel? Dieser Frage ist der Fachbereich Marktanalyse des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) nachgegangen. Und das Resultat zeigt deutlich: Die Fleischaktionen sind für den Detailhandel sehr wichtig. 40,5% des Fleischumsatzes wird über Promotionen gemacht. Betrachtet man die Menge, sind es gar 46% (Juli 2020-Juni 2021). Damit ist Fleisch die am zweitmeisten in Aktion verkaufte Produktkategorie, gleich hinter Fisch.

Die stärksten Promotionsaktivitäten gibt es laut dem BLW-Marktbericht Fleisch beim Frischfleisch. Mehr als die Hälfte des Frischfleisches geht mittels Aktionen über den Ladentisch. Bei Charcuterie-Produkten sind es mengenmässig mit 36% klar weniger – aber noch immer mehr als in anderen Produktkategorien.

Lamm schwingt obenaus

Deutliche Unterschiede zeigen sich beim Frischfleisch bei den Tiergattungen. An der Spitze steht Lammfleisch, das mengenmässig zu 64% über Promotionen verkauft wird. Darauf folgt Schwein mit knapp 60%, bei Rind und Geflügel ist es etwas über die Hälfte. Nur Kalbfleisch liegt beim Mengenanteil unter der 50%-Marke.

Gemäss Branchenexperten im Detailhandel lägen die grossen Unterschiede zwischen den Tiergattungen, insbesondere zwischen dem saisonalen Lamm- und Kalbfleisch, primär in der unterschiedlichen Warenverfügbarkeit, heisst es im Bericht. Das Lammfleisch stammt nämlich zum grössten Teil aus dem Ausland, während beim Kalb fast nur Schweizer Fleisch angeboten wird. Da Importe gut geplant und flexibler gesteuert werden könnten als die inländische Produktion, seien die Promotionen mit Importware einfacher durchzuführen, so das BLW.

Nicht überall sind die Promotionen gleich wichtig. Am meisten Bedeutung haben sie für den klassischen Detailhandel, etwas weniger für Discounter. Nur eine untergeordnete Rolle spielen sie hingegen in gewerblichen Metzgereien. Die Analyse des BLW basiert auf der Auswertung der Haushaltspanel-Daten von NielsenIQ Switzerland (CPS). Die einkaufende Person gibt jeweils an, ob ein Produkt in Aktion oder regulär gekauft wurde. (LID)
(gb)

Ecke für Profis – die neuesten Beiträge
17.05.2024
d.ERNÄHRUNG: Molkenprotein-Gel baut Alkohol im Körper ab
10.05.2024
d.ERNÄHRUNG: Kaffee bietet mehr als nur Coffein
03.05.2024
d.TECHNOLOGIE: Smarte Schnelltests für Haltbarkeits-Ermittlung
26.04.2024
d.TECHNOLOGIE: Laborfleisch aus dem Bioreaktor
19.04.2024
d.BÄCKEREI: Weniger Dauerbackwaren exportiert im 2023
12.04.2024d.MOLKEREI: Schweiz ist wieder Käse-Weltmeister
05.04.2024dCONFISERIE: Schweizer Zuckerwaren boomen im Export
30.03.2024d.METZGEREI: Anteil der Fleischalternativen auf tiefem Niveau leicht im Plus
22.03.2024d.VERPACKUNG: Zwischen Schutz, Risiko und Ökologie
15.03.2024d.HYGIENE: UV-Desinfektion statt Antibiotika
08.03.2024d.TECHNOLOGIE: Trend zur Reinraumtechnik
01.03.2024d.MOLKEREI: Grosse Einbusse beim Schweizer Käseexport
23.02.2024d.DETAILHANDEL: Biofachmesse im Rückblick: Die besten Bioprodukte
16.02.2024d.BÄCKEREI: Neue Proteine revolutionieren glutenfreie Backwaren
09.02.2024d.MOLKEREI: Gelungener Start der CHEESEAFFAIR
02.02.2024d.CONFISERIE: Trends und Top-Innovationen der ISM 2024
26.01.2024d.TECHNOLOGIE: Hoch- / Minimal-Verarbeitung richtig kommunizieren
19.01.2024d.KONDITOREI: Glacé-Neuheiten und -Trends
12.01.2024d.METZGEREI: Zweinutzungs-Hühner schmecken besser
05.01.2024d.VERPACKUNG: Trend zu leichteren, besser recyclebaren Materialien
22.12.2023d.GASTRONOMIE: Schweizer Schaumweine im Aufwind
15.12.2023d .ERNÄHRUNG: Wie gesund ist pflanzenbasierte Kost wirklich?
08.12.2023d .LANDWIRTSCHAFT: Schweizer Weinjahr 2023
01.12.2023d.BÄCKEREI: Offiziell beste Schweizer Bäcker-Confiseure 2023
24.11.2023dMETZGEREI: Gérard Bigler ist Schweizer Metzger 2023
17.11.2023d.LANDWIRTSCHAFT: Ausstieg aus Kükentöten ist beschlossen
10.11.2023d.KONDITOREI: So gelingen locker-saftige Muffins
03.11.2023d .HYGIENE: Lebensmittel-Sicherheitskultur dank richtigem Verhalten der Mitarbeitenden
27.10.2023d.METZGEREI: Süffa 2023 im Rückblick
20.10.2023d.BÄCKEREI: Innovative Backunterlage statt Bleche mit Papier
Ecke für Profis
17.05.2024
.ERNÄHRUNG: Molkenprotein-Gel baut Alkohol im Körper ab

ETH-Forschende haben ein Gel aus Molkenprotein-Fasern entwickelt, das Alkohol im Magen mit Eisenatomen in harmlose Essigsäure umwandelt, bevor er ins Blut gelangt. Sie zeigten, dass es den Blutalkohol bis 50% senkt.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland