Foodfachzeitung im Internet
Donnerstag, 27. Januar 2022
Tipp
17.01.2022
Buchtipp: Von Huhn und Ei

60 Rezepte zur Verwertung des ganzen Tiers. Porträts von 30 Hühnerrassen. Da zum Huhn das Ei gehört, gibt es auch viele Gerichte mit Eiern als Hauptzutat.
Ecke für Profis
Druckansicht19.10.2019
.METZGEREI: Ernst Sutter und Micarna sind offiziell beste Schweizer Metzgereien
Der Schweizer Fleisch-Fachverband SFF hat erneut die besten Schweizer Fleischerzeugnisse ermittelt und prämiert. An der Olma fand die Siegerehrung statt. Viele Sieger sind Dèja-vus.


Ernst Sutter gewann wieder den ersten Platz der Gesamtwertung und darf sich «offiziell beste Schweizer Metzgerei» nennen. Von links: Moderatorin Linda Fäh. Reto Sutter und Daniel Härter nahmen die Medaillen in Empfang.


Gegenüber dem letzten SFF-Qualitätswettbewerbs im 2017 steigerte sich die Anzahl angemeldeter Produkte nochmals stark. Medaillen gab es in Gold, Silber und Bronze. Ein «Preis der Besten» wurde an Betriebe verliehen, die an vier SFF-Qualitätswettbewerben in Folge Medaillen gewannen.

Die grossen Gewinner des Gesamtklassements 2019 waren wie im 2017 die erstplatzierte Ernst Sutter in Gossau SG auf Platz 1 gefolgt von Micarna in Bazenheid SG auf Platz 2. Den dritten Platz teilten sich die gewerblichen Metzgereien Berchtold Fleisch in Muhen AG und Hans Felder Swisstell in Seewen SZ. Gemäss Jurypräsident Hansjörg Eckert war das Niveau der Produktequalität sehr hoch und hatte sich nochmals gesteigert verglichen mit früheren Jahren.

Die Ernst Sutter AG wurde zum dritten Mal in Folge zur Siegerin im Gesamtklassement gekürt. Die prämierten Produkte der erfolgreichen Fleischverarbeiterin erhielten 31 Goldmedaillen, 8 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen. Zudem belegte sie in den Kategorien «Rohwürste» und «Pfannenfertige Produkte» jeweils den ersten Rang.


Micarna gewann wieder den zweiten Platz der Gesamtwertung. Im Bild Micarnavertreter Martin Thoma mit Moderatorin Linda Fäh.


Der SFF gab die Resultate dieses fachlichen Kräftemessens an der Olma bekannt im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung mit Ex-Miss-Schweiz Linda Fäh als Moderatorin. Dort waren auch die wichtigsten prämierten Produkte ausgestellt – mit einigen Überraschungen: Jenzer Fleisch+Feinkost erhielt eine Goldmedaille für Haggis, eine traditionelle schottische Kochwurst mit Innereien – hierzulande eine absolute Rarität. Und Ceposa (keine Metzgerei aber SFF-Mitglied) erhielt mehrere Medaillen für Vegi-Produkte wie zB Teufelshörnchen (mit Frischkäse gefüllte Peppadew).

Die Prämerung erfolgte in acht Kategorien:
Brühwürste
Rohwürste
Kochwürste
Rohpökelwaren
Kochpökelwaren
Genussfertige Produkte Pfannenfertige Produkte E-Nummern-freie Produkte

Im Vergleich zur letzten Durchführung gab es hier Änderungen: Statt den zwei Kategorien «Feinkost- und verschiedene Produkte» im 2017 gibt es nun drei: «Genussfertige, Pfannenfertige und E-Nummern-freie Produkte». Seit über 40 Jahren veranstalten der Schweizer Fleisch-Fachverband (SFF) und das Ausbildungszentrum für die Schweizer Fleischwirtschaft (ABZ) den Qualitätswettbewerb. Teilnahmeberechtigt sind SFF-Mitglieder. Die teilnehmenden Betriebe reichen selber Produkte zur Prüfung ein. Bei allen Produkten prüfen geschulte Fachjuroren die sensorischen Eigenschaften Geschmack, Geruch, Aussehen, Schnittbild und Verarbeitung. Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.carnasuisse.ch (GB)


Ausstellung der prämierten Produkte an der Olma. Wird es in der nächsten Durchführung wieder eine neue Kategorie geben wie zB «pflanzliche Fleischersatzprodukte»? Angesichts des anhaltenden Marktbooms läge dies nahe.


Gesamt- und Kategoriensieger 2019

Gesamtklassement:
1. Ernst Sutter AG
2. Micarna SA
3. Berchtold Fleisch AG, Hans Felder AG Swisstell

Kategoriensieger:
Brühwürste Sandmeier Fleisch und Feinkost AG
Rohwürste Ernst Sutter AG
Kochwürste Jenzer Fleisch und Feinkost AG
Rohpökelwaren Metzgerei Heis AG
Kochpökelwaren Micarna SA
Genussfertige Produkte Ceposa AG
Pfannenfertige Produkte Ernst Sutter AG
E-Nummern-freie Produkte La Berenice AG
(gb)

Ecke für Profis – die neuesten Beiträge
21.01.2022
dERNÄHRUNG: Sind Stoffwechsel-Diäten seriös?
15.01.2022
d.BÄCKEREI: Getreideproduzenten wollen von Brotverteuerung profitieren
07.01.2022
d.GASTRONOMIE: Fleisch garen ohne Auftauen?
31.12.2021
dDETAILHANDEL: Handy wird Shopping-Assistent
24.12.2021
d.METZGEREI: Konsistenz der Gänseleber-Pastete wird erforscht
17.12.2021d.DETAILHANDEL: Corona fördert nachhaltigen Konsum
10.12.2021d.METZGEREI: Über die Hälfte von Frischfleisch via Aktionen verkauft
26.11.2021d.ERNÄHRUNG: Vitamin B12-Mangel wird leicht übersehen
12.11.2021dDETAILHANDEL: Studie zur besseren Biowein-Vermarktung
29.10.2021d.METZGEREI: Würzmischungen selber entwickeln
29.10.2021dLANDWIRTSCHAFT: Gentechnik versus Pestizide
22.10.2021d.GASTRONOMIE: Hygieneregeln für risikoarmes Warmhalten
15.10.2021d.TECHNOLOGIE: Moderne Fülltechnologien
08.10.2021d.BÄCKEREI: Der richtige Backofentyp
02.10.2021dLANDWIRTSCHAFT: Vorteile und Zielkonflikte im Bioackerbau
24.09.2021d.DETAILHANDEL: Nachhaltig wenn der Preis stimmt
17.09.2021d.METZGEREI: Neuer Verband «Swiss Protein Association» gegründet
10.09.2021d.BÄCKEREI: Schweizer Brot neu mit Schweiz-Label
03.09.2021dMOLKEREI: Neues Kompetenzzentrum für Rohmilchprodukte
27.08.2021d.GASTRONOMIE: Gastgewerbe warnt vor Covid-Zertifikatspflicht
20.08.2021d.METZGEREI: Bell mit gutem Ergebnis
13.08.2021dMETZGEREI: Flüssigrauch – eine Alternative?
06.08.2021d.TECHNOLOGIE: Längere Frische bei Fleisch dank Superchilling
30.07.2021d.MOLKEREI: Lindikäse, neuer Schweizer Käse mit Balkan-Wurzeln
23.07.2021d.ERNÄHRUNG: Omega-3-Fettsäuren gegen Kopfweh?
16.07.2021d.GASTRONOMIE: Schweizer Weine gewinnen Marktanteile
09.07.2021d.METZGEREI: Mehr Transparenz bei Schlachtbetrieben
02.07.2021d.TECHNOLOGIE: Nassextrusion für vegane Fleischersatz-produkte
25.06.2021d.ERNÄHRUNG: Übergewicht und Fettleber wegen Zucker-Überkonsum
18.06.2021d.Bäckerei: Plädoyer für modernen Brotweizen
Ecke für Profis
21.01.2022
ERNÄHRUNG: Sind Stoffwechsel-Diäten seriös?

Es gibt weit über hundert Diäten, von wissenschaftlich fundierten über esotherische und wirkungslose bis hin zu riskanten. Und intensiv geforscht wird am Einfluss der genetischen Veranlagung auf den Stoffwechsel. Eine Standortbestimmung.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland