Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 27. Mai 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
Report
Druckansicht27.02.2010
Prämierte Spitzenkäse gehören ins gepflegte Sortiment
Nehmen Sie prämierte Produkte in Ihr Sortiment auf und machen Sie Ihre Kunden auf die preisgekrönte Spitzenqualität aufmerksam. Hier einige Beispiele:



Juroren an der Bergkäse-Olympiade2009 in Bellelay (organisiert von Fromarte) bewerten die eingereichten Tête de Moine AOC.

Die Herstellung von Halbhartkäse ist eine traditionelle Schweizer Kernkompetenz. So erstaunt es nicht, dass an der Bergkäseolympiade Ende Oktober alle drei Medaillen an Schweizer Käser verliehen wurden. Gold erhielt der Tête de Moine AOC von Daniel Amstutz, Fromagerie in Fornet-Dessous und gleichzeitig die Spezialauszeichnung «bester Tête de Moine AOC». Der Entlebucher Bärgblüemli-Chäs von Franz Renggli, Bergkäserei Oberberg in Schüpfheim erlangte Silber und der Gstaader Bergkäse von Erhard Kohli in Gstaad die Bronzemedaille.


Die Belper Knolle, «das schärfste von Belp» (und wohl vom ganzen Kanton Bern), ist eine trendige und in der Gourmetgastronomie erfolgreiche Käsesorte. Der Knoblauchkäse im schwarzen Pfeffermantel wird in drei Reifegraden verkauft: Als Frischkäse zum streichen, halbhart zum brechen und extrahart (alt) zum hobeln. Das Aussehen erinnert an eine Trüffelknolle. In der Tat hobeln Gourmets und Spitzenköche die harte Variante über Risotto & Co, was dem innovativen Produkt den Spitznamen «Rezessionsknolle» eingetragen hat. Im 2007 wurde die Belper Knolle von Agro-Marketing Suisse mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Erfinder und Hersteller: Chäs Glauser in Belp.



Die Käse der Sennerei Bienerth in Andeer GR erhalten oft an Schweizer und internationalen Wettbewerben Medaillen. Beispiele: Andeerer Granit-Käse: Rohmilch-Hartkäse, 15 Monate gereift. Goldmedaille des Concours Suisse des produits du terroir 2007. Regionalmarke Alpinavera. Bild: Andeerer Gourmet-Biokäse mit Goldmedaille an der Bergkäse-Olympiade 2004 in Appenzell. Notabene: Käseaffineur Martin Bienerth verwendet wenn möglich Milch von nicht enthornten Kühen und bezahlt einen höheren Preis für solche.



Thomas Stadelmann von der Käserei Stofel im Toggenburgischen Unterwasser mit seiner Kreation Selun, einem Biorohmilch-Weichkäse mit Heublumenpulver: cremig, würzig, leicht säuerlich, blumig. Mit Culinarium-Zertifikat. Notabene: Die Toggenburger Käser gehören nachweislich zu den besten der Schweiz.



Bestseller der innovativen Waadtländer Käserei Fleurette in Rougemont ist Dzorette, ein Frischkäse oder Weichkäse mit gerösteten Tannennadeln als Dekor und zur Aromatisierung. Bild: Agnes Beroud, Tochter des Käsermeisters Michel Beroud, verkauft ihre prämierten Produkte mit Erfolg und welschem Charme.



Tomme Fleurette der Käserei Fleurette mit mehreren Auszeichnungen: SCA 2001, 2002, 2003, Berkäse-Olympiade 2003 und 2009, Concours Suisse des produits terroir 2005.



Willi Schmid, mehrfach prämierter Toggenburger Käser von der Städtlichäserei in Lichtensteig mit seinem «Toggenburger Selection Beeler», der die Goldmedaille am World Cheese Award in Gran Canaria gewann.



Wer macht den besten Trüffelkäse? An der internationalen Bergkäseolympiade im Oktober 2009 im Jura gewannen zwei Schweizer Käsereien die höchsten Medaillen in der betreffenden Kategorie «Weichkäse mit aromatisierenden Zusätzen»: Gold erhielt die «Trüffel Symphonie» (Bild) von Ernst Odermatt, Schaukäserei Kloster, Klosterhof, 6390 Engelberg. Und Silber gewann der Trüffel-Brie von Bruno Buchs, Molkerei, 3778 Schönried. Buchs bietet übrigens auch ein Trüffelfondue an.


Weitere Infos zu den Produkten sowie Käsereien findet man mit der Profi-Suche hier in www.delikatessenschweiz.ch.
(gb)

Ecke für Profis
27.05.2022
.TECHNOLOGIE: Roboter-Megatrend in der Fleischindustrie

Roboter in der Fleischindustrie sind noch nicht vergleichbar mit jenen in der Autoindustrie. Aber der Umstieg von Spezialmaschinen auf Industrieroboter ist in vollem Gange. Dennoch gibt es Vorbehalte.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland