Foodfachzeitung im Internet
Admin aufrufen
Samstag, 2. März 2024
Tipp
04.02.2024
Messtechnik im Fokus der Anuga FoodTEc 2024

Die Technikmesse rückt smarte Sensorik und Automation für die Lebensmittelindustrie in den Fokus: 19. - 22. März 2024 in Köln
News, Tipps, …
Druckansicht 11.07.2023
SAISON: Weltmeisterliche Grilltipps

Bei den Wurstwaren sind Cervelas und Kalbsbratwurst mit Abstand die Renner gefolgt von Schweinsbratwurst und Grillbratwurst. Auch Spezialitäten sind beliebt wie Bärlauch-Bratwurst oder Käsegriller - sinnvolle Ergänzungen im Grillsortiment. Sortenreine oder ohne Schweinefleisch hergestellte Würste gewinnen an Bedeutung, z.B. Geflügelbratwurst ohne Schweinefleisch. Exoten wie Strauss dagegen werden selten grilliert.

Kreatives und Mariniertes ist im Trend auf dem Grill. Ebenso Schweine- und Rindfleisch sowie Geflügel. Fisch legt auch zu, aber viele Grilleure sind damit noch unsicher. Auch vegane Grilladen sind im Trend und werden qualitativ stetig besser.

Tipps von Grill- und Barbecue-Weltmeister Hansruedi Wälchli, Heimkoch und Ehrenmitglied der Swiss Barbecue Association:
  • Bratwurst von 180g: auf beiden Seiten 5 min grillieren, nur einmal wenden.
  • Schweinshals: mittlere Hitze (180 bis 200 Grad) bis zur Kerntemperatur von 78 Grad. Garzeit pro Kilo: 1 Std 10 Min
  • Ein Güggeli von 500 Gramm benötigt bei 220 Grad 45 Minuten. Garen bis zur Kerntemperatur von 72 Grad bzw bis der Saft klar austritt. Ideal für die Zartheit wären 68 Grad, aber für die hygienische Sicherheit sind 72 Grad gefordert.
  • Pouletschenkel: Kerntemperatur wie für Güggeli
  • Generelle Erfahrung mit der Fleisch-Kerntemperatur: Je höher die Grilltemperatur desto mehr wirkt sie nach, d.h. die Kerntemperatur steigt bis 4 Grad weiter, nachdem man das Fleisch vom Grill weggenommen hat. Die heissen Aussenschichten geben immer noch Hitze ans Innere ab.

Empfehlungen von Grill-Champion und Metzgermeister «Grill-Ueli» Bernold:
  • Produkte mindestens eineinhalb Stunden vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen. Damit lässt sich ein zu starker Hitzeschock und unnötiger Saftverlust vermeiden.
  • Nicht zu heiss grillieren, sonst trocknet das Fleisch aus. Daher nicht zu viel Holzkohle verwenden und nicht direkt über der Glut oder gar über der Flamme braten. Bei einem modernen Gasgrill kann man auf niedrigster Stufe grillieren. Die richtige Temperatur liegt zwischen 140 und 150 Grad Celsius.
  • Damit das Fett nicht in den Grill tropft und dort verbrennt: Schale mit etwas Wasser und Kräutern in den Grill stellen, das Fleisch direkt über die Schale auf den Grillrost legen.
(GB)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
29.02.2024
dTIPP: Trendiges «Cloud Bread» - kein Brot aber lowcarb und glutenfrei
27.02.2024
dKOMMENTAR: Gesundes, Klimaschonendes und Preiswertes braucht das Land
26.02.2024
dTIPP: exotische Physalis richtig verarbeiten
24.02.2024
d NEWS: Sieger des Schweizer Schnapspraliné-Wettkampfes
22.02.2024
dWISSEN: Zucker bietet viel mehr als nur Süsse
20.02.2024 dTIPP: vielseitige Rande - mit Carpacciorezept
19.02.2024 dNEWS: Schweizer Feldversuch mit genomeditierter Gerste startet
18.02.2024 dKOMMENTAR: Nutri-Score besser an Ernährungsempfehlungen angepasst
15.02.2024 dFORSCHUNG: Foodwaste für Schweinefutter statt Biogas
13.02.2024 dWISSEN: Heute ist Schüblig-Ziischtig im Kanton Zürich
12.02.2024 dTIPP: aromatische Toggenburger Schafenbirne
11.02.2024 dNEWS: Bell wächst und gewinnt Marktanteile
08.02.2024 dNEWS: Erstmals mehr Käse importiert als exportiert
06.02.2024 dKOMMENTAR: Wachstumsmarkt «kultiviertes Fleisch»
05.02.2024 dWISSEN: Würziger gesunder Lauch
01.02.2024 dTIPP: Kardamomgewürz für Süsses und Pikantes
30.01.2024 dTREND: mildsüssliche asiatische Enoki-Pilze
29.01.2024 dWISSEN: Lektinhaltige Hülsenfrüchte richtig verarbeiten
28.01.2024 d FORSCHUNG: Canzerogenität von verarbeitetem rotem Fleisch
23.01.2024 dTIPP: zwei parallele Süsswarenmessen in Köln 28.-31.1.2024
22.01.2024 dTIPP: Papaya richtig verarbeiten - auch ihre Kerne
20.01.2024 dTIPP: GLUG24, Getränke-Fachmesse 1.+2.Febr in Aarau
18.01.2024 dNEWS: Migros im 2023 stark gewachsen
16.01.2024 dKOMMENTAR: Nutri-Score für alle Hersteller vorschreiben
15.01.2024 dTIPP: süss-herber Piment für winterliche Gerichte
14.01.2024 dWISSEN: Gesunde Zwiebel als Universalgewürz
11.01.2024 dSAISON: Palmkohl als einheimischer Winter-Superfood
09.01.2024 dTREND: Die wichtigsten Innovationstrends 2024
08.01.2024 dKOMMENTAR: Laborfleisch als nächste Stufe alternativer Proteine
06.01.2024 dNEWS: Bio-Rekord und mehr Umsatz 2023 bei Coop
Ecke für Profis
01.03.2024
.MOLKEREI: Grosse Einbusse beim Schweizer Käseexport

In der Schweiz steigt der Käsekonsum und erstmals importierte im 2023 die Schweiz mehr Käse als sie exportierte. Der Abwärtstrend zeichnete sich bereits früher ab. Vor allem gab es weniger Verkäufe im Premium-Markt. Besseres Marketing ist gefragt.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland