Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 20. Juli 2024
Tipp
24.06.2024
KI-Einsatz in der Metzgerei

Effizient, zuverlässig, lernfähig: Chancen künstlicher Intelligenz sind Thema bei der Metzgereimesse SÜFFA 28.-30.9.2024
Report
Druckansicht27.03.2009
Schlaraffia-Weinprämierung 2009 im Rückblick
Die Gewinnerweine der Schlaraffia-Weinprämierung 2009

Zum zweiten Mal wurden die beliebten Auszeichnungen der Schlaraffia-Weinprämierung im Rahmen der diesjährigen Wein- und Gourmet-Messe in Weinfelden vergeben. Nach einer spannenden und komplexen Beurteilung der Weine in Kombination mit 4 im Voraus wählbaren Gerichten diesen Februar, wurden die besten 11 Tropfen am Eröffnungstag der Wein- und Gourmet-Messe prämiert.


Weinhändler, Eigenbauproduzenten sowie Selbstkelterer aus der ganzen Schweiz und dem Ausland konnten zum zweiten Mal ihre besten Tropfen von einer kompetenten Jury bewerten lassen. Jedoch zählte nicht nur der Wein! Auf die Kombination aus Wein und vier im Voraus wählbaren Gängen eines Gourmet-Gerichts kam es wieder bei der Schlaraffia-Weinprämierung an. Und das ist auch weiterhin das Spezielle an der Prämierung im Rahmen der Ostschweizer Wein- und Gourmet-Messe.

Weine aus allen Ecken der Schweiz sowie aus Frankreich und Italien wurden nach Weinfelden eingereicht. Die Jury wurde wieder mit versierten Weinprofis aus der ganzen Schweiz besetzt. Neu wurden dazu sechs Konsumenten beigezogen.

Die Kombination der Beurteilungen aus der Sicht von Profis und privaten Weinliebhabern trug noch mehr zur Qualität und Professionalität der Degustation bei. Markus Hardegger von der Fachstelle Weinbau St. Gallen, Oenologe Michael Hänzi, Martin Wiesmann, Erich Müller als Präsident der Thurgauer Weinfreunde, Urs Kammerlander sowie der Leiter des Hotel Seelust Egnach Rolf Klarer und Gastronomin Olivia Langer wie auch Redaktor Thomas Müller, trugen nebst der Meinung der Konsumenten zu einer professionellen Bewertung bei.

An der Siegerehrung im Thurgauerhof wurden alle angemeldeten- und natürlich die Siegerweine in einer digitalen Präsentation vorgestellt. Martin Wiesmann leitete galant durch die Veranstaltung und entlockte den Degustatoren Urs Kammerlander und Georg Dolliger in einem Interview ihre Eindrücke und gesammelten Erfahrungen bei der Beurteilung der Weine.



Das sind die Gewinnerweine der Schlaraffia-Weinprämierung 2009:

Gericht 1: Karotten-Orangen Suppe mit Lebkuchengewürz
- Caves Cidis SA, Tolochenaz, Gewürztraminer 2007
- Gregor Schönau, Auswil, Riesling Classic 2007

Gericht 2: Hechtschnitten mit Gemüse an Rotweinsauce
- AZ Agricola Bocale Montefalco, Montefalco Rosso DOC 2006 Umbrien
- Weingut Burkhart, Weinfelden, Blauburgunder Bürgerwein 2007
- Rutishauser Weinkellerei AG, Scherzingen, Winzergold Pinot Noir Spätlese 2007

Gericht 3: Ragout vom Kabier mit Glühweingewürzen im Kartoffelstockring
- Weingut Burkhart, Weinfelden, Pinot noir Reserva 2006, Barrique
- Gregor Schönau, Auswil, Cuvée X 2004
- Weinbau Christian Marugg, Fläsch, Fläscher Pinot noir Barrique 2006

Gericht 4: Käse Variation
- Rutishauser Weinkellerei AG, Scherzingen, Thurgo Vino 2006
- Gregor Schönau, Auswil, Riesling für Träumer und Helden 2007
- Weingut Burkhart, Weinfelden, Pinot noir Likörwein 2004


Zahlen und Fakten

13 teilnehmende Eigenbauproduzenten, Selbstkelterer und Händler aus der Schweiz, Frankreich und Italien haben teilgenommen
33 eingereichte Weine
16 Degustatoren
4 Gourmet-Gerichte


10'000 Feinschmecker an der Schlaraffia

Die Schlaraffia feiert Prämiere: Die Zehntausender-Besucher-Marke konnte nach vier erfolgreichen Messetagen erreicht werden. Die Weinund Gourmet-Messe wusste so viele Feinschmecker wie noch nie in Weinfelden zu begeistern. Die erstmals lancierten Koch-Duelle in der Showküche fanden unter vielen anderen Highlights sehr guten Anklang bei den Zuschauerinnen und Zuschauern.

Das Koch-Duell der Kochlernenden letzten Donnerstag und Freitag war ein voller Erfolg und für die Lehrlinge hinter dem Herd wohl ein genau so spannendes Erlebnis, wie für die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Verleihung des goldenen Kochtopfs erwies sich ebenfalls als ein Highlight der Messe. Kochclubs- und schulen massen sich in unterhaltsamen Koch-Duellen. Die drei Finalistenteams verwöhnten die Besucher sowie eine Schlaraffia-Jury mit live zubereiteten Leckereien und liessen sich von Jury und Publikum bewerten.

Auch TV-Star-Koch René Schudel bekochte Hunderte von hungrigen Besucherinnen in der Showküche und begeisterte mit seiner unterhaltsamen Art. „Das ganze Angebot der Messe hat uns begeistert. Nicolas Senn live zu erleben, bei Koch-Duellen mitzufiebern oder Spitzenköche hinter dem Herd zuschauen – das ist die Schlaraffia“, zeigte sich eine Gruppe Besucher während dem Degustieren begeistert. Die Gastregion Dreibündenstein/Schanfigg genoss vor allem die Freundlichkeit und Offenheit der Besucherinnen und Besucher der Schlaraffia.

Text: Schlaraffia
(gb)

Report – die neuesten Beiträge
17.07.2024
dFleisch kontra Ersatzprodukte - gesundheitlich betrachtet
10.07.2024
dJetzt Aprikosen verarbeiten: Frische Vielfalt
03.07.2024
dWie wird selbst gemachte Glace cremig?
26.06.2024
dBio und Fleischersatz stossen an Grenzen
19.06.2024
dMultitalente Blumenkohl und Romanesco
12.06.2024dNeuartige Kaffeealternative mit regionalen Rohstoffen
05.06.2024dHochverarbeitetes oft ungesund aber nicht immer
29.05.2024dGelungene Beefsteak-Imitation von Planted
22.05.2024d Food-Handwerker mit wissenschaftlichen Ambitionen
15.05.2024d(Un)sinn von Süssstoffen zum Abspecken
08.05.2024dZartes Fleisch – wissenschaftlich erklärt
01.05.2024dBackhefe: mehr als ein Triebmittel
24.04.2024dSchweizer Bierkultur im Wandel
17.04.2024dExotische Würzsaucen zu Grilladen
11.04.2024dBio bei Aldi und Lidl bis 25% billiger als bei Migros und Coop
03.04.2024dWie schädlich ist rotes Fleisch für Gesundheit und Umwelt?
27.03.2024dWie gesund ist Fruchtzucker?
20.03.2024dSterben die Unverpackt-Läden?
13.03.2024dWiesenmilch ist gesünder und umweltschonender
07.03.2024dInnovatives Biertreber-Upgrading
28.02.2024dMerguezwurst, aus Nordafrika aber helvetisiert
21.02.2024dWissenswertes und Verarbeitungstipps für Kräuter
14.02.2024dGesunde Hülsenfrüchte auf den Teller
07.02.2024dBerliner do it yourself
31.01.2024dVollkornbrote mit Gourmetqualität
24.01.2024dComeback der Bonbon-Kunst
17.01.2024dAemmeShrimp – Pioniere der Schweizer Crevettenzucht
10.01.2024dMild aber triebhaft sei der Sauerteig
03.01.2024dModerne Rauchfisch-Produkte: Tipps und Trends
27.12.2023dNachhaltige Schokolade kaufen
Ecke für Profis
19.07.2024
.ERNÄHRUNG: Hochwertige Pflanzenöle gesünder als tierische Fette

Die Umstellung von viel gesättigten tierischen Fetten zu viel pflanzlichen ungesättigten Fetten wie bei der mediterranen Kost beeinflusst die Fettzusammensetzung im Blut.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland