Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 18. Juni 2021
Publireportage
11.05.2021
Gebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf

Neuwertiges Gebäude mit Hochleistungskühltechnik und Büroflächen – einmalige Gelegenheit für Unternehmen im Lebensmittel-Frischebereich in Niederglatt (ZH), in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Zürich und zum Autobahnanschluss.
Report
Druckansicht31.05.2019
Streetfood: kreativ oder exotisch mit Erlebniswert
Streetfood boomt. In mehreren Schweizer Städten locken Streetfood-Festivals Besucher in Scharen an. Die Foodstände bieten eine immense Vielfalt von Ethno-, Regional- und Grossmutter-Spezialitäten an.


Streetfood-Festival in Olten


Takeaway-Essen ist seit Jahren im Trend, dient aber eher nur der schnellen Sättigung. Street Food dagegen wird meistens frisch à la minute vor dem Gast zubereitet und oft nach seinen Wünschen variiert (Live Cooking, früher Frontcooking genannt). Zuschauen ist immer spannend bei einer kurzen Wartezeit. Street Food hat mit Fast Food nicht viel zu tun und aufgrund seiner Individualität auch nichts mit Systemgastronomie sondern eher mit Ethnofood, denn es hat seine Wurzeln im asiatischen Raum: Dort werden regionaltypische Speisen zum Mitnehmen oder Essen vor Ort auf der Strasse oder an mobilen kleinen Strassenküchen hergestellt.



Australisches Hot-Sandwich mit Känguruh-Rücken am Sidney-Grill. Känguruhfleisch ist eher fettig.


Alternative Spezialitäten zur sonst überall verkauften Bratwurst sind im Streetfood-Konzept beispielsweise nordafrikanische Merguez oder spanische Chorizo. Beim Fleisch kommen Nachhaltigkeits- und Regionalkonzepte zur Anwendung wie zB mit Muotataler Kalbsbäggli. Burger lassen sich variieren bis hin zum Luxus-Wagyu-Patty und Spiessli sind seit jeher ein typischer Fingerfood in asiatischen Ethnoküchen, man denke an indonesische Satay-Pouletspiesse mit Erdnusssauce. Solche stehen bei uns zwar auch schon in Supermarktangebot. Als Streetfood sollten sie sich zumindest in der Qualität von Massenware abheben. «delikatessenschweiz.ch» hat an Streetfood-Festivals in Zürich und Olten recherchiert und präsentiert einige Highlights:


Peking-Ente vom Mandarin Chinarestaurant in Unterengstringen ZH



Kurzgebratenes Peruanisches Rindsherz-Spiessli von Suspiro-Catering



Gedämpfte tibetanische Teigtaschen gefüllt mit Rindfleisch oder Gemüse



Cannolo, eine sizilianische Spezialität: in die fritierte Teigrolle wird mit einem Wurstfüller eine süsse Creme gefüllt


Streetfood-Festivals 2019: www.streetfood-festivals.ch
(gb)

Report – die neuesten Beiträge
17.06.2021
dFleisch statt Spinat bei Eisenmangel
10.06.2021
dHoher Genusswert moderner Bioprodukte
03.06.2021
dGesundes vom Grill
27.05.2021
dUrdinkel – einst verdrängt nun wieder voll im Trend
20.05.2021
dFleischmarinade mit oder ohne Öl, Salz und Glutamat?
14.05.2021dSpargel-Tipps für Einkauf und Verarbeitung
06.05.2021dBalsamessig, aromatisierter Essig oder Verjus?
29.04.2021dBarbecue vom Smoker oder Grill
22.04.2021dGesunde Ernährung für ein gesundes Immunsystem
15.04.2021dBesonderheit der Handwerks-Backwaren
08.04.2021dMysteriöse Reizstoffe und Bitterstoffe im Kaffee
02.04.2021dGitzi, Lamm, Kaninchen professionell einkaufen und zubereiten
25.03.2021dWo punkten Bioprodukte? Tierwohl, Umwelt, Gesundheit?
18.03.2021dBanane – Naturprodukt aber Wunder der Logistik
11.03.2021dDer Hering ist Fisch des Jahres 2021
04.03.2021dJetzt selber Brot backen: wie und warum
25.02.2021dSchweizer Weinbranche in der Krise
18.02.2021dErforscht: Warum Käse zum Dessert?
11.02.2021dTierische Nebenprodukte verwerten statt vernichten
04.02.2021dDichtung und Wahrheit über Brot-Nährwert
28.01.2021dWas Sie schon immer über Senf wissen wollten und nicht zu fragen wagten
21.01.2021dMehlwürmer als Lebensmittel oder Abfallverwerter
14.01.2021dAchtung vor trendigen Mogeldiäten
07.01.2021dSchonend räuchern im Trend
30.12.2020dFördert Alkohol wirklich die Fondue-Verdauung?
24.12.2020dPanettone als Weihnachtsgeschenk
17.12.2020dTrocken-Gartechniken im Überblick
10.12.2020dHat Töten männlicher Küken bald ein Ende?
03.12.2020dMassentierhaltungs-Initiative: Kein Billigfleisch mehr in der Schweiz?
26.11.2020dUmstritten: Vegi-Produkte mit Namen tierischer Originale
Ecke für Profis
18.06.2021
.Bäckerei: Plädoyer für modernen Brotweizen

Einige US-amerikanische Bestseller-Autoren bezeichnen „modernen“ Weizen als Krankmacher, Stichworte: FODMAPs, gluten. Die Universität Hohenheim kontert mit wissenschaftlichen Argumenten und Studienergebnissen.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland