Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 18. Juni 2021
Publireportage
11.05.2021
Gebäude mit Hochleistungs-Kühltechnik und Bürofläche steht zum Verkauf

Neuwertiges Gebäude mit Hochleistungskühltechnik und Büroflächen – einmalige Gelegenheit für Unternehmen im Lebensmittel-Frischebereich in Niederglatt (ZH), in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Zürich und zum Autobahnanschluss.
Report
Druckansicht18.05.2017
Brotmarkt in Schaffhausen: klein aber fein
Gestern 17.5. 2017 hat bei frühsommerlichem Wetter der Schaffhauser Brotmarkt «Brot und mehr» stattgefunden auf dem Fronwagplatz in der Altstadt.


Brotmarkt «Brot&Co» auf dem Fronwagplatz. Der kleinste Schweizer Kanton organisiert jedes Jahr einen kleinen aber feinen Brotmarkt.


Der Brotmarkt heisst seit der Fusion der Verbände Schaffuuser Becke und Schaffhauser Confiseure «Brot & Co». Sie verkaufen eine Vielfalt an regionalen Broten, Backwaren und Confiserieprodukte. Auch eine Metzgerei und ein Käsehändler beteiligten sich.


Rickli vom Müller Beck, eine fritierte Schaffhauser-Spezialität des Randentals, aromatisiert mit Zitrone und Kirsch. Das Teigrezept gleicht einem Schenkeli und die Form ist «gerickelt» d.h. ein Knopf. In Hallau werden sie geschlauft wie ein Einstragzopf. Dieser Unterschied ist elementar für die Schaffhauer Bäcker.



Bei der Bäckerei am Schaubmarkt aus Stein am Rhein. Die Inhaber Monika und Franz Marty bedienten die Kunden persönlich. Ihre Spezialitäten sind Früchtebrote, Naturel-zertifizierte Brote und Hildegard Klosterguetzli mit Zutaten wie vor Tausend Jahren: Vollkorn-Urdinkel, Honig, Butter, Mandeln, Eier, Gewürze. Hildegard von Bingen war eine heilkundige Äbtissin des 12. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt ihrer Ernährungslehre stand der Dinkel. Später wurde sie heilig gesprochen, und heute ist sie die Gallionsfigur der IG Dinkel.



Speckbrot der Bäckerei Häfeli aus Hallau: aus Weissmehl mit Speckwürfel – zart, feucht und sehr schmackhaft.



Amaranthbrot von der Bäckerei Köhler mit 40% Amaranth, Dinkel und Roggen. Amaranth ist ein gesundes Scheingetreide und gilt heute als «Superfood». Gemäss Werbung «mit viel natürlichem Magnesium», daher auch ein «Brainfood» - Magnesium fördert die Denkleistung. In der Apotheke bezahlt man das Zehnfache für Magnesiumpräparate.



Direkt neben dem Brotmarkt am Fronwagplatz ist die Zuckerbäckerei Ermatinger. Sie hatte auch einen Marktstand aber diese Amandines, ein Mandelgebäck mit Chocoganache- und Grand Marnier-Füllung gab es nur im Laden.



Lernende fritierten und füllten Berliner am Brotmarkt. Handwerk muss man zeigen – einem Profi zuschauen ist spannend. Auf diese Art kann man auch Schulabgänger für den Beruf des Bäckers oder Confiseurs motivieren.



Kunstwerke der talentierten Schaffhauser Bäckerei- und Confiserielehrlinge. Alles essbar, es war aber nur zum Anschauen ausgestellt.




Der Marktbesucher lebt nicht vom Brot allein: geschälte Wildschwein-Rohwurst der Metzgerei Steinemann aus Thayngen. Die Wildschweine pendeln über die Grenze zu Deutschland aber wenn sie in der Schweiz geschossen werden, gelten sie als Schweizer Wild.



Schaffhausen ist ein Wein- aber kein Käseparadies, es gibt nur eine Käserei, Randenhof in Siblingen. Gefunden im Chäs Marili am Fronwagplatz.

(gb)

Report – die neuesten Beiträge
17.06.2021
dFleisch statt Spinat bei Eisenmangel
10.06.2021
dHoher Genusswert moderner Bioprodukte
03.06.2021
dGesundes vom Grill
27.05.2021
dUrdinkel – einst verdrängt nun wieder voll im Trend
20.05.2021
dFleischmarinade mit oder ohne Öl, Salz und Glutamat?
14.05.2021dSpargel-Tipps für Einkauf und Verarbeitung
06.05.2021dBalsamessig, aromatisierter Essig oder Verjus?
29.04.2021dBarbecue vom Smoker oder Grill
22.04.2021dGesunde Ernährung für ein gesundes Immunsystem
15.04.2021dBesonderheit der Handwerks-Backwaren
08.04.2021dMysteriöse Reizstoffe und Bitterstoffe im Kaffee
02.04.2021dGitzi, Lamm, Kaninchen professionell einkaufen und zubereiten
25.03.2021dWo punkten Bioprodukte? Tierwohl, Umwelt, Gesundheit?
18.03.2021dBanane – Naturprodukt aber Wunder der Logistik
11.03.2021dDer Hering ist Fisch des Jahres 2021
04.03.2021dJetzt selber Brot backen: wie und warum
25.02.2021dSchweizer Weinbranche in der Krise
18.02.2021dErforscht: Warum Käse zum Dessert?
11.02.2021dTierische Nebenprodukte verwerten statt vernichten
04.02.2021dDichtung und Wahrheit über Brot-Nährwert
28.01.2021dWas Sie schon immer über Senf wissen wollten und nicht zu fragen wagten
21.01.2021dMehlwürmer als Lebensmittel oder Abfallverwerter
14.01.2021dAchtung vor trendigen Mogeldiäten
07.01.2021dSchonend räuchern im Trend
30.12.2020dFördert Alkohol wirklich die Fondue-Verdauung?
24.12.2020dPanettone als Weihnachtsgeschenk
17.12.2020dTrocken-Gartechniken im Überblick
10.12.2020dHat Töten männlicher Küken bald ein Ende?
03.12.2020dMassentierhaltungs-Initiative: Kein Billigfleisch mehr in der Schweiz?
26.11.2020dUmstritten: Vegi-Produkte mit Namen tierischer Originale
Ecke für Profis
18.06.2021
.Bäckerei: Plädoyer für modernen Brotweizen

Einige US-amerikanische Bestseller-Autoren bezeichnen „modernen“ Weizen als Krankmacher, Stichworte: FODMAPs, gluten. Die Universität Hohenheim kontert mit wissenschaftlichen Argumenten und Studienergebnissen.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland