Foodfachzeitung im Internet
Sonntag, 23. Juni 2024
Tipp
19.05.2024
SÜFFA-Messe 2024 mit frischen Ideen am Start

Neues und Bewährtes, immer „100 Prozent saustark”: Die 27. Ausgabe der Stuttgarter Metzgerei-Fachmesse ist Branchentreff, Wissensbörse und Event: 28.-30.9.2024
Report
Druckansicht09.03.2008
Edelkonfitüren im Trend
Konfitüren erleben eine Renaissance als Gourmetprodukt, und immer mehr gewerbliche Betriebe steigen ein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.



Schweizer «Konfitüre-König» Konditormeister Markus Kunz in Frick AG kocht Konfitüre nur in kleinen Chargen

Bei Konfitüren gibt es heute wieder viele Premiumprodukte und einen starken Trend zu grosser Rezeptvielfalt: zuckerreduzierte Rezepte mit hohem Fruchtanteil und schonender Verarbeitung ist schon zum Standard geworden. Hinzu kommen immer mehr kreative Sorten und Kombinationen, seien es Fruchtgemüse (Kürbis, Tomaten) oder gewürzte und mit Edelbränden verfeinerte Produkte. Bestseller sind zwar Klassiker wie Aprikosen- und Erdbeerkonfitüre und diese werden wohl beliebt bleiben, vor allem bei Kindern.

Als Schweizer «Konfitüre-König» gilt Konditormeister Markus Kunz im aargauischen Frick, der in Handarbeit über 270 Sorten herstellt. Auf Konfitüre spezialisiert ist auch die Manufaktur «Ottiger» in Ballwil. Beide betonen, dass der Erfolgsfaktor für die Qualität kleine Kochchargen seien, die schnell erhitzt und rückgekühlt werden können, was den Geschmack schont. Beim langen Kochen würden die Aromaspitzen verdampfen und sich ein oxidierter Kochgeschmack bilden.

Auch an die Qualität der Früchte muss man hohe Anforderungen stellen. Vollreife gesunde Früchte einer aromabetonten Sorte sind ein Muss. «Oft hört man das Vorurteil, dass Abfallfrüchte verwertet würden», weiss Kunz. «Das Gegenteil ist der Fall: Nur die besten Früchte eignen sich».

Immer mehr Konditoreien und spezialisierte Confituriers steigen in die Konfitüreherstellung ein und ausserdem auch Landwirt-Familien, die Hofprodukte vermarkten.



Einige handwerkliche Konfitüre-Hersteller und ihre Produkte

Konditorei Kunz in Frick
Fruchtanteil mind. 60%, so weit wie möglich Früchte aus der Region, handwerkliche Herstellung, teilweise aus Bio- oder regionalen Früchten, ohne Konservierungsmittel. Einheiten: 200 g Gläser. Spezialitäten: Blütengelée, Konfitüren mit Liqueur, Edelbrand, Wein, Gewürzen (260 Sorten) Siehe: Eintrag im Delikatessenführer

Geschwister Ottiger Hausgemachte Spezialitäten in Ballwil
Marke Ottiger Konfitüre (traditionelle Sorten). Spezialsorten: Light-Varianten mit Fruchtzucker und hohen Fruchtanteil

Abracadabois in Grimentz VS
Konfitüre aus Walliser Früchten (erstes Bild). Bestseller: Prunes au vin des glaciers, Konfitüre aus im Wein eingelegten Pflaumen (Bronzemedaille am Regionalproduktewettbewerb Delémont 2007). Die exklusiven «Confits» bestehen aus Wein oder Bier mit Kräutern oder Gewürzen.

Confiserie Bachmann in Luzern
35 Sorten. In Kleinchargen gekocht.

Konditorei Merz in Chur
Hausgemachte Konfitüre mit hohem Fruchtanteil.


Konditorei Leutwyler in Zofingen
Hausgemachte Biokonfitüre (Bild)

Hofladen Haldemann in Gurzelen
Erdbeer-Johanisbeer Konfitüre mit Goldmedaille im Regionalproduktewettbewerb 2007 (Concours Suisse des produits du terroir)

Familie Frank Baumann in Oberwangen BE
Bauernhof-Konfitüre

Chratte Chuchi Manufaktur für gesunde Delikatessen
Hausgemachte Konfitüren

Au Grenier Gourmand in Travers NE
Confiture de pommes à l’absinthe mit Prix d’Excellence im Regionalproduktewettbewerb 2007 (Concours Suisse des produits du terroir)

Confiturier Hans Pfister in Zürich
Kollektion Délices des îles: nebst den herkömmlichen Aromen 15 verschiedene tropische und kreative Früchtekonfitüren (im Angebot bei Frucht-Punkt GmbH)

Sunne-Beck Mischler in Ramsen SZ
Hausgemachte Konfitüren

Report – die neuesten Beiträge
19.06.2024
dMultitalente Blumenkohl und Romanesco
12.06.2024
dNeuartige Kaffeealternative mit regionalen Rohstoffen
05.06.2024
dHochverarbeitetes oft ungesund aber nicht immer
29.05.2024
dGelungene Beefsteak-Imitation von Planted
22.05.2024
d Food-Handwerker mit wissenschaftlichen Ambitionen
15.05.2024d(Un)sinn von Süssstoffen zum Abspecken
08.05.2024dZartes Fleisch – wissenschaftlich erklärt
01.05.2024dBackhefe: mehr als ein Triebmittel
24.04.2024dSchweizer Bierkultur im Wandel
17.04.2024dExotische Würzsaucen zu Grilladen
11.04.2024dBio bei Aldi und Lidl bis 25% billiger als bei Migros und Coop
03.04.2024dWie schädlich ist rotes Fleisch für Gesundheit und Umwelt?
27.03.2024dWie gesund ist Fruchtzucker?
20.03.2024dSterben die Unverpackt-Läden?
13.03.2024dWiesenmilch ist gesünder und umweltschonender
07.03.2024dInnovatives Biertreber-Upgrading
28.02.2024dMerguezwurst, aus Nordafrika aber helvetisiert
21.02.2024dWissenswertes und Verarbeitungstipps für Kräuter
14.02.2024dGesunde Hülsenfrüchte auf den Teller
07.02.2024dBerliner do it yourself
31.01.2024dVollkornbrote mit Gourmetqualität
24.01.2024dComeback der Bonbon-Kunst
17.01.2024dAemmeShrimp – Pioniere der Schweizer Crevettenzucht
10.01.2024dMild aber triebhaft sei der Sauerteig
03.01.2024dModerne Rauchfisch-Produkte: Tipps und Trends
27.12.2023dNachhaltige Schokolade kaufen
20.12.2023dWenn Bier mit Gewürzen zum Festtagstrank wird
14.12.2023dDer richtige Zimt für Adventsbäckerei
07.12.2023dWie (un)gesund ist Gepökeltes wirklich?
29.11.2023dWarum traditionelle Früchte- und Gemüsesorten?
Ecke für Profis
20.06.2024
.CONFISERIE: «Gesunde» Süsswaren weiterhin im Trend

Süsswaren sind und bleiben beliebte Genussprodukte, aber die vielfältigen Zusatznutzen stehen weiterhin im Zentrum des Marketings, vor allem Gesund-Positionierungen.
©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland