Foodfachzeitung im Internet
Montag, 23. Mai 2022
Tipp
18.04.2022
Bio Marché 2022 im Juni in Zofingen

Der Bio Marché ist das führende Schweizer Biofest und eine einmalige Mischung aus Markt, Festival und nationaler Bio-Plattform. Vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Altstadt von Zofingen.
Report
Druckansicht25.10.2009
1001 Delikatessen an der Gourmesse 2009
Mitte Oktober fand in Zürich die 15. Ausgabe der Delikatessenmesse Gourmesse statt mit rund 11'000 Besuchern, 140 Ausstellern Workshops und Wettbewerben. Gastland Italien und Gastkanton Thurgau zeigten ihre kulinarischen und vinologischen Bodenschätze. Fotoreportage.



Das Choc-Abo der Confiserie Hirt, dem «Sprüngli» im Thurgau, ist ein grossxer Erfolg. Der Beschenkte erhält im Abo jeden Monat eine neue Pralinésorte. Bild: Hirt-Mitarbeiterin Erika Meierhofer demonstriert die Dekors.


Neu von der Amriswiler Confiserie Wellauer sind die Liqueurkugeln mit den Liqueursorten Xuxu (Erdbeermarkt mit Wodka) oder Cocassoa (Passionsfrucht). Mit dunkler oder heller Maracaibo-Couverture ohne Überzug, damit der Füllungsanteil grösser wird.



Der Gutsbetrieb der Karthause Ittingen besitzt Schweine, Kühe und
einen Forellenteich und stellt selbst Käse, Wein sowie Wustwaren her.
Bild: Knoblipantli aus reinem Schweinefleisch.



Zürcher Rohmilchkäse-Spezialitäten «natürli aus dem Zürcher Berggebiet». Neu und noch im Versuchsstadium ist ein Rohmilch-Camembert.




Käserei Fleurette aus Rougemeont im Waadtländer Oberland: Neu und schon ein Bestseller ist Dzorette, ein Frischkäse ummantelt mit gerösteten Tannennadeln. Auch wenn man diese nicht mitessen muss: der Käse schmeckt deutlich nach Tannenbaum.


Gastkanton war der Thurgau mit seinem Reichtum an Früchten, Beeren und Wein. Bild: Thurgauer Apfelringe von der «Öpfelfarm» der Sorte Jonagold mit oder ohne Schale, getrocknet bei nur 35 Grad. Neu: Getrocknete Melonen- und Aprikosenstücke. Bestseller: Apfel- oder Birnentranchen mit Schokolade überzogen in Zusammenarbeit mit der Thurgauer Confiserie Mohn.



Zwetschgentörtli am Stand von Slowfood. Die Füllung besteht aus Hochstamm-Zwetschgen, die Slowfood vor dem Ausrotten retten will. Traditionelle Sorten: Fellenberg, Hauszwetschge und Bühler.




Handwerklich in Italien hergestellte Glace von Giolito, dezent gesüsst.

(gb)

Ecke für Profis
20.05.2022
.DETAILHANDEL: Schweizer Bier noch in der Aufholphase

Die Zukunft gehört laut Marcel Kreber, Direktor des Schweizer Brauerei-Verbandes, vor allem den Biertrinker/innen, die sich für das bereits vielfältige Angebot begeistern lassen. In Sachen Bierkultur habe die Schweiz aber noch aufzuholen. Interview.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland