Foodfachzeitung im Internet
Donnerstag, 20. Juni 2019
Publireportage
17.06.2019
Waser Lachs: Rauchfisch aus Beckenried

Gourmets schwören auf handwerkliche Spezialitäten aus der Region. Seit Kurzem können sie auch geräucherte Fischfilets von einer Hobby-Premium-Räucherei in Nidwalden geniessen.
News, Tipps, …
Druckansicht06.05.2019
.NEWS: Der offiziell schönste Hofladen 2019

Die Anzahl Bauernbetriebe, die Produkte direkt ab Hof verkaufen, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein Grund für den Schweizer Obstverband (SOV) und den LANDfreund, die erste Nationale Hofladen-Prämierung zu lancieren und die schönsten Hofläden zu bewerten und auszuzeichnen. Nach Sichtung der Anmeldeunterlagen hat die Jury 16 Favoriten besucht und bestimmte den erst-, zweit- und drittplatzierten sowie die nachfolgenden Plätze vier bis zehn. Die Gewinner des Hofladen-Wettbewerbs 2019 sind:

1. Kathrin Märki aus Bözberg (AG)
2. Sandra Eigenmann aus Berg (SG)
3. Roger Iten aus Zug (ZG)
4. Anita Schmid-Emmenegger, Biosphärenreservat, Sörenberg (LU)
5. Manuela Mock, Appenzeller Hoflädeli, Appenzell (AI)
6. Andrea und Beat Leupi, Natura Beef, Winikon (LU)
7. Manuela und Matthias Müller, Sunnehof Beeri, Steinebrunn (TG)
8. Sandra und Fernand Andrey, Marché du Claru, Pierrafortscha (FR)
9. Marianne und Köbi Ritz, Eichhof, Balgach (SG)
10. Erika und Christian Arnold, Klosterhof, Seedorf (UR)

Aus der ganzen Schweiz haben 46 Hofläden beim gemeinsamen Wettbewerb mitgemacht. Die Bandbreite der Bewerber war gross: Es gab Bauernfamilien, die seit Generationen einen Hofladen betreiben, und Newcomer, die mit Enthusiasmus frisch gestartet sind. Bewertet wurde nach folgenden Kriterien:
Besteht ein Gesamtkonzept und passt dieses zum Betrieb?
Wie spiegelt sich dies im Ambiente und der Warenpräsentation?
Wichtig waren die Qualität der Produkte und das Sortiment?

Juryleiter und Präsident des Produktzentrums Direktvermarktung des SOV, Ernst Lüthi zeigte sich sehr erfreut über das grosse Interesse: «Die grosse Anzahl Teilnehmer deute ich als Zeichen, dass eine Professionalisierung stattfindet. Die Betriebe wollen eine Standortbestimmung vornehmen.» Nach Schätzungen seien rund 60 Prozent der Landwirtschaftsbetriebe im Direktverkauf.

«Die Direktvermarktung trägt eine grosse Verantwortung und ist Aushängeschild der Landwirtschaft», betont Lüthi. Daher sei es wichtig, dass dieser Bereich professionalisiert werde. Dazu trage auch dieser Wettbewerb bei. Der Wettbewerb «Wer hat den schönsten Hofladen» führen künftig der Schweizer Obstverband und der LANDfreund alle zwei Jahre durch. Weitere Infos: www.swissfruit.ch (SOV)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
19.06.2019
dTIPPS: Vielseitige und vitaminreiche Peperoni
17.06.2019
dTIPP: Zuger Chriesisturm Montag, 24. Juni 2019
16.06.2019
dTIPP: Bio Marché 21. - 23. Juni 2019 in Zofingen
13.06.2019
dTIPP: Proviande lanciert Lern-Videos über Special Cut Steaks
12.06.2019
dTIPP: Bell BBQ Single- und Team-Masters 2019
09.06.2019dNEWS: Migrolino plant unbediente Kleinstläden
06.06.2019dUnterschätzte Risiken durch Krankheitserreger in der Küche
03.06.2019dNEWS: Stevia-Süssstoff boomt
29.05.2019dNews: Illegale Thunfisch-Färbung endlich nachweisbar
28.05.2019dNEWS: Biolandbau wächst weiter
27.05.2019dKOMMENTAR: Abgelaufenes Datum kontra Foodwaste
22.05.2019dTIPPS: Konfitüre richtig gelieren
20.05.2019dNEWS: Männer reagieren anders auf Diäten als Frauen
16.05.2019dNEWS: Neue Studie über Gesundheitskosten von Zucker
15.05.2019dNEWS: Migros investiert in Laborfleisch
13.05.2019dNEWS: Schweizer kaufen teurer und edler als Deutsche
10.05.2019d.NEWS: Schweizer Weinjahr 2018 mit Rekordernte
09.05.2019dAppenzeller Metzger Franz Fässler wird Metzger des Jahres 2019
07.05.2019d.NEWS: Massnahmen gegen Swissness-Missbrauch greifen
06.05.2019d.NEWS: Der offiziell schönste Hofladen 2019
01.05.2019dTIPP: Das perfekte Grill-Steak
29.04.2019dFORSCHUNG: Wie wirken Omega-3-Fettsäuren?
26.04.2019dINTERVIEW: mit Marcel Kreber zum Tag des Bieres 26.4.2019
25.04.2019dNEWS: Mehr Gäste und Jobs aber weniger Umsatz in der Gastronomie 2018
24.04.2019dTIPP: Basel startet Serie von Streetfood-Festivals 2019
23.04.2019dPRESSESCHAU: K-Tipp testet weisse Bratwürste
18.04.2019dNEWS: Neu im Schweizer Detailhandel: veganer «Beyond Burger»
17.04.2019dTIPP: Tête de Moine-Käsefest 3.-5. Mai 2019
15.04.2019dTIPP: Essbare Frühlingsblüten auf den Teller
11.04.2019dNEWS: WWF-Umweltrating zeigt Aufholjagd im Detailhandel
Ecke für Profis
15.06.2019
.LANDWIRTSCHAFT: Gründe für hohe Preise der Schweizer Schlachttiere

Dem Schweizer Lebensmittelmarkt haftet ein Hochpreis-Ruf an. Vor allem bei der Fleischproduktion liegen die Kosten höher als im umliegenden Ausland. Ein Vergleich mit Deutschland erklärt die Gründe.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland